Nicht ohne mein Handy

Feature | 8. Juli 2011 von Peter Lohmann 0

Paybox_Austria_Sybase

Parkgebühren bezahlen? In der österreichischen Hauptstadt Wien ist das ganz einfach: Wagen parken, per SMS die geplante Parkdauer mitteilen und auf die kostenfreie Bestätigung warten. Kurz vor Ablauf der Parkdauer gibt es eine Erinnerung aufs Mobiltelefon. Wird mehr Zeit benötigt, kauft man diese einfach über eine weitere SMS – ganz gleich, wo man sich gerade aufhält. Nahezu die Hälfte aller Wiener Autofahrer löst seinen Parkschein inzwischen mithilfe des mobilen Zahlungsdienstes paybox.

Und das Zahlen von Parkgebühren über paybox ist heute der meistgenutzte Mobildienst Österreichs. Der Mobilfunkanbieter A1 Telekom Austria macht seinen Kunden mit dem paybox-Service im wahrsten Sinne des Wortes das Leben leichter: Denn nicht nur zum Parken, auch zum Einkaufen und Reisen können diese Bargeld und Kreditkarten zu Hause lassen. Alles was sie zum Bezahlen benötigen, ist ein Handy.

Jetzt den Artikel aus der aktuellen SAP SPECTRUM Ausgabe 2 | 2011 kostenlos downloaden.

Weiterlesen in der aktuellenSAP SPECTRUM.

Tags:

Leave a Reply