IDS Scheer Austria realisiert Lieferantenportal auf Basis von SAP NetWeaver

Feature | 10. November 2005 von admin 0

Ziel des Projekts war es, mit dem Lieferantenportal für Logistik und Planungsdaten die Durchlaufzeiten zu verkürzen und gleichzeitig die Qualität zu steigern, sowie den Informationsfluss zu verbessern. BRP-Rotax arbeitet mit rund 170 Lieferanten in Österreich und zahlreichen anderen Ländern der Welt regelmäßig zusammen. Darunter befinden sich auch zahlreiche kleinere Lieferanten, die nicht über integrierte IT-Systeme und der Möglichkeit zum Datenaustausch über EDI verfügen. Die Lösung musste diesem Umstand daher Rechnung tragen.

Logistikintegration

Lieferpläne und Lieferfeinabrufe werden aus dem zentralen SAP-System der BRP-Rotax vollautomatisch in das Internet-Portal übertragen. Wird eine Information deponiert, erhält der Lieferant jeweils ein E-Mail mit Link zu den Daten. Der Zugriff erfolgt dann über Kennung und Passwort. Auf Basis des universellen pdf-Formats wurde ein breit akzeptierter Standard verwendet, der auch kleineren Lieferanten die rasche und unkomplizierte Einbindung ermöglicht. Bewährt hat sich in der Praxis die Übersicht über die Portalabrufe, so dass rechtzeitig eine Eskalation erfolgen kann. Erfolgt keine Bestätigung des Feinabrufes durch den Lieferanten, so wird automatisch ein Erinnerungs-Mail an den Lieferanten und eine Information an den Disponenten von BRP-Rotax vom System generiert.

Planvolle Produktentwicklung

Pläne sind das Um und Auf im Bereich Product Lifecycle Management (PLM). Damit alle Lieferanten stets zeitnah und effizient mit den aktuellen Plänen versorgt werden, erfolgt aus den CAD-Systemen der BRP-Rotax die Übertragung der Pläne in das Lieferantenportal. Neben dem Logistik-Bereich der dem Management der laufenden Einkaufsaktivitäten dient stellt der PLM-Bereich die komplementäre Basis für die Kommunikation der technischen Spezifikationen dar. Betrug der Zeitaufwand bei BRP-Rotax vor Einführung der Portallösung pro Vorgang 1,5 Stunden und erforderte eine gesamte Durchlaufzeit von rund drei Tagen, so ist nun nur noch ein Aufwand von 0,5 Personenstunden und eine Durchlaufzeit von 30 Minuten nötig. Bei 2.750
Versendungen pro Jahr ergeben sich so große Einsparungen und eine enorme Reduktion des Handlingaufwandes sowie eine wesentliche Erhöhung der Prozessgeschwindigkeit.

Technische Basis

Die Lösung wurde auf Basis der Technologie- und Integrationstechnologie SAP NetWeaver realisiert. Die Daten werden bei BRP-Rotax vollautomatisch aus dem SAP-System erzeugt. SAP NetWeaver ermöglicht die nahtlose Verbindung zwischen verschiedenen IT-Systemen und trägt so wesentlich zur Optimierung der Prozesse bei. Die Aufbereitung erfolgt mittels Funktionsbausteinen und der Übergabe an den SAP Web Application Server. Dort werden die Portalseiten generiert.

Aus Schnittstellen werden Nahtstellen

“Die Prozesse unserer Kunden nach der ARIS Methode zu optimieren ist unsere Kernaufgabe. Mit diesem Lieferantenportal ist es uns in enger Zusammenarbeit mit BRP-Rotax gelungen, ein System zu realisieren, das die strategischen Ziele der breiten Lieferantenintegration und die Prozessoptimierung unseres Kunden verbindet. Wir gratulieren und freuen uns, dass BRP-Rotax den e-Procurement Award 2005 gewinnen konnte” formuliert Dr. Wolfram Jost, Produktvorstand der IDS Scheer AG.

Quelle: IDS Scheer AG

Tags:

Leave a Reply