TOP 10 Business-Apps

Feature | 3. November 2011 von Christiane Stagge 0

Die besten Business Apps für iPhone und iPad (Foto: Fotolia)

Die besten Business Apps für iPhone und iPad (Foto: Fotolia)

Über Business Apps für iPhone und iPad haben wir schon oft berichtet, siehe Artikel:

Die besten Business-Apps fürs iPad

Die besten Business-Apps fürs iPhone

Nachschlag: Neue Apps von SAP

Bei dem Überangebot an Apps verliert man jedoch schnell mal den Überblick. Inzwischen wurden einige Apps wieder aus dem Sortiment genommen, andere dagegen haben neue Funktionen und Updates erhalten. Wir haben für Sie die zehn Apps herausgesucht, auf die Sie im Business-Alltag auf keinen Fall verzichten sollten:

Mobiles Office:

  1. Office2HD
  2. Save2PDF

Aufgabenverwaltung und Terminplanung:

3. Cal Print

Online Festplatte:

4. Dropbox

FTP Client:

5. FTP on The Go

Zugriff auf PC und Firmennetzwerk:

6. Remote Desktop RDP

7. Citrix Receiver

Für die Dienstreise:

8. iTranslate

9. Taxi EU

10. OffMaps

Office2HD

Mobile Textbearbeitung: Office2HD

Wer Word, Excel oder PowerPoint verwendet, für den ist Office2HD ein Muss, wenn er auch unterwegs auf seine Office-Dokumente zugreifen und diese bearbeiten möchte. Die App unterstützt XLS, DOC, PPT und PDF-Formate von den Office-Versionen 97 bis 2010. Auch Dateien aus Google Docs oder MobileMe iDisk können Sie unterwegs bearbeiten.

Ob Formatieren, Markieren, Kopieren oder Einfügen – mit Office2HD können Sie ale Office-Funktionen auf Ihrem Mobilgerät nutzen, wie Sie es auch von Ihrem Desktop-PC her kennen. Die Software unterstützt verschiedene Schriftarten und Suchfunktionen. Auch Bilder können angezeigt werden. Bei Excel-Dateien können Sie ebenfalls auf alle notwendigen Features zugreifen wie beispielsweise der Zellverbindungsfunktion.

Preis:
4,99 Euro für iPhone
5,99 Euro für iPad

Link zu iTunes

Word, Excel, PowerPoint auf dem iPhone und iPad. (Screenshot: iTunes)

Word, Excel, PowerPoint auf dem iPhone und iPad. (Screenshot: iTunes)

Save2PDF

PDFs erstellen: Save2PDF for iPhone

Mit Save2PDF können Sie unterwegs PDFs erstellen. Die App unterstützt Dateien für Word, Excel, PowerPoint, Pages, Numbers und Keynote. Auch Fotos und sogar Webseiten können zu einem PDF umgewandelt werden. Ebenso ist es möglich, verschiedene Dokumente in einem PDF zusammenzufassen. Sie können auch mehrere PDF-Seiten in einem PDF erstellen beziehungsweise mehrere PDFs in einem PDF zusammenfügen.

Preis
3,99 Euro für iPhone
5,49 Euro für iPad

Link zu iTunes

Dateien können mit Save2PDF geöffnet und in ein PDF umgewandelt werden. (Screenshot: iTunes)

Dateien können mit Save2PDF geöffnet und in ein PDF umgewandelt werden. (Screenshot: iTunes)

CallPrint

Für verschiedene Kalender: CalPrint

CalPrint bietet mehr Funktionen als nur das Ausdrucken vom Terminkalender. Mit der App haben Sie Ihre Termine und Aufgaben aus sämtlichen Kalendern wie Exchange, iCal oder Google Kalender im Blick. Sie können unterwegs die Einträge ändern und synchronisieren. Die Ansicht ist nach Tag, Woche, Monat oder Aufgabenlisten möglich. Anschließend können Sie sich Ihre ToDo-Liste auch als PDF mailen. Über Bluetooth-, WLAN- oder Airprint-fähige Drucker können Sie sich Ihre Einträge auch ausdrucken. Voraussetzung für CalPrint ist iOS 4.

Preis:
1,59 Euro für iPhone
2,39 Euro für iPad

Link zu iTunes

Dropbox

Mobile Festplatte: Dropbox

Unterwegs auf Daten zugreifen wie auf einer Festplatte – mit Dropbox wird das möglich. Ob Videos, Fotos, Dokumente oder Tabellen – mit dem Online-Speicherdienst können Sie alle Dateiformate kostenfrei in der Cloud speichern. Die ersten 2 GB sind kostenfrei. Sie können jedoch Ihren Speicherplatz auf 50 GB beziehungsweise 100 GB gegen Gebühr erweitern.

Mit der Dropbox-App haben Sie auch unterwegs Zugriff zu Ihrer persönlichen Online-Festplatte. Sie können Ordner anlegen, verschlüsseln, hochladen und synchronisieren.

Preis:
Bis 2 GB kostenlos

Link zu iTunes

Auf die Online-Festplatte haben Sie von jedem Ort Zugriff. (Screenshot: iTunes)

Auf die Online-Festplatte haben Sie von jedem Ort Zugriff. (Screenshot: iTunes)

FTP_on_the_Go

Mobiler FTP-Client: FTP on The Go

Mit FTP on The Go laden Sie via iPhone oder iPad Daten auf einem Server. Auf dem FTP-Server können Sie aber nicht nur Ordner anlegen, sondern diese auch mit speziellen Zugriffsrechten versehen. Auch das Erstellen von Zip-Archiven ist möglich.

Mit FTP on The Go können Sie Word-, PowerPoint und Exceldokumente ansehen und bearbeiten und auch PDF- und JPG-Dateien hochladen. Ein Muss für alle Webadministratoren und Programmierer: Auch HTML-Seiten lassen sich mit dem Programm ansehen und bearbeiten. FTP on The Go unterstützt neben HTML auch CSS, JS, PHP und ASP.

Wenn Sie den mobilen FTP-Client auf dem iPad verwenden, haben Sie sogar die Möglichkeit verschiedene Dokumente auf einmal zu bearbeiten.

Preis
–    iPhone 7,99 Euro in der Pro-Version
–    iPad  7,99 Euro

Link zu iTunes

HTML-Dateien erstellen und verwalten mit dem mobilen FTP-Client. (Screenshot: iTunes)

HTML-Dateien erstellen und verwalten mit dem mobilen FTP-Client. (Screenshot: iTunes)

RDP

DerPC auf dem iPhone: Remote Desktop RDP

Mit Remote Desktop RDP haben Sie die Möglichkeit Ihren Desktop-PC über iPhone und iPad anzusteuern. Das ist jedoch nur möglich, wenn Sie Windows XP Professional, Vista oder Windows 7 im Einsatz haben. Auf der Windows Home-Edition funktioniert die App nicht. Remote Desktop RDP läuft auf Standard RDP Protokoll. Die Anwendung unterstützt die Druckfunktion, 8/16 Bit-Ansicht sowie sieben Tastaturtypen wie die deutsche QWERTZ-Tastatur und das französische AZERTY-Keyboard sowie Standards aus USA, Dänemark, Spanien und Kanada.

Preis
–    iPhone 4,99 Euro
–    iPad 4,99 Euro

Link zu iTunes

Zugriff auf den PC unterwegs. (Screenshot: iTunes)

Zugriff auf den PC unterwegs. (Screenshot: iTunes)

Citrix

Zugriff auf Firmenrechner: Citrix Receiver

Viele Unternehmen nutzen Citrix XenApp oder XenDesktop für ihr Firmennetzwerk. Um auch unterwegs auf den Arbeitsrechner zugreifen zu können, gibt es Citrix Receiver für iPhone und iPad. Nach dem der Nutzer sich eingeloggt hat, erscheint der virtuelle Desktop des Büro-PCs. Darüber können Sie auf sämtliche Daten im Firmennetz zugreifen.

Die Citrix-App bietet für die bessere Bedienung eine virtuelle Tastatur, die mit zusätzlichen Tasten wie Strg, Alt, Tab, Esc, Entf, Seite, Fn und mit Cursortasten ausgestattet ist. Wenn Sie zwei Finger auf das Touchdisplays Ihres iPhones oder iPads aufsetzen, können Sie sogar einen Klick mit der rechten Maustaste simulieren.

Preis:
Gratis, muss aber vom IT-Administrator eingerichtet und freigeschaltet werden

Link zu iTunes

Den Citrix-Client gibt es auch für iPhone und iPad. (Screenshot: iTunes)

Den Citrix-Client gibt es auch für iPhone und iPad. (Screenshot: iTunes)

iTranslate

Mobiler Übersetzer für unterwegs: iTranslate

Egal in welchem Land Sie sich gerade aufhalten – mit iTranslate haben Sie immer die richtigen Worte parat. Die App übersetzt Wörter, Phrasen und sogar ganze Sätze in 50 verschiedene Sprachen. iTranslate gibt es auch in der Gratisversion. Die ständigen Werbeeinblendungen nerven jedoch mit der Zeit etwas, deshalb sollte man ruhig in die 1,59 Euro investieren und sich die Vollversion herunterladen. Diese unterstützt nämlich auch Spracherkennung: Sie sprechen einfach das Wort oder den Satz, den Sie übersetzt haben möchten, in das Mikro Ihres iPhones und schon liefert die App Ihnen die passende Übersetzung. Mühsames Eintippen ist somit passé. Dieser Service funktioniert jedoch bisher nur in den Sprachen Deutsch, Englisch, Spanisch, Italienisch und Japanisch. Der einzige Nachteil von iTranslate: Um die App nutzen zu können, braucht man eine Internetverbindung, was zu hohen Roaming-Gebühren im Ausland führen kann.

Preis:
1,59 Euro
Link zu iTunes

Die Vollversion von iTranslate unterstützt auch Spracherkennung (Screenshot: iTunes)

Die Vollversion von iTranslate unterstützt auch Spracherkennung (Screenshot: iTunes)

Taxi_EU

Für die Dienstreise: Taxi EU

Apps für den mobilen Taxi-Ruf gibt es viele. Taxi EU unterstützt neben deutschen Großstädten auch viele Städte in Europa wie Wien, Prag, Lyon, Amsterdam, Kopenhagen, Antwerpen, Basel, Graz, Salzburg oder Linz.

Beim Start erkennt die App automatisch den Standort des Nutzers. Neben der Zieleingabe kann der Anwender auch Sonderwünsche wie Fahrzeugtyp oder Fahrzeugausstattung eingeben. Der Fahrpreis wird automatisch berechnet und angezeigt. Damit hat der Kunde die volle Kostenkontrolle.

Preis:
Gratis

Link zu iTunes

Volle Kostenkontrolle mit Taxi EU (Screenshot: iTunes)

Volle Kostenkontrolle mit Taxi EU (Screenshot: iTunes)

OffMaps

Mobiles Navi ohne Roaming-Gebühren: Off Maps 2

Das iPhone hat sich inzwischen zu einem durchaus passablen Ersatz für das Navigationsgerät entwickelt. Der Nachteil ist nur, dass man bei den meisten Navi-Apps eine ständige Verbindung zum Internet benötigt. Besonders im Ausland kann das teuer werden. Datenverbindungen werden oft mit hohen Roaming-Gebühren berechnet.

Mit Off Maps 2 ist Schluss damit. Die App bietet offline Karten für Europa, USA, Japan und Australien an, die auf dem neusten Stand sind. Laden Sie sich vor der Fahrt einfach Zuhause oder im Hotel über die WLAN-Verbindung die Karten auf Ihr Mobilgerät. Die App kostet 0,79 Euro für iPhone und iPad. Drei Karten sind vorinstalliert. Wer weitere Karten braucht, kann sich diese im Dreierpack für 0,79 Euro hinzukaufen. Eine einzelne Karte kostet 0,26 Euro. Mit der Flatrate für 4,99 Euro können Sie so viele Karten wie Sie möchten.

Auf den Karten sind nicht nur Straßennamen verzeichnet, sondern auch andere nützliche Infos wie Geldautomaten, Restaurants oder Bushaltestellen.

Preis:
–    Für iPhone und iPad 0,79 Euro
–    Pro heruntergeladene Karte 0,26 Euro
–    Download-Flatrate: 4,99 Euro

Link zu iTunes

Aktuelles Kartenmaterial ohne Roaminggebühren und ohne Internetverbindung (Screenshot: iTunes)

Aktuelles Kartenmaterial ohne Roaminggebühren und ohne Internetverbindung (Screenshot: iTunes)

Tags: ,

1 comment

Leave a Reply