Neues Tool vereinfacht Prozessmodellierung für Teams

7. Mai 2012 von SAP News 0

Als Teil der Anwendung SAP StreamWork gibt es ab sofort ein allgemein verfügbares Tool, das Teams eine enge Zusammenarbeit bei der Modellierung von Geschäftsprozessen ermöglicht. Teammitglieder an verschiedenen Standorten können in Echtzeit über ihre Webbrowser gemeinsam an Modellierungsprozessen arbeiten.

SAP StreamWork ist eine On-Demand-Anwendung für kollaborative Entscheidungsfindung. Die Software bietet eine Übersicht über Diskussionen, Entscheidungen, relevante Dokumente und Maßnahmen. Anwender können jederzeit auf die im Laufe des Projekts entstandenen unterschiedlichen Versionen zurückgreifen.

Die Nutzung des neuen Cloud-basierten Tools für Modellierungsprozesse ähnelt der von Social-Media-Angeboten. Durch die einfache Handhabung fördert das Tool den Austausch zwischen den am Projekt beteiligten Prozessexperten, Anwendern und Business-Analysten.

Änderungen an Prozessen werden allen Teammitgliedern, die an der Projektdiskussion teilnehmen, gleichzeitig angezeigt – die Zusammenarbeit von Teams in Echtzeit wird dadurch gefördert. Für die Visualisierung des Prozessablaufs unterstützt das Tool die grafische Spezifikationssprache Business Process Model and Notation (BPMN) und kann somit in jeder BPMN-kompatiblen Anwendung verwendet werden. Die Anwender gewinnen ein besseres Verständnis für die Geschäftsprozesse sowie eine größere Transparenz. Ein Prozessmodell, das mit dem neuen Tool erstellt wird, kann außerdem für Dokumentation und Simulationen genutzt werden. Mit Software wie SAP NetWeaver Process Orchestration lässt es sich auch in automatisierte Workflows umwandeln.

SAP StreamWork ist zusammen mit dem Tool für kollaborative Prozessmodellierung gratis verfügbar unter www.sapstreamwork.com.

Informationen finden Sie im SAP Newsroom. Folgen Sie SAP auf Twitter unter @sapnews.

Pressekontakt:
Cathrin Wolf, SAP AG, +49 (0) 62 27-76 39 08, cathrin.wolf@sap.com
Martina Bahrke, Burson-Marsteller, +49 (0) 69 2 38 09-31, martina.bahrke@bm.com
SAP Presse-Hotline: +49 (0) 62 27-74 63 15, presse@sap.com

 

Leave a Reply