Rogers Communications und SAP machen kanadische Mitarbeiter mobil

25. Juli 2012 von SAP News 0

Das kanadische Kommunikations- und Medienunternehmen Rogers Communications und SAP planen, neue mobile Geschäftsanwendungen auf Basis der mobilen Plattform von SAP zu entwickeln und zu verwalten.

Das neue Managed-Mobility-Angebot mit der Software SAP Afaria wird Kunden über einen Managed Mobility Service unter der Marke von Rogers bereitgestellt werden. Es handelt sich dabei um die erstmalige Zusammenarbeit von SAP mit einem kanadischen Netzwerkanbieter. Das Angebot soll Unternehmen helfen, ihre Belegschaft mobil zu machen, sodass Mitarbeiter künftig via Tablet-PCs und Smartphones Echtzeit-Zugriff auf Geschäftsanwendungen haben, die traditionell über Desktop-PCs verfügbar sind.

„Zahlreiche kanadische Unternehmen führen derzeit drahtlose Lösungen ein, um mobile Geschäftsprozesse für eine wachsende Zahl mobiler Mitarbeiter zu verwirklichen“, sagt Tony Olvet, Group Vice President of Research bei IDC Canada. „Studien von IDC zeigen, dass 36 Prozent der Unternehmen in Kanada bereits eine oder mehrere Anwendungen mobil nutzen und 21 Prozent dieses Jahr mobile Apps in Pilotprojekten testen. Die Einführung und Verwaltung mobiler Geschäftsanwendungen und gerätespezifischer Lösungen gewinnen zunehmend an Bedeutung als Teil der Geschäftsstrategie.“

Laut IDC Canada waren in Kanada bis Ende 2011 rund 2,4 Millionen Tablet-Computer im Einsatz. Zudem sieht IDC Canada den weltweiten Markt für Plattformen für mobile Geschäftsanwendungen bis 2015 auf mehr als drei Milliarden US-Dollar wachsen.

„Unternehmen modernisieren ihre IT-Landschaften, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Dabei sind die Bürowände durchlässig geworden – Zugriff auf mobile Anwendungen zu jeder Zeit, von überall sowie auf jedem Endgerät ist heute essenziell für Effizienz und Produktivität“, sagt Larry Baldachin, Senior Vice President, Business Segment, bei Rogers Communications. „Indem wir die Stärke unseres Drahtlosnetzwerks mit den Lösungen von SAP zusammenführen, bieten wir Kunden aus dem öffentlichen und privaten Sektor eine Lösung an, mit der sie wirklich mobil arbeiten können.“

Kunden erhalten einen Managed Mobility Service, der Zeit und Kosten für die Implementierung senkt. Er erhöht den Mehrwert mobiler Geschäftsanwendungen, indem er sie von überall und zu jeder Zeit zugänglich macht. Somit sind die IT-Ressourcen weniger an den Betrieb von On-Premise-Installationen gebunden. Im Rahmen der Vereinbarung ist es geplant, dass Rogers das Hosting übernimmt und das Drahtlosnetzwerk für die SAP-Lösungen bereitstellt. Zu den unterstützten Lösungen gehören:

  • Mobile Geschäftsanwendungen: Kunden erhalten Zugriff auf mobile Geschäfts-, Branchen- und Analyseanwendungen von SAP.
  • Entwicklung: Geschäftskunden erhalten Zugang zur mobilen Plattform von SAP für die Entwicklung mobiler Anwendungen auf Grundlage bewährter und branchenführender Technologie. Kunden können darauf schnell Anwendungen für den sicheren Zugriff auf Geschäftsdaten über eine Vielzahl von Mobilgeräten entwickeln.
  • Verwaltung mobiler Endgeräte: Mit SAP Afaria, der branchenführenden Lösung für das Management von Mobilgeräten, können Geschäftskunden die mobilen Endgeräte von Mitarbeitern sowie mobile Geschäftsanwendungen und dazugehörige Informationen verwalten. So können sie sicherstellen, dass geschäftskritische Informationen nicht gefährdet werden. Eine einheitliche Administrationskonsole erlaubt es ihnen, mobile Daten zentral zu verwalten und zu sichern. Ebenso können sie sensible Daten zum Schutz verschlüsseln für den Fall, dass ein Mobilgerät verloren geht oder gestohlen wird.

„Mit unserer neuen Managed-Mobility-Lösung machen es Rogers und SAP Unternehmen jeglicher Größe leichter denn je, mobile Technologien einzusetzen“, sagt Mark Aboud, President und Managing Director bei SAP Canada. „Rogers nimmt eine Führungsposition in den Bereichen Tablet, Smartphone und Machine-to-Machine-Kommunikation ein, während SAP der klare Marktführer bei mobilen Geschäftsanwendungen, im Gerätemanagement sowie einem sicheren Content Management ist. Durch unsere gemeinsamen Kundenbeziehungen werden wir es Unternehmen ermöglichen, mithilfe sicherer, einfach zu bedienender und skalierbarer mobiler Lösungen weiter zu wachsen und ihre Prozesse effizienter zu gestalten.“

Weitere Informationen zu den mobilen Geschäftslösungen von Rogers (auf Englisch) finden Sie unter www.rogers.com/businesssolutions. Weitere Informationen finden Sie in unserem Newsroom.

Informationen zu Rogers

Rogers Communications ist ein breit aufgestelltes Kommunikations- und Medienunternehmen aus Kanada. Wir sind der größte kanadische Anbieter für drahtlose Kommunikationsservices und einer der größten Kabel-TV-Anbieter Kanadas. Mit Rogers Media sind wir in den Bereichen Radio, Fernsehen, Teleshopping, Magazine und Fachzeitschriften, Sportübertragung sowie digitale Medien aktiv. Wir sind an den Börsen Toronto Stock Exchange (TSX: RCI.A und RCI.B) und New York Stock Exchange (NYSE: RCI) gelistet.

Informationen zu SAP

Als Marktführer für Unternehmenssoftware unterstützt die SAP AG Firmen jeder Größe und Branche, ihr Geschäft profitabel zu betreiben, sich kontinuierlich anzupassen und nachhaltig zu wachsen. Vom Back Office bis zur Vorstandsetage, vom Warenlager bis ins Regal, vom Desktop bis hin zum mobilen Endgerät – SAP versetzt Menschen und Organisationen in die Lage, effizienter zusammenzuarbeiten und Geschäftsinformationen effektiver zu nutzen als die Konkurrenz. Mehr als 195.000 Kunden (inklusive Kunden von SuccessFactors) setzen auf SAP-Anwendungen und -Dienstleistungen, um ihre Ziele besser zu erreichen. Weitere Informationen unter www.sap.de.

Hinweis an die Redaktionen

Für Pressefotos und Fernsehmaterial in hoher Auflösung besuchen Sie bitte unsere Plattform www.sap.com/photos. Dort finden Sie aktuelles sendefähiges TV-Footage-Material sowie Bilder zu Themen rund um SAP zum direkten Download. Videos zu SAP-Themen aus der ganzen Welt finden Sie unter www.sap-tv.com. Sie können die Filme von dieser Seite auch in Ihren eigenen Publikationen und Webseiten einbinden.

Ansprechpartner für die Presse:

Tanja Charrier, SAP AG, +49 (0) 62 27-74 85 22, tanja.charrier@sap.com

Stephan Ester, Burson-Marsteller, +49 (0) 69-2 38 09-62, stephan.ester@bm.com

SAP Presse-Hotline: +49 (0) 62 27-74 63 15, presse@sap.com

Tags: , ,

Leave a Reply