Roadmap Business All-in-One

19. Juli 2011 von Heather McIlvaine 0

Fully embedded business analytics help All-in-One users stay on target (source: Youtube, AffordableERP)

Weitere Analysefunktionen für Business All-in-One (Screenshot: Youtube, AffordableERP)

SAP Business All-in-One gilt als Schwergewicht unter den SAP-Lösungen für den Mittelstand. Diese Lösung ist auf höhere Anwenderzahlen ausgerichtet, deckt mehr Branchen ab und bietet einen größeren Funktionsumfang als SAP Business One oder SAP Business ByDesign.

Insbesondere auf mittlere Unternehmen und schnell wachsende kleine Firmen zugeschnitten, bietet SAP Business All-in-One neben ERP-Funktionen auch Customer Relationship Management (CRM), Supplier Relationship Management (SRM), Business Intelligence (BI) und SAP Best Practices. Der Namensteil „All-in-One“ ist ein kühner Anspruch, den die Lösung jedoch erfüllt.

Für 2011 sind mehrere Erweiterungen für Business All-in-One geplant. Diese Verbesserungen haben Folgendes zum Ziel: Stärkung der Komponenten CRM, SRM und BI; Ausdehnung der Verbreitung auf weitere Länder Branchen und Mobilgeräte.

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Softwareaktualisierungen und Branchenausweitung

SAP Business All-in-One landet mit der Kombination aus ERP-Funktionen und geringem Implementierungsaufwand einen Volltreffer. Damit ist die Lösung ein attraktiver Kandidat für den Mittelstand. Wir stellen Ihnen die zukünftigen Erweiterungen in den Bereichen Analysefunktionen, Mobilität und Branchenausweitung vor.

Business All-in-One gibt es in mehr als 700 branchenspezifischen Versionen (Quelle: Youtube)

Business Suite Updates für All-in-One

In diesem Jahr fließen die mit dem Erweiterungspaket 5 für ERP 6.0 eingeführten Neuerungen in die Business-All-in-One-Lösungen ein. Eine ausführliche Beschreibung des Erweiterungspakets finden Sie in folgenden Artikeln: „Update: Business Suite“ und „Vorschau:“„ EHP 5 für SAP ERP 6.0“. Generell gilt: Sobald die zugrunde liegende Software aktualisiert ist, werden vermehrt Anstrengungen unternommen, die Neuerungen auch in den Business-All-in-One-Lösungen verfügbar zu machen. SAP plant, Aktualisierungen für Business All-in-One vierteljährlich bereitzustellen.

Für den Mittelstand liegen bereits mehr als 700 branchenspezifische Business-All-in-One-Lösungen vor. 2011 wird das Angebot auf weitere Branchen ausgeweitet. Hierzu gehören Automobil, Banken, Chemie, Gesundheitswesen und Einzelhandel. SAP stellt gemeinsam mit mehr als 1.100 qualifizierten Partnern sicher, dass die Bedürfnisse dieser unterschiedlichen Branchen mit den entsprechenden Softwarefunktionen erfüllt werden.

Hinzu kommt, dass Business All-in-One in 50 verschiedenen Ländern verfügbar ist. Somit stellt die Kommunikation mit Lieferanten und Kunden in der ganzen Welt kein Problem dar. Und seit Dezember 2010 bietet Business All-in-One zwei Optionen für die Integration von Unternehmensnetzwerken.

Der dezentrale Ansatz nutzt diverse Integrationsplattformen. So könnte in Niederlassungen Business One oder Business ByDesign statt Business All-in-One eingesetzt werden. Andererseits führt der zentrale Ansatz dazu, dass es ein einziges unternehmensinternes Szenario von Business All-in-One gibt, was die Komplexität der Integration abbaut. Weitere Versionen werden im Laufe von 2011 freigegeben.

Lesen Sie auf der nächsten Seite: SAP HANA für den Mittelstand

Neue Benutzerumgebung bietet Flexibilität bei Kombination von Web-Inhalten (Quelle: Youtube)

Neue Benutzerumgebung bietet Flexibilität bei Kombination von Web-Inhalten (Quelle: Youtube)

SAP HANA für KMUs

Die Business-All-in-One-Lösungen werden den Mittelstand 2011 mit vollständig integrierten Unternehmensanalysen versorgen. Damit wird die bestehende BI-Funktionalität erweitert. Die Innovationen wirken sich auf Analysefunktionen und Anwenderfreundlichkeit aus, und es werden mehr branchenspezifische Analysen bereitgestellt.

Die Anwenderfreundlichkeit, die auf NetWeaver Business Client 3.0 basiert, kombiniert transaktionale Funktionen mit Funktionen für Geschäftsanalysen und Web-Inhalten zu einer leistungsstarken und funktionalen Benutzerumgebung. Diese ist geeignet sowohl für die operative Belegschaft als auch für Führungskräfte, CEOs und CIOs.

Hier einige Beispiele der Analysefunktionen, die 2011 zu erwarten sind: Vertriebs-Dashboard, Dashboard für Vertriebspläne und Istzahlen, Lieferantenanalyse, Produktionskostensimulator, Gewinn-und Verlustanalyse.

Derzeit wird daran geforscht, SAP Business All-in-One mit In-Memory-Technologie auszustatten. SAP HANA wird gemeinsam mit den Rapid-Deployment-Lösungen von SAP ERP für die operative Berichterstattung verwendet. Von dem Versuch, kleine und mittelständische Unternehmen mit SAP HANA auszustatten, werden die Bereiche Rechnungslegung, Vertriebsreporting, Beschaffungsreporting, Versandreporting und Stammdatenreporting profitieren.

Diese Möglichkeit ergab sich, nachdem die SAP beschloss, dem Mittelstand die Rapid-Deployment-Lösungen von SAP ERP bereitzustellen. Die Rapid-Deployment-Lösungen wurden ursprünglich für Großunternehmen entwickelt. Dabei handelt es sich um Lösungen für bestimmte Geschäftsbereiche, die sich aufgrund einer kurzen Implementierungszeit schnell nutzen lassen. Wie sich herausstellt, passen diese Attribute auch perfekt zu kleinen und mittelständischen Unternehmen. Indem die SAP die Rapid-Deployment-Lösungen den Vertriebspartnern für den Mittelstand zur Verfügung stellte, konnte das Unternehmen die Anzahl der Komplettlösungen für diesen Sektor über Nacht verdoppeln.

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Mobile Möglichkeiten

Vollständig integrierte Geschäftsanalysen für Vertrieb, Lieferanten, Kosten und Produktion (Quelle: Youtube)

Vollständig integrierte Geschäftsanalysen für Vertrieb, Lieferanten, Kosten und Produktion (Quelle: Youtube)

Business All-in-One bietet dem Mittelstand vier Möglichkeiten mobil zu werden (Screenshot: SAP)

Business All-in-One bietet vier Möglichkeiten mobil zu werden (Screenshot: SAP)

Mittlerweile sollten sich alle Unternehmen unabhängig von ihrer Größe mit der Frage beschäftigten, ob Mobilität für sie sinnvoll ist. Mit den Business-All-in-One-Lösungen haben kleine und mittlere Unternehmen die Chance, sich zu mobilen Unternehmen zu wandeln.

Dieses Jahr wird Business All-in-One dem Mittelstand mehrere mobile Optionen bieten, die auf deren Bedürfnisse zugeschnitten sind.  Hierzu gehören ein direkter VPN-Zugang, Web-Services, Cloud Computing und die Sybase Unwired Platform.

Tags: , , , , , ,

Leave a Reply