SAP-Partnernews 31/2009

Feature | 31. Juli 2009 von Benjamin Blaume 0

Leifheit wechselt auf SAP Business All-in-One Spezial-Lösung (Foto: Leifheit AG)

Leifheit setzt auf it.consumer

Bis Mitte 2010 führt die Leifheit AG die Software-Lösung „it.consumer“ des SAP-Partners itelligence ein. Die Lösung des Bielefelder SAP-Beratungshauses basiert auf SAP Business All-in-One und ist auf branchenspezifische Bedürfnisse, wie Produktionsplanung, Displayabwicklung und Bestandsverwaltung zugeschnitten.

Der Haushaltswarenhersteller, der mit Marken wie Soehnle, Leifheit und Spirella europaweit vertreten ist, will mit dem neuen SAP-System den steigenden Anforderungen des Marktes gerecht werden. Ab 2010 sollen dann 250 der insgesamt 1.400 Mitarbeiter an den Standorten in Deutschland und der Tschechischen Republik auf die neue Lösung Zugriff haben.

SAP übernimmt SAF

Die SAP AG plant den Kauf aller Aktien der in der Schweiz ansässigen SAF AG. Das Übernahmeangebot an die SAF-Aktionäre liegt bei 11,50 Euro je Aktie. SAF ist auf die Entwicklung von Bestell- und Prognosesoftware für Handel, Logistik und Industrie spezialisiert. SAP und SAF arbeiten bereits seit vielen Jahren auf Basis einer Originalhersteller (OEM)-Partnerschaft erfolgreich zusammen.

Die Prämie des SAP-Angebots entspricht 9,5 Prozent auf den Xetra-Schlusskurs (10,50 Euro) der SAF-Aktie am 17. Juli 2009, beziehungsweise 33,9 Prozent auf den volumengewichteten Xetra-Durchschnittskurs der letzten drei Monate. Die Angebotsunterlagen finden Aktionäre hier. Die Frist für die Annahme des Angebots endet am 28. August 2009.

C4 erhält SAP-Zertifikat

Die Software-Lösung „C4“ der ec4u expert consulting ag wurde mit dem SAP-Zertifikat „Powered by SAP NetWeaver“ ausgezeichnet. C4 ermöglicht die Optimierung der Kundenkommunikation über zahlreiche Kanäle wie E-Mail, Fax, Call-Center und Internet. Die Lösung wird bereits von zahlreichen Großkonzerne wie Deutsche Bahn, Telekom und RWE eingesetzt.

Der von SAP zertifizierte C4-Konnektor ermöglicht die nahtlose Integration von C4 in die bestehende SAP-Landschaft. Dank „C4“ können die Daten aus verschiedenen SAP-Systemen wie SAP Customer Relationship Management oder SAP ERP in die Kundenkommunikation eingebunden und auch wieder in den Unternehmensprozess integriert werden.

Esprit Consulting erneut Special Expertise Partner SAP for Insurance

SAP Deutschland hat das Beratungshaus Esprit Consulting als „Special Expertise Partner for Insurance“ ausgezeichnet. Schon seit 2007 gehören die Berater von Esprit Consulting zum ausgewählten Kreis von Partnern, der für seine außerordentliche Kompetenz ausgezeichnet wird.

Ziel des SAP Special Expertise Programms (SEP) ist es, die Qualität der Partnerdienstleistungen rund um die SAP- und Industrielösungen zu verbessern. SEP Partner verfügen über eine besondere, lokal verankerte Fachkompetenz und werden in jedem Land gezielt ausgewählt. Mehr Informationen zum SEP finden Sie im Webangebot von SAP.

Effizientere Kontoauszugsverarbeitung dank AutoBank für SAP

Die VDI GmbH hat die automatische Kontoauszugsverarbeitung im Finanz- und Rechnungswesen optimiert. Dafür griff das Unternehmen zu AutoBank für SAP, einer Standard-Softwarelösung der Hanse Orga AG zur automatischen Verarbeitung sämtlicher Kontoauszugsinformationen. Durch die Optimierung der sechs Buchungskreise erreicht das Unternehmen nun eine Trefferquote von bis zu 83 Prozent.

AutoBank für SAP ist als Add-on zum elektronischen Kontoauszug vollständig in die SAP-Landschaft integriert. Die Erweiterung soll die Auszifferungsquote bei der automatischen Buchung von Kontoauszügen, Zahlungsavisen und allen weiteren zu buchenden Informationen in Haupt- und SAP-Nebenbüchern verbessern.

Mercer und SAP kooperieren bei Outsourcing-Dienstleistungen

SAP Deutschland und Mercer haben eine Kooperation im Bereich Business Process Outsourcing für die Verwaltung betrieblicher Altersversorgung und weiterer betrieblicher Nebenleistungen beschlossen. Das Pilot-Projekt konzentriert sich zunächst auf den deutschen Markt, kann aber in Zukunft auf weitere Länder ausgedehnt werden.

Mit der Kooperation reagieren Mercer und SAP auf das wachsende Interesse von Unternehmen, die Verwaltung der betrieblichen Altersvorsorge komplett an externe Dienstleister auszulagern. Im Rahmen der Zusammenarbeit wird die Standard-Software SAP ERP Human Capital Management mit dem spezialisierten Outsourcing-Angebot von Mercer kombiniert.

Tags:

Leave a Reply