Molkerei Zott integriert SAP

Feature | 31. Mai 2007 von admin 0

Zott ist mit seinen Markenprodukten auf dem europäischen Markt aktiv. Die bisherigen „Softwareinseln“ bei Zott erlaubten nur bedingt eine durchgängige Unternehmenssteuerung. Deshalb suchte das Molkereiunternehmen nach einer Lösung, die alle betriebswirtschaftlichen Prozesse auf einer einzigen Softwareplattform unterstützt, um seine Geschäftsabläufe effizienter gestalten zu können und zentral steuerungsrelevante Daten für das Management des Unternehmens zu erhalten. SAP überzeugte mit einer Lösung, die die Milchprozesse in einem System abbildet und gleichzeitig ein gutes Preis-Leistungsverhältnis offerieren konnte.

Die Finanzbuchführung und Anlagenbuchhaltung in Deutschland sind bereits in dem SAP-System abgebildet. Für dieses Jahr ist noch die Integration der gesamten Logistik für die Werke in Mertingen und Günzburg geplant, vom Einkauf über die Produktion bis hin zur Lagerverwaltung und Rechnungsstellung. Relevant ist vor allem der Einkauf von Rohstoffen wie Milch und Früchten sowie von Halbfertigprodukten. Rund 70 Prozent der Gesamtkosten einer Molkerei entfallen auf diese Kostenpositionen.

Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Erfassung und Bewertung der Rohmilch. Mehrere tausend Milcherzeuger liefern im zweitägigen Rhythmus ihre Milch an Zott. Die hohen Qualitätsanforderungen sollen in SAP ERP hinterlegt werden, um die gelieferten Chargen kontinuierlich abzugleichen und bestands- sowie wertmäßig durch die Produktion zu führen. Neben der Rohstoffbewertung kann das SAP-System auch beim Rohstoffcontrolling eine wertvolle Aufgabe leisten und soll Zott bei der ergebnisorientierten Geschäftsplanung und -durchführung unterstützen.

Mit der neuen integrierten SAP-ERP-Lösung setzt Zott auf den Einsatz von Standardsoftware für die Milchwirtschaft. Nach Abschluss der kompletten Implementierung in allen deutschen Produktionswerken plant der Mittelständler bereits den Rollout bei seinen ausländischen Tochterfirmen.
Weitere Informationen zu SAP-Lösungen für den Mittelstand im Internet unter: www.sap.com/germany/mittelstand/index.epx .

Leave a Reply