Neuer CFO für SAP Area Central & Eastern Europe

Feature | 3. März 2004 von admin 0

Reinhard Pichler arbeitete von 1971 bis 1994 bei Semerit, zuletzt als Leiter der Buchhaltung in der Konzernzentrale und SAP-Verantwortlicher in der Fachabteilung. 1994 stieg der 51jährige gebürtige Niederösterreicher als F&A-Manager bei SAP Österreich ein. Im Rahmen dieser Tätigkeit wirkte er seit 1997 auch am Aufbau der Area Central & Eastern Europe mit.
Der Vorgänger von Reinhard Pichler als CFO, Dr. Ferdinand Hacker, wird noch bis Ende 2004 Sonderprojekte in Zentral- und Osteuropa leiten und danach in den Ruhestand treten. Nach einer Karriere in der österreichischen Wirtschaft als Finanzvorstand der Austria Metall AG sowie als Vorstandsvorsitzender der Julius Meinl AG, kam Dr. Hacker Anfang 1999 zu SAP. „Das Wissen und die umfassende Managementerfahrung von Ferdinand Hacker waren eine große Unterstützung beim Aufbau der Area CEE. Seine Erfahrung trug wesentlich zur Weiterentwicklung der SAP vom Software- zum Lösungsanbieter in dieser Region bei“, sagte Heinz Hartinger, Managing Director SAP Area CEE und Board Member EMEA.
Johannes Roth-Pollack-Parnau übernimmt ab sofort die Aufgaben von Reinhard Pichler als F&A-Manager bei SAP Österreich. Er ist damit für Buchhaltung, Controlling, Vertragsabteilung, Einkauf und Facility Management verantwortlich. Der 35-jährige Wiener war ab September 2001 als Account Manager bei SAP tätig und im Bereich Industrie & Handel für rund 70 Kunden verantwortlich. Im Jahr 2003 übernahm er im Sektor Industrie & Handel die Position des Key Account Managers. Seine berufliche Karriere begann er in der Textilindustrie, wo er zwölf Jahre tätig war und in mehreren Führungspositionen, zuletzt als Mitglied der Geschäftsleitung, umfassende kaufmännische Erfahrung sammeln konnte.

Quelle: SAP AG

Leave a Reply