Soccer team in a huddle

Mit 10 Qualitätskriterien zum Projekterfolg

Feature | 1. Dezember 2015 von Jan Ludwig-Feine, Irini Kalamaris 0

Am 27.11. 2015 hat SAP Deutschland die SAP Quality Awards 2015 an die besten der nominierten SAP Implementierungsprojekte des vergangenen Jahres in der SAP Arena in Mannheim verliehen. Gold-Preisträger sind die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, die Heidelberger Leben Gruppe und die Gebhardt Fördertechnik GmbH.

Erfolgreiche SAP-Implementierungen zeichnen sich durch gute Projektplanung und -ausführung auf hohem Qualitätsniveau und die Konzentration auf schnelle und kostengünstige Umsetzung nahe am SAP-Standard aus. Ziel sind Projektergebnisse, die einen geschäftlichen Mehrwert erzeugen und der Forderung nach kurzen Einführungszyklen gerecht werden.

SAP vergab dieses Jahr Quality Awards in den Kategorien:

  • Business Transformation
  • Fast Delivery
  • Innovation
quality_art

Die Gewinner der SAP Quality Awards 2015 mit SAP Quality Director Irini Kalamaris (Mitte)

SAP Deutschland konnte durch ein spezielles Nominierungsverfahren des Active Quality Team – aus dem Customer Success Office der SAP, Organisationen und Unternehmen ermitteln, die den Award-Anforderungen mit ihren Projekten in besonderem Maße entsprachen. Bewertet wurden die Projekte mit Hilfe der 10 Qualitätsprinzipien, die vom Active Quality Management für erfolgreiche Implementierungen empfohlen werden. Anschließend bildete die Jury eine Shortlist aus der die diesjährigen Gewinner ermittelt wurden.

 

Gewinner der Kategorie Business Transformation sind:

  • Die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder AöR (VBL), Karlsruhe (Gold). Sie betreibt die Altersvorsorge für den öffentlichen Dienst. Dazu gehören Alters-, Erwerbsminderungs- und Hinterbliebenenrenten für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer des öffentlichen Dienstes im Rahmen der tarifrechtlich vorgesehenen Pflichtversicherung sowie Versicherungsprodukte auf freiwilliger Basis für die zusätzliche kapitalgedeckte Altersvorsorge. Die umgesetzten Leistungen betragen 4,8 Mrd. Euro jährlich bei 4,4 Mio. Versicherten darunter 1,2 Mio. Rentnerinnen und Rentner. Die VBL überzeugte durch ihre konsequente Strategie, Eigenentwicklungen und Insellösungen zugunsten von SAP-Standardprozessen in ERP 6.0 (FS-CD, FS-CM und HCM), SAP CRM sowie den SAP Business Intelligence-Lösungen sukzessive zurückzubauen und kundenindividuelle Prozesse weitestgehend innerhalb der SAP-Entwicklungsplattform, SAP Process Orchestration als Fachverfahren zu konzipieren. Weil die historisch entwickelten IT-Strukturen in Teilen überlastet und nicht mehr wartungsfähig waren, wurde der Aufwand der Fortführung der bisherigen Strategie gegen die Strategie ITneu mit SAP-Standardlösungen und Entwicklungsplattform analysiert und die VBL machte sich mit der SAP Consulting Deutschland auf einen erfolgreichen Weg, der in jedem Schritt klar definiert war.
  • Silber wurde der Bundesdruckerei GmbH, Berlin, für ein umfassendes SAP Reengineering Projekt verliehen: angefangen bei der SAP-Architektur (neue, virtualisierte Hardware, Suite on HANA, EHP0 auf EHP7), über die Aktualisierung der SAP-Organisationstrukturen bis hin zum Redesign von SAP-Prozessen in den Schwerpunktbereichen Finanzen/Controlling, Logistik/Produktion und Personalwirtschaft.  Zudem wurden IDM und GRC produktiv gesetzt und erstmals BI on HANA projektiert. Projektpartner war die SAP Consulting Deutschland.
  • Bronze erhielt die Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Lüdenscheid, für den Upgrade ihres zentralen ERP Systems EHP5 auf EHP7 und der Migration der Datenbank von MDMP nach Unicode in einem Schritt und minimaler Ausfallzeit. Projektpartner war die SAP Consulting Deutschland.

Die Gewinner der SAP Quality Awards 2015 in der Kategorie Fast Delivery sind:

  • die Heidelberger Leben Gruppe (Gold). Als Spezialist für die Konsolidierung von Lebensversicherungsunternehmen und in der Regel inaktiven Beständen – in Fachkreisen oft auch als “Run-off” bezeichnet – konzentriert sich die Heidelberger Leben Gruppe voll und ganz auf die Bestandsverwaltung. Dies soll reduzierte Verwaltungskosten, einen verbesserten Kundenservice und Vorteile bei der Überschussbeteiligung ermöglichen. Vor diesem Hintergrund sind zuverlässige Akquisitions- und Integrationsprozesse (M&A), eine best-in-class-IT-Plattform und beispielhafte Serviceprozesse gegenüber Versicherten und Geschäftspartnern zentrale Erfolgsfaktoren des Geschäftsmodells. Die Heidelberger Leben Gruppe hat SAP Financials on HANA binnen kurzer Zeit in allen Portfoliogesellschaften mit Unterstützung der SAP Consulting Deutschland parallel eingeführt. SAP ist Bestandteil der konzernweiten IT Ziellandschaft. In der Vorbereitung wurde der Scope des Projekts detailliert bestimmt. Eine Gap Analysis unter Berücksichtigung des „reverse alignment“-Ansatzes wurde früh im Projekt durchgeführt, um Lösungsansätze für Abweichungen vom SAP Standard zu entwickeln. Bei der Einführung wurden die verschiedenen Projektbeteiligten (intern wie extern) eng koordiniert, um auf Abweichungen vom Zeitplan zeitnah reagieren zu können und Entscheidungen zu treffen. Der Prozess der Überwachung der Umsetzung bzw. Einführung war somit ein weiterer Erfolgsfaktor.
  • Silber wurde der Winkelmann Group GmbH & Co. KG, Ahlen, für ihr SAP ERP Business all in One Projekt mit einer beschleunigten Einführungsmethode des Projektpartners Applied international informatics verliehen.
  • Bronze erreichte das Projekt der Formpack GmbH, Altenstadt, mit einer spezialisierten SAP Business One Lösung des Projektpartners AdS Consulting.

In der Innovationskategorie wurden zwei Cloud-Projekte und ein Mobility-Projekt ausgezeichnet. Die Gewinner sind:

  • Die Gebhardt Fördertechnik GmbH, Sinsheim (Gold). Sie bietet weltweit umfassende Lösungspakete aus Produkten und Dienstleistungen für die Intralogistik, wie Förder-, Lager-, Sortier- und Verteiltechnik an – direkt und mit Partnern. Planung und Umsetzung als “konzertierte Aktion” bilden die Basis für den Erfolg. Die Koordination in einer Hand setzt Synergien frei. Gebhardt Fördertechnik – ein “Baukastensystem” mit flexibel einsetzbaren, modularen Komponenten, die an Gewicht und Größe der Transportgüter angepasst werden können. Die Gebhardt Fördertechnik hatte für Ihr SAP Cloud for Customer (Basic und Sales) Projekt ambitionierte Geschäftsziele zur Vereinfachung und Wirtschaftlichkeit im Blick. Mit der Methode „Kurzsprints“ des Projektpartners Sybit wurde ein agiles Projektmanagement eingesetzt, mit welchem die Ziele vollständig für drei Niederlassungen in drei Ländern umgesetzt wurden. Transparenz, Flexibilität und Einfachheit in der täglichen vertrieblichen Arbeit und vor allem die Steigerung der Vertriebsleistung wurden erreicht, ohne Vorabinvestitionen in Hard- oder Software sowie Installation und Upgrades tätigen zu müssen.
  • Silber wurde der Stadtentwässerungsbetriebe Köln, AöR für das Projekt SAP Mobile Platform mit dem Mobile Workmanager und der Consulting Solution for Checklists verliehen. Projektpartner war die SAP Deutschland.
  • Bronze ging an die Lunabe AG in Leipzig für ihr Cloud Projekt Sales Event Ticketing for Sports and Entertainment. Projektpartner war die SAP Consulting Deutschland.

Die Gold-Gewinner aus Deutschland nehmen automatisch am SAP Quality Award Europe teil. Die Gewinner der Quality Awards Europe werden voraussichtlich im 1. Quartal 2016 unter Hinzuziehung einer externen Jury ermittelt.

Mehr über die SAP Quality Awards erfahren Sie unter www.sap.com/qualityawards2015

 

Tags:

Leave a Reply