In-Memory Computing mit SAP HANA

1. Februar 2013 von itelligence 0

Beckmann

Lorenz Beckmann, itelligence AG. Foto: Screenshot.

Die Datenmengen in einem Unternehmen wachsen rasant, aber fundierte Entscheidungen müssen immer schneller getroffen werden und es bleibt wenig Zeit für komplexe Analysen. Mit der SAP-In-Memory-Technologie stehen Ihnen wegweisende Innovationen bei Hardware und Software zur Verfügung. Mit SAP In-Memory Computing können Sie größte Datenmengen in kürzester Zeit kostengünstig analysieren und gleichzeitig die Komplexität Ihrer IT-Landschaft verringern.

Alle Transaktions- und Analysedaten aus fast allen Datenquellen lassen sich in Echtzeit untersuchen. Die Daten zum laufenden Betrieb werden während der Geschäftsvorfälle und Abläufe direkt im Arbeitsspeicher erfasst und flexible Sichten legen diese Informationen in Analysen in beeindruckender Geschwindigkeit offen. Selbst externe Daten lassen sich in die Analysemodelle einbinden, um die Analysefunktionen für das gesamte Unternehmen nutzbar zu machen.

SAP In-Memory Database und SAP In-Memory Appliance

Entscheiden Sie besser und schneller. Verknüpfen Sie Transaktionen von hohen Datenvolumen mit Analysefunktionen zu innovativen neuen Anwendungen. Steigern Sie die Unternehmensleistung bei geringeren Gesamtbetriebskosten.

Mit neuen und weiterentwickelten Anwendungen, einer zukunftsweisenden Datenverwaltung und bahnbrechenden Analysefunktionen, auf Basis der In-Memory-Technologie, wird Echtzeit-Computing auch in Ihrem Unternehmen Realität.

Hier geht es zum Video von itelligence.

Tags: ,

Leave a Reply