Soccer team in a huddle

Mobile World Congress: 5 Messe-Highlights

17. Februar 2016 von Jacqueline Prause 0

Nächste Woche öffnet der Mobile World Congress seine Pforten und es kursieren bereits zahlreiche Meldungen über Fusionen, Übernahmen und Joint Ventures sowie über neue regulatorische Auflagen, die die Mobilfunkbranche prägen. Und es gibt Berichte über einige interessante Gadgets, die in Kürze auf den Markt kommen sollen.

Die Messe findet vom 22. bis 25. Februar 2016 im Kongresszentrum Fira Gran Via in Barcelona statt. Laut dem Veranstalter GSMA (Groupe Speciale Mobile Association) ist es durchaus wahrscheinlich, dass der Mobile World Congress (MWC) 2016 den letztjährigen Besucherrekord von 94,000  Technikbegeisterten übertreffen wird.

Die Besucher des MWC repräsentieren ein breites Spektrum an Technologien, die einen Bezug zur Mobilfunkbranche aufweisen – von Telekommunikationsanbietern, Mobilfunkbetreibern und Software- und Service-Anbietern bis hin zu Herstellern von Mobiltelefonen, Wearables und Smartphone-Gadgets.

Ohne mobile Anwendungen geht nichts und IoT ist überall

Das diesjährige Veranstaltungsmotto lautet „Mobile is Everything.“ Beim Blick auf die Agenda, sticht ein Thema dieses Jahr ganz besonders hervor: das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT). Nicht nur Eröffnungsreden und Seminare werden sich um das Thema IoT drehen. Es wird auch einen neuen IoT Pavillon geben, in dem die aktuellen Entwicklungen vorgestellt werden. Passend dazu hat die GSMA ihre neuen IoT-Sicherheitsrichtlinien veröffentlicht, die bei der Veranstaltung sicherlich auf großes Interesse stoßen werden.

Analysten zufolge werden die Besucher dieses Jahr noch mehr Roboter, Drohnen und vernetzte Fahrzeuge sehen, und noch mehr Innovationen, die den Alltag leichter machen – ob zu Hause, am Arbeitsplatz oder unterwegs. Wem das noch nicht zukunftsorientiert genug ist, der kann in der GSMA Innovation City noch mehr avantgardistische Innovationen bestaunen, viele davon sind allerdings noch Prototypen. Sehen Sie sich das offizielle Preview-Video zum MWC 2016 an, um mehr zu erfahren.

SAP präsentiert die künftige Unternehmenswelt an fünf interaktiven Messeständen

Das wachsende Interesse rund um das Thema IoT bietet der SAP eine gute Gelegenheit, ihre Vision der künftigen Unternehmenswelt zu präsentieren, getreu dem Motto der SAP: Den digitalen Wandel vorantreiben. Der Messestand der SAP ist dieses Jahr in Halle 3 zu finden, bei den großen Namen der Mobilfunk- und Telekommunikationsbranche. Nutzen Sie die Gelegenheit und informieren Sie sich an den fünf interaktiven Messeständen der SAP:

  1. SAP Digital Boardroom: Die Lösung basiert auf SAP Cloud for Analytics und führt die Daten aus der Suite SAP S/4HANA und der SAP HANA Cloud Platform in einer einheitlichen Sicht zusammen. So hat die Geschäftsleitung alle wichtigen Kennzahlen immer im Blick. Mehr erfahren Sie im Video: Hasso Plattner stellt SAP Digital Boardroom auf der SAPPHIRE NOW vor.
  1. Die GigaPixel Wall: Ein eindrucksvolles Erlebnis, bei dem die Besucher mehr darüber erfahren, wie Big-Data-Technologie und Analyse-Tools Unternehmen helfen, ihre Abläufe zu optimieren.
  1. Digital Farming mit IoT-Technologien: Besucher erhalten an diesem Stand einen ersten Einblick, wie sie ihr Unternehmen an eine neue Generation internetfähiger Geräte in der Cloud anbinden und mit diesen Technologien ihre bestehenden Geschäftsprozesse optimieren können. Die Besucher können erleben, wie Feldsensoren Daten direkt an den Landwirt übertragen und diesem wichtige Informationen zum Wasserbedarf, Düngervorrat und zur richtigen Erntezeit bereitstellen.
  1. Das digitale Kundenerlebnis: Dieser Bereich des SAP-Stands veranschaulicht, wie Händler jedem Kunden über unterschiedliche Interaktionspunkte ein nahtloses Kauferlebnis bieten können, das am aktuellen Kontext des Kunden ausgerichtet ist. Besucher können sich darüber informieren, wie sie Werbung und Botschaften personalisieren und den Erfolg von Kampagnen durch den Aufbau von Communitys steigern können.
  1. SAP, SEAT und SAMSUNG – völlig vernetzt: Zu den vielen Highlights in der Ausstellung gehören in diesem Jahr auch vernetzte Autos. Am SAP-Stand können sich Besucher von den ersten Ergebnissen der Zusammenarbeit zwischen der SAP, dem Autobauer SEAT und dem Elektronikkonzern Samsung überzeugen. Mit einem SEAT-Fahrzeug wird live gezeigt, wie es den Fahrkomfort erhöht, automatisch die Fahrbereitschaft prüft, nach einem Parkplatz sucht und Bezahlvorgänge wie etwa beim Parken oder Tanken durchführt.

Junge Talente präsentieren ihre Ideen

Der SAP-Stand umfasst auch eine Developer Zone mit Demoplätzen und der Möglichkeit, Einzelgespräche zu führen. Den Besuchern werden darüber hinaus die Ergebnisse des Space App Camp vorgestellt.

Bei diesem vom SAP CIO Center for Digital Leadership gesponserten Programmierwettbewerb werden junge Unternehmer, Studenten und innovative Entwickler dazu eingeladen, SAP-Anwendungsszenarien zu entwickeln, die auf Erdbeobachtungsdaten der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) und der  SAP HANA Cloud Platform fußen. Die Sieger des Wettbewerbs werden auf der Bühne des SAP-Stands am 22. Februar um 16:30 Uhr bekannt gegeben.

Am SAP-Stand können sich die Besucher außerdem mit Mitgliedern der Initiative SAP Next-Gen Consulting austauschen – einer Partnerschaft zwischen dem Hochschulprogramm SAP University Alliances und dem Inkubator RocketSpace zur Förderung innovativer Designer, Entwickler, Datenspezialisten, Unternehmer und Führungskräfte. SAP Next-Gen Consulting soll Innovationen in Unternehmen beschleunigen und Manager die Möglichkeit geben, vom digitalen Know-how und der kreativen Energie junger Kräfte zu profitieren. Junge Talente von führenden Hochschulen wie dem Hasso-Plattner-Institut werden in der Developer Zone vor Ort sein, um anhand von Demos ihre eigenen Ideen für das Internet der Dinge vorzustellen.

Am 23. Februar verkündet die SAP die Gewinner des Wettbewerbs SAP InnoJam Barcelona, der von SAP University Alliances gesponsert wird und zusammen mit der Autonomen Universität Barcelona durchgeführt wird. Die Studierenden nutzten die SAP HANA Cloud Platform und SAP UI5, um unter dem Motto Run Simple in a Digital World with 5G ihre Ideen umzusetzen. SAP University Alliances bietet auf der Bühne des SAP-Stands verschiedene Aktivitäten, unter anderem Vorträge, in denen die Gewinner ihre Konzepte und Prototypen präsentieren, und Reden von führenden Akademikern.

Das Neueste vom MWC

Dies sind nur einige der Aktivitäten, die für den MWC 2016 geplant sind. Weitere Informationen finden Sie auf der Veranstaltungs-Website der SAP zum Mobile World Congress 2016.

Neuigkeiten der SAP vom MWC 2016 finden Sie täglich im SAP News Center.

 

Foto: Shutterstock

Tags: , , ,

Leave a Reply