Noch mehr Services für SAP-Partner

13. Januar 2012 von Jacqueline Prause 0

Im Dezember fiel der Startschuss für das neue SAP PSD Partner Quality Hub. Es bietet eine Reihe von Programmen und Services, die die Partner von SAP bei ihren Kundenprojekten unterstützen. Als Teil von SAP Partner Service Delivery stellt der neue Partner Quality Hub eine zentrale Anlaufstelle für Partner dar, die auf der Suche nach Ressourcen und Know-how sind, um ihre SAP-Implementierungsprojekte erfolgreich zum Abschluss zu führen.

Einige der angebotenen Programme, wie die Partner-Akkreditierung Active Quality Management (AQM), sind den Mitgliedern der SAP-Partnergemeinde vielleicht schon bekannt. Für die Services und Aktivitäten haben sich bereits mehr als 500 Partner angemeldet. Mit dem neuen Hub werden diese globalen Dienstleistungen nun ausgeweitet, um die Partner noch umfassender zu unterstützen. Die Initiative wurde in der SAP-Partnergemeinde sehr positiv aufgenommen. „Diese Art der Partnerinteraktion ist meiner Meinung nach eine gute Maßnahme von SAP, um die Fähigkeit der Partner zu verbessern, während des gesamten Kundenprojekts aktiv für hohe Qualität zu sorgen“, sagt Alan Yates von SCT Service, einem SAP-Partner in Afrika. „Einer unserer Kunden nimmt den AQM Quality Project Snapshot schon mit zu seinen Vorstandssitzungen.“

Unter dem Motto „Integrierte Qualitätssicherung“ soll der SAP PSD Partner Quality Hub die Partner nicht nur zielgerichtet unterstützen, sondern ihnen auch die entsprechenden Tools an die Hand geben, mit denen sie ein proaktives Verfahren für Qualitätsmanagement in ihrem Unternehmen etablieren können. So werden sie in die Lage versetzt, vorhersehbarere Implementierungen mit weniger Risiken durchzuführen und die Rentabilität sowie die Kundenzufriedenheit zu steigern. Samir Bains, Leiterin des SAP PSD Partner Quality Hub, erklärt das Wertversprechen des Hubs mit der Unterstützung, die es den Partnern von SAP bietet. „Wir ermöglichen unseren Partnern die Einführung zuverlässiger Verfahren für das Risiko- und Qualitätsmanagement und beraten sie außerdem, wie sie Risiken und Probleme während eines Projekts minimieren können“, so Bains. „Die Partner verbessern ihre Kompetenzen im Angebotsmanagement und bei der Projektdurchführung und können ihren Umsatz mit SAP-Produkten steigern.“

Im Zentrum des Hub-Angebots stehen die zehn Qualitätsgrundsätze von SAP. Diese universellen Grundsätze basieren auf den bewährten Implementierungsverfahren von SAP und seiner Erfahrung mit der Zusammenarbeit von Kunden in den verschiedensten Branchen rund um den ganzen Globus. Praktische Ratschläge, z. B. zu vereinbaren, welche Leistungen in welchem Zeitrahmen erbracht werden können, und wie sich eine pünktliche Leistungserbringung sicherstellen lässt, kann man in komplexen Projekten leicht aus den Augen verlieren. Die Services des SAP PSD Partner Quality Hub sind so ausgelegt, dass diese Grundsätze immer im Vordergrund eines SAP-Projektplans stehen, da sie bei regelmäßig stattfindenden Qualitätsreviews und in bestimmten Projektphasen immer wieder durchgegangen werden. Für Kunden bedeuten diese zusätzlichen Qualitätsmaßnahmen, dass sie sich darauf verlassen können, dass die Projektrisiken minimiert und der Projektnutzen maximiert werden.

Ein Event in Mexico City

Qualitätsprogramme für Partner

Die SAP Partner Quality Advisors, also die Experten, die die Services des SAP PSD Partner Quality Hub durchführen, konnten Erfahrung in über 450 IT-Implementierungsprojekten sammeln. Dabei haben sie festgestellt, dass die meisten Schwierigkeiten bei diesen Projekten mit den Ressourcen und Fähigkeiten des Partners hinsichtlich seiner Projektmanagementmethode zusammenhängen und die meisten Herausforderungen im richtigen Management der Kundenerwartungen liegen. Der SAP PSD Partner Quality Hub zielt darauf ab, den Partnern bei der Bewältigung dieser Herausforderungen zu helfen, indem ihnen echte Unterstützung zuteil wird – z. B. durch Projektberatung und -begleitung in Form von Qualitätsprogrammen, webbasierten Qualitätsworkshops und Partner Quality Kits.

Der Hub bietet zwei Partnerqualitätsprogramme an, von denen das Partner-Akkreditierungsprogramm Active Quality Management (AQM) wohl am meisten bekannt ist. Dieses Programm soll SAP-Partner dabei unterstützen, durch vereinheitlichte Qualitätsstandards und -verfahren die Planbarkeit und Rentabilität ihrer Implementierungsprojekte zu verbessern. SAP-Partner, die an dem Programm teilnehmen, erhalten für das aktive Qualitätsmanagement ihrer Verkaufsprozesse und Bereitstellungsmethoden eine weltweit gültige Akkreditierung. Dazu müssen sie einen jährlichen Qualitätsplan erstellen und vierteljährliche Qualitätsprüfungen durchlaufen.

Die Akkreditierung bietet Partnern zwei entscheidende Vorteile: Zum einen grenzt es akkreditierte Partner während eines Ausschreibungsverfahrens von ihren Mitbewerbern ab. Denn es beweist, dass sich der Partner verpflichtet hat, bestimmte Qualitätsmanagementgrundsätze und -methoden anzuwenden. Und dies wird ihm letztlich zu mehr Abschlüssen verhelfen. Zum anderen wird sichergestellt, dass im Unternehmen des Partners ein Verfahren etabliert ist, das eine optimierte Projektdurchführung fördert und so eine höhere Kundenzufriedenheit zur Folge hat. Um weitere Informationen zum Partner-Akkreditierungsprogramm AQM zu erhalten, schauen Sie sich dieses Video an oder lesen Sie den SAP.info-Artikel „Qualitätsstandards für SAP-Partner“.

„Seit wir mit dem AQM-Framework arbeiten, heben sich unsere Angebote von denen unserer Wettbewerber ab, insbesondere seit wir mehr Wert auf eine gesteigerte Kundenzufriedenheit legen. Dadurch erzielen wir höhere Verkaufszahlen“, sagt Sebastian Bamonde, SAP Director bei Tecnocom, einem SAP-Partner in Spanien, der seit 2010 am AQM-Programm teilnimmt. „Aus Projektsicht haben wir eine bessere Servicebereitstellung mit den Schwerpunkten Risikominimierung und Ergebnismaximierung. Und unsere Kunden haben so noch mehr Vertrauen in unsere Dienste.“

Ian Johnston, Consulting Director bei itelligence UK, sieht den Nutzen des Programms für sein Unternehmen wie folgt: „Es ist nicht nur die Akkreditierung, sondern die Teilnahme am Programm an sich, die uns konkrete Vorteile bietet, z. B. die Aufklärung hinsichtlich potenzieller Projektrisiken.“

Zur Erreichung der AQM-Akkreditierung müssen die Partner folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Vorhandensein eines auf die SAP-Qualitätsgrundsätze abgestimmten Qualitätsplans
  • Mindestens sechsmonatige vollständige Teilnahme am AQM-Programm
  • Abschluss von mindestens zwei Verkaufs- oder Bereitstellungszyklen
  • Demonstration der Erkenntnisse aus mindestens zwei Projekten

Ein weiteres über den SAP Partner Quality Hub angebotenes Programm ist das Recruit Partner Program, das neu rekrutierte Partner und ausgewählte Extended Business-Mitglieder dabei unterstützen soll, Prozesse zum Qualitäts- und Risikomanagement in ihrem Unternehmen aufzubauen. Im Rahmen dieses Programms arbeiten die SAP-Partner eng mit einem SAP Partner Quality Advisor zusammen, um einen Jahresplan zur Qualitätsverbesserung zu entwickeln. Im Anschluss werden vierteljährliche Qualitätsprüfungen durchgeführt, die dem Partner bei der Einhaltung dieses Plans helfen. Zu gegebener Zeit wird der Partner dann in das AQM-Akkreditierungsprogramm aufgenommen und kann auf seine Akkreditierung hinarbeiten.

Webbasierte Qualitätsworkshops

Der SAP PSD Partner Quality Hub bietet außerdem webbasierte Qualitätsworkshops (Collaborative Quality Workshops, CQWs) an, die Partner bei kritischen oder risikoreichen Projekten dabei unterstützen, eine Qualitätsmanagementstrategie zu erarbeiten. Diese eintägigen Workshops stehen allen Partnern zur Verfügung, die an den Partnerqualitätsprogrammen teilnehmen.

SofOS, ein in Lateinamerika ansässiger SAP-Partner, nahm erst vor Kurzem an einem CQW teil, um den Erfolg eines bevorstehenden Projekts in seiner Region sicherzustellen. Nach dem CQW sagte Javier Ortiz, Practices Director von SofOS: „Der CQW war eine einmalige Gelegenheit, bei der Entwicklung unseres Plans für Projektqualität und Risikominimierung Expertenberatung und Unterstützung von SAP zu erhalten.“ Und fügte hinzu: „Ich glaube, dass das AQM-Programm, insbesondere der Workshop CQW, den Großteil dessen ausmacht, was SofOS als Partner von SAP zur Unterstützung seiner Projekte braucht.“

Partner Quality Kits

SAP-Partnern, die ihre eigenen Qualitätsmanagementprogramme aufstellen möchten, stehen über den SAP PSD Partner Quality Hub die Partner Quality Kits zur Verfügung. Diese Kits enthalten alle erforderlichen Werkzeuge, Vorlagen und Tipps für die Durchführung erfolgreicher Projekte. Schwerpunkt dabei bilden das Risiko- und Projektqualitätsmanagement. So helfen beispielsweise die Top-10-Tipps beim Management der Kundenerwartungen und die ASAP-Methode von SAP bei der erfolgreichen Abwicklung von Projekten. Derzeit befinden sich mehrere Kits in Entwicklung, die in den nächsten Monaten verfügbar sein werden.

Ronnie Sung, Managing Director beim SAP-Partner DynaSys, hat bei der Durchführung seiner Projekte bereits Erfahrungen mit dem AQM Partner Quality Kit gemacht. „Unsere Kunden begrüßen sehr, dass die SAP ihre Partner dabei unterstützt, das Projekt effektiver abzuwickeln. Mit dem Projektstatusbericht des AQM Partner Kit sind sowohl das Projektteam des Kunden als auch das des Partners besser über den aktuellen Projektstatus informiert“, berichtet er.

Das Kit ist inzwischen integraler Bestandteil der Implementierungsverfahren bei DynaSys. „Das AQM Partner Kit umfasst zudem eine Reihe von Vorlagen, die wir in unsere Projektmanagementverfahren eingebunden haben, z. B. die Checkliste für den Produktivstart und der gemeinsame Qualitätsplan“, ergänzt Sung. „Dieses Programm bietet uns echte Unterstützung, wenn es darum geht, die unterschiedlichen Phasen der ASAP-Projektmethode aus einer Qualitätsperspektive anzugehen.“

SAP Partner Quality Advisors

Partner, die an den Programmen des SAP PSD Partner Quality Hub teilnehmen, haben Zugang zu den SAP Partner Quality Advisors, mit denen sie regelmäßig Gespräche führen. Diese speziellen Qualitätsberater bieten den Partnern während ihrer Implementierungsprojekte qualifizierte Unterstützung. In einem offenen Forum können sie Neuigkeiten und wichtige Informationen austauschen. Diese direkte Zusammenarbeit mit den SAP-Experten trägt dazu bei, dass die Partner ihre Gewinne maximieren und potenzielle Projektrisiken minimieren können. Auf diese Weise werden kostspielige Eskalationen vermieden. Aber dies ist nur einer der vielen Wettbewerbsvorteile, von denen die Partner mit dem SAP PSD Partner Quality Hub profitieren.

„Wir sind fest davon überzeugt, dass wir unseren Partnern dabei helfen können, sich im Wettbewerb abzugrenzen und großartige Projektergebnisse zu erzielen“, so Barbara Reis, SAP-Qualitätsberaterin in Lateinamerika. „Wir wissen, dass sie mit dem AQM-Programm sehr zufrieden sind. Es ist großartig zu sehen, dass sie uns als ihre Berater wirklich vertrauen und unsere Hilfestellung nutzen, um bei der Umsetzung ihrer Projekte höhere Qualitätsstandards zu erzielen.“

Ausblick auf das Jahr 2012

Im Jahr 2012 werden die Angebote des SAP PSD Partner Quality Hub erweitert. Es werden z. B. weitere Partner Quality Kits hinzukommen, deren Schwerpunkt auf spezifischen Produkten und Lösungen liegen wird. Außerdem werden mehr webbasierte Workshops zugeschnitten auf die Partneranforderungen angeboten werden. Da immer mehr SAP-Partner von den Partnerqualitätsprogrammen und angebotenen Services erfahren, ist geplant, die Angebote des Hubs zu erweitern. Bains dazu: „Durch den Ausbau unserer Maßnahmen im Bereich Partnerqualitätsmanagement mit unserem neuen Serviceportfolio werden wir gemeinsam die Zufriedenheit unserer Kunden erhöhen können.“

Wenn Sie mehr zum SAP PSD Partner Quality Hub und den in Ihrer Region geplanten Veranstaltungen erfahren möchten, schreiben Sie eine E-Mail an partnerqualityhub@sap.com.

Tags:

Leave a Reply