Mittelstand blickt optimistisch in die Zukunft

18. Oktober 2012 von SAP News 0

Mittelständische Unternehmen in Schwellenländern expandieren und florieren. In den Industrieländern glaubt der Mittelstand  an einen baldigen Aufschwung – trotz schwierigerer Rahmenbedingungen. Dies fand eine von SAP gesponserte Studie der Economist Intelligence Unit heraus.

 

  Die Ergebnisse werden bekannt gegeben während der  European SME Week  in Brüssel vom 15. bis 21. Oktober 2012. 

 

 

Erfahren Sie hier mehr über die Studie:

 

KMUs weiterhin auf Expansionskurs
 

  • Führungskräfte in Industriestaaten erwarten schwierige Zeiten, sind aber zuversichtlich, dass sie ihren Umsatz steigern können.
  • Mittelständische Unternehmen stellen sich für zukünftiges Wachstum auf, indem sie insbesondere auf das Internet setzen und in Schwellenländer expandieren, die große Märkte und gute Wachstumsperspektiven bieten.
  • Die größten Stolpersteine für mittelständische Unternehmen sind Bürokratie und Besteuerung. Umfassendere staatliche Förderprogramme würden die Perspektiven für kleine Unternehmen verbessern.

 

 

KMUs ergreifen Wachstumschancen in expandierenden Märkten

  • Führungskräfte in Schwellenländern erwarten schwierige Zeiten, sind aber zuversichtlich, dass sie ihren Umsatz steigern können.
  • Mittelständische Unternehmen stellen sich für zukünftiges Wachstum auf, indem sie insbesondere auf das Internet und effizienzsteigernde Technologien setzen.
  • Die größten Stolpersteine für mittelständische Unternehmen sind Bürokratie und Besteuerung. Nach Ansicht der Unternehmen haben sie aber kaum eine Handhabe, hieran etwas zu ändern.

 

 

 

KMUs bereiten sich auf den Wachstum vor

  •  Führungskräfte in Industrie- und Schwellenländern erwarten schwierige Zeiten, sind aber zuversichtlich, dass sie ihren Umsatz steigern können.
  • Mittelständische Unternehmen stellen sich für zukünftiges Wachstum auf, indem sie auf das Internet setzen. Unternehmen in Industriestaaten expandieren eher ins Ausland als Unternehmen in Schwellenmärkten.
  • Unternehmen weltweit haben mit den gleichen Stolpersteinen zu kämpfen. In Industrieländern sind die Bedenken im Hinblick auf die Rahmenbedingungen geringer, die Führungskräfte haben aber auch bessere Möglichkeiten, mit Stolpersteinen umzugehen.

 

Zusätzliche Informationen finden Sie auch in der SAP Studie ” Anliegen des Mittelstands in Industrienationen und Entwicklungsländern“ in Zusammenarbeit mit der Economist Intelligence Unit

 

 

 

Leave a Reply