DSAG: Apotheker versichert Transparenz

Feature | 30. September 2009 von Benjamin Blaume 0

Léo Apotheker verspricht auf dem DSAG in Bremen eine neue SAP (Foto: Frank Völkel)

Léo Apotheker verspricht auf dem DSAG in Bremen eine neue SAP (Foto: Frank Völkel)

Schon im Vorfeld war viel über die Reaktion des DSAG-Publikums auf den Auftritt des SAP-Vorstands Léo Apotheker spekuliert worden. Doch die nach Bremen gereisten Software-Nutzer empfingen den SAP-Chef, der zum ersten Mal auf dem DSAG-Jahreskongress eine Keynote hielt, mit warmen Applaus.

In seiner Keynote sprach Apotheker von einer neuen Wirklichkeit, einer Herausforderung, der sich Unternehmen in der heutigen Zeit stellen müssen. Die Wirtschaftskrise sei nur ein Symptom dieser neuen Zeit. Unternehmen müssen auf die veränderte Wirklichkeit reagieren und sich anpassen.

Das gelte auch für das Unternehmen SAP. Apotheker hat sich laut eigener Aussage das Ziel gesetzt, die SAP zu verändern: Mehr Transparenz, Kundennähe, Innovationen und Nachhaltigkeit sind die von ihm ausgelobten Ziele der Softwareschmiede. Dadurch soll die sehr gute Marktposition der SAP behalten werden. Der Marktanteil bei Unternehmenssoftware und softwarebezogenen Services des Weltmarktführers lag 2008 bei 32,8 Prozent und damit mehr als doppelt so hoch wie bei der Nummer Zwei Oracle.

Lesen Sie auf Seite 2: Offener Ansatz – Timeless Software

Offener Ansatz: Timeless Software

dsag_bremen_liebstückel_200

Die SAP wolle langfristige Sicherheit für Innovationen und Investitionen schaffen. Möglich soll dies sogenannte “Timeless Software” machen, quasi Software, die mit der Zeit geht. Denn die Innovationen im IT-Bereich kommen immer schneller. Da hilft nur ein offener Ansatz, sowohl bei der Hardware als auch bei der Software.

Ein wichtiger Punkt auf der SAP-Agenda ist das Thema Nachhaltigkeit. Doch wo manches Unternehmen einfach bei diesem In-Thema mitschwimmt, hat die SAP laut Apotheker andere Ziele. So soll zum Einen der eigene CO2-Austoss bis 2020 halbiert werden (im Vergleich zu 2007) und zum Anderen den knapp 90.000 Unternehmen, die Kunden der SAP sind, wirkungsvolle Unterstützung für eine CO2-Reduktion an die Hand gegeben werden. Apotheker verspricht, das jede SAP-Software wird in Zukunft eine Nachhaltigkeits-Komponente enthalten werde.

Zusammenarbeit: SAP und DSAG

dsag_bremen_liebstückel_2

Mit der Zusammenarbeit von SAP und DSAG sei Apotheker sehr zufrieden. Jedoch wünscht er sich, dass der Dialog noch konstruktiver werde und das Themen zwischen DSAG und SAP direkt und nicht über die Medien diskutiert werden.

Seine Keynote beendete Apotheker mit einem Blick auf aktuelle Softwareentwicklungen wie den Business Objects Explorer oder den Prototyp “Constellation”. Mit Constellation können Nutzer Informationen von verschiedenen Quellen wie Internet, Foren oder Kollegen strukturiert sammeln, gewichten und aufbereiten. Zudem versprach Apotheker eine wichtige Ankündigung für den Roll Out der On-Demand-Lösung SAP Business ByDesign im ersten Quartal 2010.

Tags: ,

Leave a Reply