Soccer team in a huddle

Mittelstand: Eine integrierte ERP-Lösung für einheitliche Prozesse

18. Februar 2013 von Birgit Carnatz 0

Wenn kleine oder mittlere Unternehmen wachsen, Niederlassungen gründen oder neue gesetzliche Regelungen beachten müssen, sollte auch ihre ERP-Lösung an die gestiegenen Anforderungen angepasst werden. Mit der Anwendung SAP Business One können kleine und mittlere Unternehmen alle Geschäftsbereiche verknüpfen und sämtliche Arbeitsprozesse zentral steuern.

Buchhaltung, Kundenservice, Lohnabrechnung: Viele Unternehmen nutzen für jeden Geschäftsprozess eine isolierte Anwendung. Das erhöht den Verwaltungsaufwand, Informationen fließen nur langsam. „Integrierte ERP-Lösungen spielen daher eine entscheidende Rolle“, sagt Christian Ecks, der bei SAP das Channel Management für SAP Business One in Deutschland leitet. „Sie schaffen durchgängige Abläufe und Transparenz vom Auftragseingang bis zum Kundendienst. Das ist besonders wichtig für kleine und mittlere Firmen, die schnell auf Marktänderungen reagieren müssen.“ Jedes Unternehmen sollte seine Anforderungen aber genau prüfen, bevor es sich langfristig an eine ERP-Lösung bindet – und sich dafür am besten an einen professionellen Anbieter wenden, der es auch bei der Umsetzung unterstützt.

Eine Alternative zur klassischen Implementierung ist eine Lösung aus der Cloud. Damit lassen sich die Kosten für Einführung und Infrastruktur sparen, neue Funktionen bucht der Kunde bei Bedarf einfach hinzu. Aus diesem Grund ist SAP Business One auch als komplette Cloud-Lösung verfügbar. Und: SAP Business One unterstützt immer die neuesten Technologien. So kann die Lösung auch mobil über iPad, iPhone oder den Laptop genutzt werden, Analysen lassen sich mit innovativer Datenbanktechnik auf Echtzeit beschleunigen.

Weitere Informationen:
Hier mehr über SAP Business One erfahren.

Tags: , ,

Leave a Reply