Soccer team in a huddle

Microsoft vollzieht mit der SAP SuccessFactors HCM Suite den digitalen Wandel seines globalen Personalwesens

16. November 2016 von SAP News 12

San Francisco – Die SAP hat bekannt gegeben, dass der Software- und Hardwarehersteller Microsoft für die HR-Verwaltung seiner 114.000 Vollzeitmitarbeiter die vollständige SAP SuccessFactors HCM Suite einschließlich SAP SuccessFactors Employee Central gewählt hat.


Bereits über 1.350 Unternehmen nutzen SAP SuccessFactors Employee Central für die Umstrukturierung des Personalwesens in der Cloud


Den Ausschlag für die Entscheidung Microsofts für SAP SuccessFactors gaben folgende Faktoren: die für einen globalen Einsatz ausgelegten Funktionen, die Flexibilität und die Erweiterbarkeit der Softwaresuite sowie deren zugrunde liegende Plattformoffenheit.

Abgesehen von Kosteneinsparungen und effizienteren Geschäftsabläufen erwartet Microsoft, dass es mit dieser Lösung seinen Mitarbeitern eine komfortable Benutzeroberfläche bereitstellen kann, die die Unternehmensleitlinien „Mobile First“ und „Cloud First“ widerspiegelt und dazu beiträgt, Talente zu gewinnen und zu binden, das Mitarbeiterengagement zu steigern sowie bessere Geschäftsergebnisse zu erzielen. 

Microsoft ist der jüngste Neuzugang im Kreis der globalen Unternehmen, die SAP-SuccessFactors-Lösungen für das Human Capital Management (HCM) einsetzen, um ihr Personalwesen (HR) in der Cloud zu betreiben. Immer mehr Unternehmen stellen ihr Personalwesen um, um mit den Anforderungen der digitalen Wirtschaft Schritt halten zu können. Dabei setzen sie auf marktführende SAP-SuccessFactors-Lösungen, um eine Standardisierung, Vereinfachung und Optimierung der Geschäftsabläufe im Personalwesen zu erreichen, das Mitarbeiterengagement zu verstärken und Innovationen durch Cloud-basierte HCM-Prozesse zu beschleunigen.

Mehr als 1.350 führende Unternehmen, darunter Microsoft und Ernst & Young, haben sich für SAP SuccessFactors Employee Central entschieden. Dies ist ein innovatives Kernsystem für das Personalwesen, das Unternehmen eine effizientere Verwaltung ihrer globalen Belegschaft in der Cloud ermöglicht und so über eine reine Automatisierung hinausgeht.

„Das Personalwesen ist inzwischen übermäßig komplex, besonders für große globale Unternehmen, die die rechtlichen und regulatorischen Anforderungen in Hunderten verschiedenen Ländern einhalten müssen“, erläuterte Mike Ettling, President von SAP SuccessFactors. „Microsoft hat erkannt, dass der digitale Wandel eine Vereinfachung dieser Umgebung erfordert. Aber als globaler Anbieter innovativer Technologien weiß das Unternehmen auch, wie wichtig es ist, seinen Mitarbeitern Cloud-basierte Lösungen zu bieten, die cool und gleichzeitig benutzerfreundlich sind. Wir sind stolz, dass wir Microsoft auf seiner weiteren Reise als Partner zur Seite stehen dürfen.“

Die marktführenden Cloud-basierten SAP-SuccessFactors-Lösungen bieten ein verbraucherorientiertes Benutzererlebnis mit modernem Benutzeroberflächendesign und integrierten Funktionen für die Zusammenarbeit und können auf jedem beliebigen Gerät verwendet werden. Das verbessert die Benutzerakzeptanz und intensiviert die Interaktion zwischen Mitarbeitern. Mit der SAP SuccessFactors HCM Suite kann Microsoft seine Mitarbeiter besser einbinden und den  betriebswirtschaftlichen Nutzen seiner Investitionen in HR-Technologie voll ausschöpfen.

Diese Bekanntgabe setzt die Reihe der Erfolgsmeldungen über die langjährige Partnerschaft zwischen der SAP und Microsoft fort. Der jüngsten Mitteilung zufolge hatte die SAP den Service Microsoft Azure als bevorzugten Public-Cloud-Service für SAP-SuccessFactors-Lösungen gewählt.

„Wenn wir weiterhin den digitalen Wandel bei Microsoft beschleunigen und die Zukunft der Branche mitgestalten wollen, ist es wichtig, erstklassige Plattformen zu haben, die uns bei der Förderung unserer Talente auf sinnvollen Berufslaufbahnen unterstützen und die Mitarbeiterproduktivität steigern helfen“, unterstrich Jacky Wright, Vice President of IT bei Microsoft. „Unsere Mitarbeiter sind der Schlüssel zu unserem anhaltenden Erfolg, und SAP SuccessFactors arbeitet genau wie wir an der Vereinfachung von globalen Prozessen und der Entwicklung von modernen, integrierten Benutzeroberflächen für Mitarbeiter. Als Branchenführer hat SAP SuccessFactors die Fachkompetenz auf dem Gebiet Human Capital Management, die uns hilft, unsere Mission voranzubringen: Wir wollen jeden Menschen und jede Organisation befähigen, mehr zu erreichen – einschließlich unserer Mitarbeiter.“

Neben Microsoft haben im dritten Quartal 2016, das der SAP zweistellige Wachstumsraten im Cloud-Geschäft brachte, folgende Unternehmen SAP-SuccessFactors-Lösungen gewählt. Damit verwenden nun weltweit über 4.100 Kunden SAP S/4HANA, und Tausende von Kunden in ganz Nordamerika nutzen SAP-Technologie, um den digitalen Wandel zu realisieren.

  • Ernst & Young (EY), ein globales Beratungsunternehmen mit Hauptsitz in Großbritannien, unterstützt mit der vollständigen SAP SuccessFactors HCM Suite seine 212.000 Personen starke Belegschaft in 150 Ländern. Auch beim weiteren Ausbau seiner globalen Präsenz stellt EY die Menschen in den Mittelpunkt. Dementsprechend begreift man bei EY Vielfalt als Chance und befähigt die hochqualifizierten Mitarbeiter, kulturelle Unterschiede und Generationengrenzen zu überwinden. EY investiert in SAP-SuccessFactors-Lösungen, um die Automatisierung und Self-Service-Tools zu verbessern, regionale HR-Teams bei der Erfüllung des strategischen Talentbedarfs zu unterstützen und globale Prozesse zu standardisieren.
  • Die Cintas Corporation mit Sitz im amerikanischen Cincinnati bietet Unternehmen Produkte und Dienstleistungen, die von Berufskleidung und Uniformen über Bodenpflegemittel, Verbrauchsartikel für den Sanitärbereich und Erste-Hilfe-Produkte bis hin zu Feuerlöschern, Inspektionen sowie Sicherheits- und Compliance-Schulungen reichen. Mehr als 900.000 Unternehmen verschiedener Branchen und Größen nutzen Produkte und Services von Cintas, um „Ready for the Workday“ zu sein. Cintas wählte die vollständige SAP SuccessFactors HCM Suite, um seine HR-Services zu optimieren. Das Unternehmen erwartet, mit SAP SuccessFactors weitaus mehr Mitarbeiter-Self-Services anbieten zu können, um so Kosten zu sparen. Außerdem soll damit eine integrierte Lösung realisiert werden, die sofortige strategische Entscheidungen ermöglicht und so die Vorteile eines Echtzeitunternehmens für Cintas nutzbar macht.
  • Die SIX Group, die die Infrastruktur für den Finanzmarkt der Schweiz betreibt, entschied sich für SAP SuccessFactors Employee Central und SAP HANA Cloud, um für mehr Transparenz im Personalwesen zu sorgen. Mit der Implementierung von SAP-SuccessFactors-HCM-Lösungen will SIX die Effizienz seiner Geschäftsabläufe steigern und gleichzeitig eine flexiblere HR-Organisation schaffen.
  • JTI ist ein führender internationaler Tabakhersteller mit Sitz in der Schweiz, Standorten in über 120 Ländern und rund 26.000 Mitarbeitern weltweit, der so bekannte Marken wie Winston, Camel, Mevius und LD vertreibt. JTI hat die SAP SuccessFactors Talent Management Suite implementiert. Mit SAP SuccessFactors möchte JTI seine personalwirtschaftlichen Prozesse weiter modernisieren, vor allem mit dem Ziel, Talente anzuziehen, zu fördern und langfristig an das Unternehmen zu binden.
  • CPFL Energia ist Brasiliens größte nichtstaatliche Gruppe von Stromerzeugern und -versorgern und das drittgrößte Stromversorgungsunternehmen des Landes. Bei der Entscheidung von CPFL, die auch den Austausch der bisherigen Oracle Database vorsah, erhielten SAP S/4HANA und SAP HANA Cloud Platform den Zuschlag und setzten sich dabei gegen Oracle, Salesforce.com und IBM durch. Ebenfalls implementiert wurden im Zuge der Umstrukturierung SAP-SuccessFactors-Lösungen, SAP Ariba, SAP Fieldglass, SAP Hybris Cloud for Sales und zahlreiche andere Komponenten. Die SAP-Lösungen unterstützen die Digitalisierung der Geschäftsmodelle und -prozesse von CPFL mit dem Ziel, eine höhere Effizienz, mehr Flexibilität für Innovationen und niedrigere Gesamtbetriebskosten zu erreichen.
  • Seven Brand柒牌男装), ein chinesischer Hersteller hochwertiger Herrenbekleidung, entschied sich für SAP-SuccessFactors-Lösungen einschließlich SAP SuccessFactors Employee Central, um Echtzeit-Analysedaten im Personalwesen nutzbar machen zu können. Damit soll die Steuerung auf globaler Managementebene verbessert und der betriebliche Wandel vorangetrieben werden. Mit SAP SuccessFactors will Seven Brand den täglichen Zeitaufwand für Personalverwaltungsvorgänge minimieren und ein erstklassiges Talentmanagementsystem aufbauen, das die langfristige Bindung von Spitzenkräften unterstützt.
  • Zhong Ou Asset Management Co., Ltd. (Zhong Ou) ist ein branchenführender Dienstleister im Bereich Corporate Governance und Incentive-Mechanismen in China. Zhong Ou wählte SAP-SuccessFactors-Lösungen, um seine Personalverwaltung durch Automatisierung effizienter zu machen. Außerdem können mit diesen Lösungen Zielvereinbarungen für Mitarbeiter und Kennzahlenmanagement implementiert, die Personal- und Organisationsstrategie auf die Geschäftsziele abgestimmt und die strategischen Personalanforderungen erfüllt werden.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite SAP SuccessFactors. Folgen Sie SAP-SuccessFactors-Lösungen auf Twitter unter @SuccessFactors und SAP unter @sapnews.

Weitere Informationen zu SAP finden Sie im SAP News Center.

Informationen zu SAP
Als Marktführer für Unternehmenssoftware unterstützt die SAP SE Firmen jeder Größe und Branche, ihr Geschäft profitabel zu betreiben, sich kontinuierlich anzupassen und nachhaltig zu wachsen. Vom Back Office bis zur Vorstandsetage, vom Warenlager bis ins Regal, vom Desktop bis hin zum mobilen Endgerät – SAP versetzt Menschen und Organisationen in die Lage, effizienter zusammenzuarbeiten und Geschäftsinformationen effektiver zu nutzen als die Konkurrenz. Über 335.000 Kunden aus der privaten Wirtschaft und der öffentlichen Verwaltung setzen auf SAP-Anwendungen und ­Dienstleistungen, um ihre Ziele besser zu erreichen. Weitere Informationen unter www.sap.de.

Hinweis an die Redaktionen
Für Pressefotos und Fernsehmaterial in hoher Auflösung besuchen Sie bitte unsere Plattform www.sap.com/photos. Dort finden Sie aktuelles sendefähiges TV-Footage-Material sowie Bilder zu Themen rund um SAP zum direkten Download. Videos zu SAP-Themen aus der ganzen Welt finden Sie unter www.sap-tv.com. Sie können die Filme von dieser Seite auch in Ihren eigenen Publikationen und Webseiten einbinden.

Ansprechpartner für Kunden, die an SAP-Produkten interessiert sind:
Global Customer Center: +49 180 534-34-24
Nur USA: +1 (800) 872-1SAP (+1-800-872-1727)

Ansprechpartner für die Presse:
Geraldine Lim, SAP, +1 (415) 418-0945, geraldine.lim@sap.com, PDT
Adam Novak, PAN Communications, +1 (617) 502-4300, saphr@pancomm.com, EDT
Pressebereich im SAP News Center; press@sap.com

Foto via Shutterstock

Tags: ,

Leave a Reply