Gratis-Wolke: Zahlenspiele auf iPhone

Feature | 6. April 2010 von Frank Völkel 0

BI OnDemand auf dem iPhone oder iPad: SAP BusinessObjects Explorer (Foto: Frank Völkel)

BI OnDemand auf iPhone dank App-Update für BusinessObjects Explorer (Foto: Frank Völkel)

Mittlerweile gehört es in vielen Firmen zum guten Ton, die Abhängigkeiten von Zahlen in bestehenden Datensätzen mit Hilfe einer Software grafisch darzustellen. Im Fachjargon wird dieser Vorgang auch als Business Intelligence – abgekürzt BI – bezeichnet. SAP bietet seine BI-Software “BI OnDemand” online in drei Varianten an: Für kleinere Firmen und Privatleute ist die auf 2.000 Datenzeilen und 10 MB Speicher begrenzte Version (Personal Edition) vollkommen kostenfrei. Für die Essential Edition mit maximal 2 GB Speicher ohne Zeilenbegrenzung und die Advanced Edition mit bis zu 5 GB Speicher fallen gestaffelte Kosten an. Eine Entscheidungshilfe und mehr Details zu SAP BI OnDemand liefert der Artikel BI-Mietsoftware für Einsteiger.

Seit Ende vergangenen Jahres gibt es den BusinessObjects Explorer auch als App fürs iPhone – siehe Artikel iPhone mit BusinessObjects Explorer. Mit dem kürzlich erfolgten App-Update von Version 1.0.207 auf 1.1.233 (0,5 MB) verschmelzen BI OnDemand und BusinessObjects Explorer auf dem iPhone (Firmware 3.x erforderlich). Und wir haben es ausprobiert: Interessierte können beispielsweise eine beliebige Excel-Datei in die SAP-Cloud hochladen. Den Zugang dazu können sowohl Privatleute als auch Kleinstunternehmen über BI OnDemand (dahinter verbirgt sich der Link) selbst erstellen und anschließend ihre Daten hochladen.

Bei Nutzung der Personal Edition entstehen für die grafische Auswertung und Durchforstung sämtlicher Daten keinerlei Kosten und es lassen sich mit wenigen Fingerbewegungen (iPhone) oder Mausklicks (Browser-Version am PC/Notebook) optisch ansprechende Charts erstellen. Wir haben im obigen Bild die Darstellungen des gleichen Datensatzes jeweils am iPhone und PC gegenüber gestellt. Die iPhone-App BusinessObjects Explorer (Link zu iTunes) ist kostenfrei und ausschließlich über den iTunes-Store zu beziehen. Die eigentliche Datenanalyse lässt sich beinahe spielerisch vornehmen, läuft auf dem iPhone sehr flüssig ab und die in die Cloud geladenen Daten lassen sich im Handumdrehen modifizieren. Wenn die Chart-Darstellung als Ergebnis überzeugt, kann sie samt Daten an den Kollegen verschickt werden – gleich vom Smartphone aus versteht sich.    

Damit passt die Vorstellung von BI OnDemand für Smartphones in die von uns prognostizierten IT Business Trends 2010: Apps für Taschencomputer im Zusammenspiel mit einer Daten-Cloud wird herkömmliche Software verdrängen.

 

Schnell erledigt: Anmelden und Hochladen der Excel-Daten in die SAP-Cloud

Schnell erledigt: Anmelden und Hochladen der Excel-Daten in die SAP-Cloud

Kostenfrei für kleine Firmen und Privatleute: Anmeldung bei SAP BI Ondemand

Kostenfrei für kleine Firmen und Privatleute: Anmeldung bei SAP BI Ondemand

Wie das obige Bild zeigt, ist zum Hochladen eigener Datensätze in die SAP-Cloud eine vorherige Anmeldung bei BI OnDemand erforderlich. Mittlerweile ist davon auszugehen, dass weltweit mindestens 260.000 Anwender die BI-Funktionen nutzen. Das untenstehende Bild zeigt unsere Beispieldaten in der maximalen Darstellung von 38 Punkten eines Datensatzes.

Grafische Darstelluung eigener Daten aus der Cloud

Grafische Darstellung von Firmendaten auf dem iPhone

Tags: , , ,

Leave a Reply