Soccer team in a huddle

Jaguar Land Rover: erstklassige HR

Feature | 14. Februar 2017 von Susan Galer 8

Jaguar Land Rover beschleunigt seinen Einstellungsprozess um 46 Prozent mit SAP SuccessFactors.

SuccessConnect in Wien

Farida Lockhat, IT Program Manager bei Jaguar Land Rover, und Naomi Anaam Heer, Head of People Strategy bei Jaguar Land Rover, nahmen den SAP SuccessFactors President’s Award entgegen.

Die Premiummarke Jaguar Land Rover hat viel zu bieten: von legendären Allradfahrzeugen bis hin zu Sportwagen der Luxusklasse. Nun hat der britische Autobauer ein System für das Personalwesen eingeführt, das ihm hilft, sein ambitioniertes Ziel zu erreichen, die HR-Prozesse umzugestalten, um den 39.000 Mitarbeitern in 24 Ländern bessere Services zu bieten.

Nachdem das Unternehmen die Lösungen SAP SuccessFactors Talent Management und SAP SuccessFactors Workforce Analytics and Planning eingeführt hatte, gewann es unlängst den SuccessFactors HR Excellence President’s Award. Naomi Heer, Head of People Strategy bei Jaguar Land Rover, erklärte auf der SuccessConnect in Wien, welch zentrale Rolle der Erfolgsfaktor Mensch bei SAP-SuccessFactors-Lösungen spielt.

Jaguar erhält HR-Auszeichnung für SuccessFactors-Lösungen

„Wir haben den Anspruch, in allem, was wir tun, erstklassig zu sein. Dazu gehört auch, dass wir sowohl für unsere Kunden als auch für unsere Mitarbeiter ein optimales Erlebnis schaffen“, erklärte Heer. „SAP SuccessFactors steht für die Philosophie, dass der Mensch im Unternehmen der wichtigste Erfolgsfaktor ist. Dieses Motto spiegelt sich auch in den grundlegenden Veränderungen wider, die wir nun im HR-Bereich von Jaguar Land Rover sehen. Die Mitarbeiter von Jaguar Land Rover sind sehr engagiert und bringen sich wirklich stark ein, denn sie teilen unsere Begeisterung für unsere Premiumprodukte. Hier ging es nicht einfach darum, die Softwaresysteme oder die Technologie auszutauschen. Es ging um Veränderungen, damit die Mitarbeiter sich noch besser im Unternehmen einbringen können.”

Veränderungen im HR-Bereich zahlen sich aus

Laut Heer ist der Wandel im HR-Bereich der Förderung durch die Geschäftsführung zu verdanken sowie der engen Zusammenarbeit zwischen den C-Suite-, HR- und IT-Teams. Automatisierte Prozesse steigern die Effizienz und liefern messbare Ergebnisse. So konnte das Unternehmen die Zeit bis zur Einstellung von 80 auf 50 Arbeitstage verkürzen, was einer Beschleunigung von 46 Prozent entspricht.

„Unser CEO ist der Überzeugung, dass die Mitarbeiter entscheidend für den Erfolg des Unternehmens sind, und dass sie eine wichtige Rolle bei der Umsetzung der Strategie spielen. Deshalb gilt es sicherzustellen, dass wir hervorragende Leute haben, die außergewöhnlich gut zusammenarbeiten und ihr Bestes geben. Ohne eine Software wie die von SAP SuccessFactors hätte die HR-Abteilung den Mitarbeitern nicht so gute Funktionen anbieten können“, sagte Farida Lockhat, IT Program Manager bei Jaguar Land Rover.

Alle Personalstammdaten vom Recruiting bis zur Fortbildung zentral abrufbar

Entscheidungsträger in jedem führenden Unternehmen wissen um die Macht der Daten. Jaguar Land Rover bildet da keine Ausnahme. Durch die Zusammenführung und Integration von Anwendungen und Daten, ist es der HR-Abteilung nun möglich, den gesamten Mitarbeiterlebenszyklus – vom Recruiting bis zur Weiterentwicklung – effizienter zu verwalten. „Jetzt sind all unsere Stammdaten an einem Ort abgelegt. So können wir die Informationen für kontinuierliche Verbesserungen und strategische Entscheidungen nutzen“, erklärte Lockhat.

Die Strategie hat zu einem Wandel im Personalwesen geführt. Trotz des Unternehmenswachstums konnten die Kosten gesenkt werden. Der HR-Bereich geht zudem davon aus, dass sich die Lösung innerhalb von vier Jahren amortisieren wird. Das übergeordnete Ziel ist es, die strategische Bedeutung des Personalwesens für das Unternehmen weiterhin zu stärken.

„SAP SuccessFactors hat uns geholfen, das Personalwesen von standardisierten Prozessen zu befreien“, sagte Heer. „Diese Softwarelösungen sind entscheidend für uns, denn sie helfen uns, die Wachstumsstrategie des Unternehmens zu unterstützen, unsere Beziehung mit dem Business zu vertiefen und Talente mit besonderen Fähigkeiten ins Unternehmen zu holen.“

Zeitgemäßer Bedienkomfort für die Mitarbeiter via Cloud

Die zentrale Bereitstellung von HR-Services und -Anwendungen auf einer Cloud-basierten Plattform ermöglicht den Anwendern ein nahtloses Benutzererlebnis, wie sie es aus ihrem privaten Alltag kennen – ein Komfort, den die nächste Generation von Arbeitnehmern fordert. Der Einsatz von Spitzentechnologie ist für Unternehmen wie Jaguar Land Rover besonders wichtig, denn sie beteiligen sich an Programmen für vernetzte Fahrzeuge und produzieren Elektroautos. Neu eingestellte Mitarbeiter sind vom ersten Tag an produktiv, wenn sie die richtige technische Ausstattung erhalten und Zugriff auf die Informationen haben, die sie für die Erledigung ihrer Aufgaben Arbeit benötigen.

„Unsere Strategie ist es, die richtigen Mitarbeiter zu gewinnen, weiterzubilden und zu halten. Für die weitere Entwicklung des Unternehmens benötigen wir Personen mit nicht unbedingt traditionellem Ingenieurwissen“, erklärte Heer. „Aufgaben wie die eigene Adresse ändern, das Performance Review abschließen, Schulungen abrufen und mit Kollegen zusammenarbeiten müssen so unkompliziert sein wie bei Verbraucher-Apps.“

Heer erwähnte auch, dass SAP SuccessFactors sich für Vielfalt engagiere, insbesondere für Frauen in Führungspositionen. Dies war ebenfalls ein vieldiskutiertes Thema auf der SuccessConnect in Wien. „Es liegt uns sehr viel daran, dass Frauen den Wandel in unserem Unternehmen mitgestalten.“ „Wir möchten mehr Frauen für die Automobilindustrie gewinnen. Und die Software von SAP  SuccessFactors unterstützt uns dabei, weiterhin eine Belegschaft mit ganz unterschiedlichen Fähigkeiten aufzubauen.“

Mehr HR-Self-Services und Talentmanagement

Unternehmen, die sich gerade im Wandel befinden, empfahl Lockhat, sich einen besseren Überblick zu verschaffen, über individuelle Technologien hinauszugehen und Lösungen einzusetzen, die zur ganzheitlichen Vision des Unternehmens passen. Für die Zukunft plant Jaguar Land Rover, seinen Mitarbeitern mehr HR-Prozesse als Self-Services bereitzustellen, damit sie noch effizienter arbeiten können. Hinzukommen sollen auch personalisierte Talent-Management-Lösungen, die dem Unternehmen helfen, die besten Talente zu gewinnen.

Folgen Sie der Autorin dieses Artikels auf Twitter unter @smgaler.

Top-Foto via Shutterstock

Tags:

Leave a Reply