Soccer team in a huddle

Neue Geschäftschancen für SAP-Partner

Feature | 22. Oktober 2015 von SAP News 0

79 Prozent der IT-Dienstleister bewerten Partnerschaften mit führenden Softwarehäusern als wichtig oder sehr wichtig für ihren Geschäftserfolg. Wie die Unternehmen davon profitieren, wird am Beispiel des globalen Partnernetzwerks von SAP deutlich.

Die Partnerlandschaft von SAP ist breit aufgestellt. Tausende Unternehmen weltweit haben sich auf einzelne Nischen entlang des umfangreichen SAP-Portfolios spezialisiert. Sie implementieren beispielsweise Business-Intelligence-Lösungen, unterstützen mit strategischen Beratungsservices, stellen den Betrieb von Cloud-Anwendungen sicher, entwickeln branchenspezifische Add-ons auf der Basis von SAP-Plattformen oder verkaufen SAP-Lizenzen im Mittelstand. Damit Endkunden in dieser Vielfalt den genau passenden Dienstleister finden, weisen Partner die Qualität ihrer Produkte und die Kompetenzen ihrer Berater mit SAP-Zertifikaten nach. Diese werden von Kunden als Qualitätssiegel wahrgenommen: Sie wissen sofort, dass sie es mit einem hundertprozentig zuverlässigen Dienstleister zu tun haben.

Vom Wissensnetzwerk profitieren

Als Teil des SAP-Partnernetzwerks sind Unternehmen näher dran an den aktuellen Geschäfts- und IT-Themen. Sie pflegen engen Kontakt zu Lösungs- und Marketingexperten sowie vielen anderen SAP-Partnern. Das sorgt nicht nur dafür, dass ihnen ständig neue Impulse und Geschäftsideen zufließen. Sie können außerdem frühzeitig die neuesten Test- und Demosysteme verwenden. Und sie erhalten Zugang zu Informationsveranstaltungen, auf denen sie Kontakte knüpfen und potenzielle Neukunden kennenlernen können.

Die Leuchtkraft der Marke nutzen

Ein effektiver Vertrieb und ein strategisches Marketing sind für jede Firma überlebenswichtig. Große Player wie SAP sind hier klar im Vorteil – sie haben das nötige Kapital, jahrelange Erfahrung und eine gewachsene Infrastruktur. Ihre Marken wirken wie Leuchttürme, die Kunden eine Orientierungshilfe im komplexen Markt geben und Vertrauen schaffen. Das können ihre Partner dazu nutzen, ihre eigenen Leistungen ins Rampenlicht zu stellen.

Vertrieb und Marketing gemeinsam voranbringen

Für Marketing-Initiativen stehen Self-Services bereit. So lassen sich beispielsweise über die SAP Virtual Agency kostenfrei passende Materialien für die Planung und Umsetzung von Kampagnen herunterladen. Häufig setzen SAP und Partner auch gemeinsam Kampagnen um. Davon profitieren beide Seiten: Die Öffnungsraten gemeinsamer Direktmailings liegen 2,1 Prozent über dem Branchendurchschnitt.

Weitere Anlaufstellen sind die sogenannten SAP Knowledge Center für Partner. Diese deutschsprachigen Online-Plattformen bieten Partnern kostenlos vielfältige Materialien, beispielsweise Präsentationen für Presales und Kundenakquise. Vertriebsmitarbeiter und Berater können sich mit SAP-Technologien vertraut machen. Darüber hinaus lassen sich dort Veranstaltungstermine sowie Neuigkeiten rund um einzelne Lösungen abrufen.

Mit dem SAP Store können SAP-Partner außerdem eine Online-Vertriebsplattform nutzen, die mehr als 250.000 Kunden zur Verfügung steht. Entwicklungspartner können dort eigene Produkte und Services vertreiben, von Add-ons bis hin zu komplett eigenständigen Lösungen. Mit wenig Aufwand lässt sich so eine sehr große Zielgruppe erreichen. Die Dienstleister können ihr Angebot anschaulich in Szene setzen und auch Demoversionen anbieten. Kauf und Bereitstellung lassen sich ebenfalls online abwickeln.

Chancen für Cloud-Spezialisten

Mit der breiten Lösungspalette von SAP können IT-Dienstleister den Bedarf jedes Kunden abdecken. Besonders interessant ist das Portfolio für SAP-Partner, die vom schnell wachsenden Markt für Mietsoftware profitieren wollen. Denn nur Cloud-Lösungen von SAP lassen sich nahtlos in bestehende SAP-ERP-Systeme integrieren – und damit in die weltweit marktführenden Geschäftslösungen. Tatsächlich sucht SAP derzeit insbesondere Partner, die sich auf Cloud-Lösungen spezialisieren wollen. Beispielsweise die Pentos AG, die bereits vor acht Jahren in das Cloudgeschäft eingestiegen ist. Insbesondere im HR-Umfeld konnte das Münchener Unternehmen mit SAP SuccessFactors-Lösungen große Erfolge erzielen. „Die Partnerschaft ist für uns wichtig, weil SAP Cloudlösungen als Innovationsplattform kontinuierlich weiterentwickelt“, erklärt Dr. Nikolaus Krasser, CEO bei Pentos.

Der Weg zur SAP-Partnerschaft

Wer die zahlreichen Vorteile einer Partnerschaft ausschöpfen will, kann sich bei SAP darum bewerben. In Gesprächen wird evaluiert, ob die gegenseitigen Erwartungen zueinander passen. SAP bietet als ersten Schritt einen Online-Test an, mit welchem Unternehmer in wenigen Minuten unverbindlich herausfinden können, ob ihre geschäftlichen Schwerpunkte zu SAP passen.

Hier geht es zum Test >

Weitere Informationen:

Sie interessieren sich für eine SAP-Partnerschaft? Hier finden Sie alle wichtigen Informationen: http://www.sap.de/partner-werden

Erfolgreiche Unternehmer berichten über ihre Erfahrungen als SAP-Partner. Jetzt Video ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=QVlRD3EG3jk

Erfahren Sie mehr über unsere CRM-Lösung.

Tags: , ,

Leave a Reply