Soccer team in a huddle

Kostenlose Online-Kurse: openSAP knackt Millionengrenze

Feature | 10. Februar 2016 von Susan Galer 0

Nach nur drei Jahren verzeichnet die Lernplattform openSAP eine Million Anmeldungen zu MOOCs (Massive Open Online Courses) und liegt mit Abschlussquoten von bis zu 35 Prozent weit über dem Branchendurchschnitt.

Laut Bernd Welz, Executive Vice President und globaler Leiter des Bereichs Scale, Enablement & Transformation bei SAP liegen die Abschlussquoten von MOOCs meist bei vier bis sieben Prozent. Den Erfolg von openSAP führt er auf die hohe Qualität und den gezielten Nutzen der Kurse zurück.

„Die meisten Kursteilnehmer arbeiten mit SAP-Lösungen, als Kunden, Berater oder Entwickler. Sie haben ein persönliches Interesse daran, mehr über die neuesten Innovationen zu lernen und interessieren sich für wichtige Business-Themen im Kontext der Digitalisierung“, sagte Welz. „Die Inhalte sind für sie sehr wertvoll. Das steigert ihre Motivation, den Kurs erfolgreich abzuschließen und ein Abschlusszertifikat zu erhalten, das einen nachweisbaren Marktwert hat.“

Betriebsabläufe und Technologie verstehen

Mehr als 290.000 Lernende aus 180 Ländern haben sich bereits für Kurse auf openSAP angemeldet. Im Gegensatz zu MOOCs im Hochschulbereich, die meist eher auf die Zielgruppe der Berufseinsteiger zugeschnitten sind, gibt es auf openSAP viele Lernende, die ihre Kompetenzen ausbauen, um beruflich weiterzukommen. Ursprünglich lag der Schwerpunkt darauf, SAP-Softwarekenntnisse zu vermitteln, zum Beispiel zu wichtigen Produkten wie SAP HANA. Heute ist das Angebot auf openSAP viel breiter und umfasst auch allgemeines betriebswirtschaftliches Wissen gekoppelt mit wichtigen Themen wie Nachhaltigkeit und digitaler Wandel.

Jarmo Tuominen arbeitet als Entwickler bei Accenture in Finnland und hat bereits 35 Kurse auf openSAP absolviert. Besonders hilfreich findet er die betriebswirtschaftlichen Kurse zu Cloud-basierten SAP-Lösungen. Dazu zählen Introduction to Ariba und Run Simple HR with SuccessFactors Employee Central. „Während ich mich auf die Technologie konzentriere, helfen mir die Kurse, eine geschäftliche Perspektive einzunehmen und ein besseres Gefühl für die Geschäftsprozesse zu entwickeln, die ja direkten Einfluss auf die Entwicklungsentschedungen haben“, erklärte Tuominen.

Der Schlüssel zum beruflichen Erfolg

Das Teilnehmer-Feedback zu den Kursen, die speziell für die Online-Plattform entwickelt werden, war ausgesprochen positiv. Die Lernenden erhalten die Möglichkeit, Materialien wie Videos, Präsentationen und vollständige Transkriptionen herunterzuladen. Lehrvideos mit Demos, praxisorientierte Softwaresimulationen, Echtzeit-Diskussionsforen und Bewertungen durch andere Teilnehmer gewährleisten leichten Zugang zu einem breiten Wissensspektrum. Ebenso wertvoll sind die regelmäßigen Aktualisierungen der Kurse, um Neuerungen wie SAP S/4HANA Rechnung zu tragen.

Ravi Krishna arbeitet im Finanz- und Rechnungswesen von DAMAC Properties, einem der größten Immobilienunternehmen in Dubai. Die Kenntnisse, die er in den Online-Kursen zu Cloud-Computing, Business Intelligence und Enterprise Resource Planning (ERP) erworben hat, konnte er direkt bei seinen täglichen Aufgaben anwenden und sie haben ihm geholfen, seine Karriereziele zu erreichen.

„Ich habe keinen technischen Hintergrund“, erklärte Krishna. „Doch heutzutage ist es wichtig, technologische Innovationen zu verstehen, wenn man überleben will.“ Die Kurse auf openSAP haben mir geholfen, die Grundlagen des Cloud-Computing und ERP zu verstehen. Durch die Anwendungsfälle von SAP S/4HANA habe ich gelernt, wie man in den Bereichen Bestandsführung, Beschaffung und Vertragsverwaltung mehr Effizienz, Effektivität und Agilität erzielt. Jetzt habe ich das Selbstbewusstsein, mich auf eine Stelle bei SAP zu bewerben.“

Motivation durch flexible Lernmöglichkeiten

Das größte Missverständnis in Bezug auf MOOCs ist die gängige Annahme, dass sie die einzigartige Lernatmosphäre eines Klassenzimmers nicht nachbilden können. Die Erfahrungen, die Tuominen mit den Kursen gemacht hat, widerlegen diese Annahme.

„Ich finde die openSAP-Kurse sind ein attraktives, interaktives Lernerlebnis. Die wöchentlichen Aufgaben und die Abschlussprüfung motivieren mich, am Ball zu bleiben und den Kurs erfolgreich abzuschließen“, betonte er. „Auf meinem Weg zur Arbeit, in der U-Bahn, setze ich mein Headset auf und verfolge die Videovorlesungen auf meinem Smartphone. Während ich mich auf die Lerninhalte konzentriere, verschwindet der Lärm um mich herum.“

Rajan Srinivasan ist SAP-Berater für FI/CO bei der US-amerikanischen Beratungsfirma Promantus. Wenn er seine persönliche Weiterbildungs-Roadmap zusammenstellt, orientiert er sich am openSAP-Kursangebot. Ihm gefällt, dass er sich seine Lernzeiten ganz flexibel einteilen kann.

„Der Stufenplan hilft mir bei der Auswahl meiner Kurse“, erklärte er. „Ich versuche immer, mich für einen Leistungsnachweis zu qualifizieren. Sollte ich die Termine nicht einhalten können, bekomme ich eine Teilnahmebestätigung. Ich kann den Kurs dann später nochmals aufrufen, um ihn abzuschließen und ein Abschlusszertifikat zu erhalten.“

Innovationen beschleunigen

Mit MOOCs von openSAP lernen Entwickler sehr schnell, wie sie Anwendungen mit der eleganten Benutzeroberfläche von SAP Fiori entwickeln. Fernanda Najah Maia ist SAP-Business-One-Entwicklerin in Brasilien. Im vergangenen Jahr hat sie den Kurs Build Your Own Fiori App in the Cloud absolviert und ihr Feedback dazu ist durchweg positiv.

„Als mein Chef mich bat, einen Fiori-Kurs zu belegen, dachte ich, das würde schwierig werden, denn ich hatte die Erfahrung gemacht, dass es wirklich nicht einfach ist, sich Kenntnisse anderer SAP-Lösungen anzueignen. Aber openSAP ist wirklich klasse. „Die Kurse bieten genau das, was wir benötigen. Sie erleichtern uns das Programmieren und helfen uns, die Kosten für das Customizing zu senken.“

Verbesserungen durch Feedback der Teilnehmer

openSAP-Kurse werden kontinuierlich weiterentwickelt – auf Grundlage der gewonnenen Erfahrungen und Rückmeldungen der Teilnehmer. So werden inzwischen Video-Untertitel und Transkriptionen angeboten, weil Teilnehmer mit Hörproblemen und Nicht-Muttersprachler den Wunsch geäußert hatten. Zu den diesjährigen Neuerungen zählen neben Supply Chain Management, Concur und SAP Fieldglass auch Corporate-Social-Responsibility-Themen. Ein Beispiel hierfür ist der Kurs Auch du kannst das. Deutsch für Asylbewerber. Ehrenamtlich.

Folgen Sie Susan Galer: @smgaler

Bild oben via Shutterstock

Tags:

Leave a Reply