Alleinstellungsmerkmal SAP HANA

18. November 2011 von Brian Wasson 0

Vor Ihrer Rückkehr zur SAP haben Sie Vivido Labs geleitet, einen Anbieter von On-Demand-Anwendungen für den Vertrieb. Was haben Sie von dort für Ihre Arbeit bei der SAP mitgenommen?

Tomb: Vivido entwickelt Cloud-basierte Anwendungen, mit denen Vertriebsmitarbeitern oder ­partnern Verkaufsmaterialien und Produktinformationen bereitgestellt werden. Ähnlich wie bei der SAP hing auch bei Vivido der Erfolg davon ab, dass wir Kunden die Möglichkeit geben, diese Cloud-Anwendungen schnell zu testen und den Mehrwert auf preisgünstige Weise zu erproben. Anschließend können sie entsprechend individueller Anforderungen im ganzen Unternehmen eingeführt werden. Die SAP hat ein leistungsstarkes Portfolio von Cloud-Anwendungen für viele verschiedene Abteilungen, u.a. Vertrieb, Beschaffung, Finanzwesen und Personalwirtschaft. Wir bieten unseren Kunden und dem Markt nun dieses Betriebsmodell in breiter Form an. So können sie sich schnell und kostengünstig von den Vorteilen überzeugen.

Wo sehen Sie die größten Chancen für die SAP im Cloud-Markt?

Tomb: Der Markt für Cloud-Anwendungen wird zu den wachstumsstärksten Märkten in der Softewareindustrie gehören. Die SAP hat die Chance, an der Spitze dieses Marktes zu stehen. Wir haben heute über 170.000 Kunden, die aus unseren Cloud-Anwendungen großen Nutzen ziehen. Kunden, die die SAP Business Suite einsetzen, haben die Möglichkeit, mit diesen Anwendungen schnell eine neue Gruppe von Anwendern zu unterstützen. Produkte wie SAP Sales OnDemand oder SAP Travel OnDemand lassen sich in wenigen Tagen freischalten und bieten einen nahezu sofortigen Nutzen. Für Unternehmen, die bisher noch keine SAP-Anwender haben, stellen wir Anwendungen wie SAP Business ByDesig bereit, als komplette ERP-Lösung in der Cloud nutzbar.

Welche Aufgaben stehen für Sie 2012 ganz oben auf der Tagesordnung?

Tomb: Wir haben klare Ziele. Wir verfügen über eine beeindruckende Palette von Produkten und müssen uns nun auf die Sensibilisierung des Marktes, Vertrieb und Kundenerfolg konzentrieren. Wir bieten großartige Produkte, die den Kunden gefallen. Das Wichtigste ist nun, das Bewusstsein des gesamten Kundenstamms zu schärfen, damit alle davon profitieren können.

Wo hebt sich die SAP im On-Demand-Bereich von den Wettbewerbern ab und wo gibt es noch Luft nach oben?

Tomb: Aus Produktsicht sind wir den meisten anderen Unternehmen am Markt haushoch überlegen. Unsere Plattform ist leistungsstark und skalierbar. Wir haben modernste Rechenzentren. Unsere Cloud-Anwendungen gehören zu den benutzerfreundlichsten im Markt und orientieren sich ganz an den Anwendern. Sie sind auf die täglichen Aufgaben der Mitarbeiter ausgelegt, sorgen für maximale Produktivität und lassen sich intuitiv und angenehm bedienen. Daneben ist die Zusammenarbeit über soziale Medien mittlerweile ein grundlegendes Merkmal aller Cloud-Anwendungen der SAP.

Wir müssen allerdings unsere Kunden, den Markt sowie die Partner über diese neue Art von Anwendungen noch besser informieren. Marktsensibilisierung und Akzeptanz stehen für uns 2012 an erster Stelle.

 

Wie plant die SAP ihre führende Position bezüglich On-Premise-Lösungen auf Cloud-Anwendungen zu übertragen?

Tomb: Zu den Kernkompetenzen der SAP gehört es, die besten Anwendungen in der Welt zu entwickeln. Wir haben bewiesen, dass wir bei der Entstehung neuer Technologien schnell eine Spitzenstellung einnehmen und unseren Kunden und dem Markt die besten Lösungen bieten können. Als Beispiele seien Client-Server-Technologie, Supply Chain Management, CRM, Business Intelligence, mobile Lösungen und jetzt Cloud-basierte Anwendungen genannt. Dass unsere außergewöhnliche Kundenbasis mit uns Innovationen entwickelt, gewährleistet den gewünschten Mehrwert.

SAP Business ByDesign ist die bekannteste On-Demand-Lösung der SAP. Wie sieht das weitere Angebot der SAP aus und was ist noch in der Entwicklungsphase?

Tomb: Wir verfügen über ein breit gefächertes Portfolio, das unterschiedliche Abteilungen abdeckt, etwa SAP Sales OnDemand für den Vertrieb, SAP Sourcing OnDemand für die Beschaffung und das Ausgabenmanagement, SAP Career OnDemand für das Talent Management, SAP Travel OnDemand für das Reisemanagement, SAP Carbon Impact für das Energiemanagement. Darüber hinaus haben wir Anwendungen wie SAP StreamWork für die Zusammenarbeit zwischen Mitarbeitern und Crossgate für die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen. Jede dieser Anwendungen ist die Beste ihrer Art. Sie lassen sich einfach nutzen und problemlos in On-Premise-Anwendungen der SAP integrieren oder als eigenständige Lösungen nutzen.

Wie unterscheidet sich der Marktauftritt der SAP von ihren Wettbewerbern?

Tomb: Von der SAP erhalten Unternehmen in jeder Hinsicht eine bessere Lösung, denn sie genießen die Vorteile der SAP-Anwendung Sales OnDemand, der Roadmap von Funktionen und neuen Cloud-Anwendungen, die SAP auf den Markt bringt. Sie profitieren also von geringeren Gesamtbetriebskosten, einem schnelleren Nutzen, einem bequemen Einsatz der Software und von der vorkonfigurierten Integration, wenn sie in ein SAP-Backend-System wie die Auftragsabwicklung investiert haben. Kosten für die Pflege von Schnittstellen zu Non-SAP-Anwendungen werden langfristig viel höher sein als Kosten für die Integration von Sales OnDemand in andere SAP-Anwendungen und ­Investitionen. Die Cloud-Anwendungen der SAP garantieren eine schnelle Wertschöpfung, flexiblen Einsatz und die Nutzung von Mehrmandanten-Architekturen. So können Kunden neue Funktionen und Innovationen schnell und kostengünstig einführen.

Warum sollen sich Kunden für SAP entscheiden?

Dafür gibt es vier Gründe: Erstens: Einfache Handhabung: SAP-Produkte wie Sales OnDemand, Travel OnDemand, Sourcing OnDemand etc. sind benutzerfreundlich und bieten von Anfang an Funktionen zur Zusammenarbeit. Andere Unternehmen am Markt haben nichts Vergleichbares zu bieten. Zweitens: Direkte Integration mit der SAP Business Suite für die schnelle Aktivierung von Anwendungen und langfristig niedrigere Betriebskosten. Drittens: Führende Rechenzentren, die von SAP betrieben und verwaltet werden. Viertens:SAP verfügt über die besten Kräfte und die größte Erfahrung bei der Entwicklung und Einführung skalierbarer Unternehmenssoftware.

Wird die In-Memory-Technologie in Form von SAP HANA die Aktivitäten der SAP im On-Demand-Bereich maßgeblich beeinflussen?

Tomb: Auf jeden Fall. SAP HANA verändert die Art und Weise, wie Kunden mit den Anwendungen arbeiten. Alle Vorteile hinsichtlich Geschwindigkeit, Systemgesamtkosten und Innovationen kommen sowohl unseren Cloud-Anwendungen als auch den anderen Anwendungen unseres Portfolio zugute. Ich rechne damit, dass HANA zukünftig die entscheidende Basis jeder Cloud-Anwendung der SAP und ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal des Unternehmens sein wird.

Tags:

Leave a Reply