Soccer team in a huddle

Im Zeichen der d!conomy: SAP präsentiert digitale Angebote für Unternehmen jeder Größe

15. März 2016 von SAP News 0

Seit seiner Gründung im Mai 2015 verzeichnet der Geschäftsbereich SAP Digital eine rege Nachfrage. So besuchten 1,3 Millionen Nutzer den SAP Store und gaben dort mehr als 10.000 Bestellungen auf.*

Aktuell können Kunden in 32 Ländern einfach mit Kreditkarte bezahlen, bis Ende 2016 will die SAP diese Möglichkeit in 100 Ländern weltweit anbieten. Dies gab das Unternehmen heute auf der CeBIT bekannt, die vom 14. bis 18. März 2016 in Hannover stattfindet.

SAP Digital ermöglicht es jedem Nutzer, Software der SAP und anderer Anbieter per Kreditkarte im SAP Store zu kaufen und mit einem Klick herunterzuladen. Damit liegt SAP Digital genau im Trend, wie das Fokusthema der diesjährigen CeBIT zeigt. Unter dem Motto „d!conomy: join, create, succeed“ befassen sich Aussteller und Messebesucher mit dem digitalen Wandel, der längst jeden Bereich der Wirtschaft und Gesellschaft erfasst hat.

SAP-Kunden auf der ganzen Welt profitieren bereits von den digitalen Angeboten der SAP und ihrer Partner. Sie können sie online über SAPStore.com kaufen oder direkt über eine vorhandene Anwendung ein Upgrade erwerben (per „In-App-Funktion“). In-App-Funktionen machen es dem Kunden besonders einfach, Software zu kaufen, zu erweitern oder neue Funktionen zu aktivieren, ohne die laufende Anwendung zu verlassen, eine Website zu besuchen oder einen Vertriebsmitarbeiter zu kontaktieren.

„Wir bei SAP wandeln uns, weil sich auch die Erwartungen unserer Kunden wandeln. Damit meine ich auch Kunden, die nicht traditionell zu unserem Kundenstamm gehören – Einzelpersonen, Start-ups, kleine und mittlere Unternehmen oder auch Abteilungen in großen Unternehmen“, erläutert Jonathan Becher, Chief Digital Officer der SAP und Leiter von SAP Digital. In seiner Eröffnungsrede auf der CeBIT stellt er am 16. März das Thema Digital Transformation: Disrupt or Be Disrupted vor. „Im SAP Store stellen wir eine breite Palette an Produkten zur Verfügung. Dabei bieten wir den Anwendern ein digitales Erlebnis und einen Bedienkomfort, wie sie ihn aus dem privaten Bereich gewohnt sind. Darauf wollen auch Anwender aus der Geschäftswelt heute nicht mehr verzichten.“

Aktuell bietet SAP Digital unter anderem die folgenden Neuheiten an:

SAP Digital CRM – Eine einfache und leistungsstarke Lösung

Für SAP Digital CRM (früher SAP Digital for Customer Engagement), die erste vollständig digitale Lösung der SAP, gingen seit der Einführung im Mai 2015 bereits mehr als 4.500 Kundenbestellungen ein. 2016 wurde die Software vom CUSTOMER Magazine als Produkt des Jahres 2016 aufgrund seiner besonders hohen Innovationsleistung ausgezeichnet. Die Lösung steht als kostenlose 30-Tage-Testversion im SAP Store zur Verfügung und kann nach Ablauf der Testphase für monatlich 23 Euro pro Nutzer gekauft werden.

SAP Digital CRM unterstützt einfache und digitalisierte Abläufe bei Kunden wie der Pelicano Foundation, einer belgischen Stiftung, die sich für benachteiligte Kinder einsetzt. Die 2011 gegründete Stiftung bietet finanzielle Unterstützung für in Armut lebende Kinder im Alter von drei bis achtzehn Jahren. „SAP Digital CRM soll uns helfen, effizienter zu arbeiten und unsere betriebswirtschaftlichen Abläufe zu verbessern“, so Christian Hoorne, Geschäftsführer der Pelicano-Stiftung. „Bisher liefen unsere gesamten Aktivitäten über Papier, E-Mail oder Telefonabrufe. Jetzt können wir unsere Kontakte mit Sponsoren und Pflegepersonal digital über die Software abwickeln. Auch in der Geschäftsleitung ist es viel einfacher geworden, Informationen miteinander zu teilen. Die Lösung ermöglicht uns eine neue Arbeitsweise, die wir Pelicano 2.0 nennen. Wir sind so viel effizienter und können uns stattdessen auf unsere eigentliche Aufgabe konzentrieren – Kindern in Not zu helfen.“

Einfacher Bestellprozess für SAP Lumira

Die Software SAP Lumira, Standard Edition steht nun als kostenlose produktive 30-Tage-Testversion im SAP Store zur Verfügung. Nach Ablauf der Testphase können Kunden einen Upgrade durchführen und die Software zum neuen Preis von 179 Euro pro Nutzer erwerben. Eine neue Version des Produkts wurde im November 2015 vorgestellt. Seitdem sind mehr als 4.500 Bestellungen eingegangen.

Apps schnell entwickeln und einführen – auf Basis der HANA Cloud Platform

Ebenfalls im SAP Store erhältlich sind die nutzerbasierten Pakete für die SAP HANA Cloud Platform. Sie bieten eine kostengünstige und einfache Möglichkeit, vorhandene SAP-Anwendungen für die Cloud zu erweitern oder komplett neue Anwendungen für die produktive Nutzung zu entwickeln. Wie alle Angebote von SAP Digital können sie direkt per Self-Service unter SAPStore.com bestellt werden – jederzeit, überall und von jedem beliebigen Gerät aus. Der Einstiegspreis liegt bei monatlich 20 Euro pro Nutzer. Weitere Informationen finden Sie in dieser Pressemitteilung.

Die Zukunft des Lernens: Einfaches E-Learning über den SAP Learning Hub

Ein weiteres Angebot von SAPStore.com ist SAP Learning Hub, eine cloudbasierte Lernumgebung, die Mitarbeitern von Unternehmen ein besseres, digital gestütztes Lernen ermöglicht. Seit der Einführung der Plattform im Februar 2014 hat SAP die Gesamtzahl der Schulungsteilnehmer um das Fünffache gesteigert und erreichte somit 330.000 Kunden, Partner und andere Teilnehmer, die die Innovationen der SAP besser kennenlernen wollen.

Partnerangebote im SAP Store

Auch Lösungen von SAP-Partnern können per PayPal im SAP Store erworben werden. Das neueste Angebot stammt von Centigon Solutions. Die mit SAP BusinessObjects Dashboards verknüpfte Software CMaps Plugin kann im Plug-and-Play-Verfahren Kartendaten visualisieren und Standortdaten von Unternehmen auswerten. Kunden sind damit in der Lage, Gebiete, Anlagen und Ereignisse mithilfe von Dashboard-Anwendungen zu analysieren. Neben der Centigon-Software bietet der SAP Store auch Partnerlösungen für Business Analytics, mobile Apps, Cloud-Lösungen und andere Software und Services für persönliche Produktivität und Geschäftsprozesse. Hierzu zählen Approyo, In Mind Computing, Liquid Analytics, Minola Technology, SearchYourCloud, Semos und Warwick Analytics.

SAP ist Sponsor der CeBIT 2016, dem globalen Event für die digitale Wirtschaft, das diese Woche in Hannover stattfindet. Besuchen Sie die SAP auf der CeBIT in Halle 11, Stand B62; Halle 4, Stand C02 oder online unter www.SAPStore.com oder im SAP News Center. Folgen Sie SAP auf Twitter unter @sapnews und @sapstore.

* Anzahl der Bestellungen umfasst sowohl zahlungspflichtige als auch kostenlose Angebote.

Informationen zu SAP

Als Marktführer für Unternehmenssoftware unterstützt die SAP SE Firmen jeder Größe und Branche, ihr Geschäft profitabel zu betreiben, sich kontinuierlich anzupassen und nachhaltig zu wachsen. Vom Back Office bis zur Vorstandsetage, vom Warenlager bis ins Regal, vom Desktop bis hin zum mobilen Endgerät – SAP versetzt Menschen und Organisationen in die Lage, effizienter zusammenzuarbeiten und Geschäftsinformationen effektiver zu nutzen als die Konkurrenz. Ungefähr 300.000 Kunden setzen auf SAP-Anwendungen und -Dienstleistungen, um ihre Ziele besser zu erreichen. Weitere Informationen unter www.sap.de.

Hinweis an die Redaktionen

Für Pressefotos und Fernsehmaterial in hoher Auflösung besuchen Sie bitte unsere Plattform www.sap.com/photos. Dort finden Sie aktuelles sendefähiges TV-Footage-Material sowie Bilder zu Themen rund um SAP zum direkten Download. Videos zu SAP-Themen aus der ganzen Welt finden Sie unter www.sap-tv.com. Sie können die Filme von dieser Seite auch in Ihren eigenen Publikationen und Webseiten einbinden.

Ansprechpartner für die Presse:

Amanda Mountain, +1 (315) 878-2290, amanda.mountain@sap.com, EDT

Cindy McKendry, +1 (503) 231-7274, cindy.mckendry@sap.com, PDT

SAP Presse-Hotline, press@sap.com, +49 6227 7-46315

Foto: Shutterstock

Tags: , , , , , ,

Leave a Reply