SAP-Branchensoftware jetzt auch für Fleischereien

Feature | 17. Juli 2006 von admin 0

Die Anwendung ist laut cormeta die erste auf mySAP All-in-One basierende Branchensoftware für diese Zielgruppe. Der Hauptnutzen: Sie versetzt Fleischereien in die Lage, ohne viel Aufwand eine filialübergreifende und produktspezifische Kostenrechnung zu erstellen. Damit reagiert cormeta auf ein weit verbreitetes Branchenproblem: Viele Fleischereien wissen nicht genau, ob ihre Filialen kostendeckend arbeiten und welche Margen sie auf die einzelnen Produkte haben. Der Grund: Ihnen fehlen technologische Werkzeuge für Kostenverteilung und Auswertung.
Mit Foodsprint bekommen Fleischereien nun ein Instrument für das Controlling auf Produktebene an die Hand. Pilotkunde ist die Metzgerei Moser aus dem bayerischen Landsberg. “Mit Foodsprint haben wir erstmals eine homogene und zukunftsfähige Software, die sämtlichen Anforderungen von Fleischereien gerecht wird”, erläutert Inhaber Michael Moser die Entscheidung. “Jetzt profitieren wir endlich von einer leistungsfähigen Technologie, die bisher nur den Großen der Branche vorbehalten blieb.” Michael Moser weiter: “Zudem besitzen die cormeta Berater langjährige Erfahrungen im Nahrungsmittel- und auch Fleischwarenumfeld und wissen daher ganz genau, wo Fleischereien der Schuh drückt.”
Foodsprint basiert auf dem marktgängigen Softwarestandard SAP und bietet daher Investitionssicherheit. In ihr ist die integrierte Chargenrückverfolgung ebenso realisiert wie das Qualitätsmanagement. Außerdem können alle gängigen Wiege- und Kassensysteme angebunden werden. Weitere Funktionen sind unter anderem die Produktionssteuerung und -kontrolle, die Rezepturverwaltung, die Preis- und Konditionsfindung und die Abbildung von Verkaufsaktionen.
Der Grund für das neue cormeta-Angebot ist die steigende Nachfrage von Fleischereien nach modernen, branchenorientierten IT-Lösungen. So wollen laut einer Befragung der “Allgemeinen Fleischer Zeitung” im Jahr 2004 rund 50 Prozent aller Betriebe in den kommenden zwei Jahren in ein Warenwirtschaftssystem investieren. Vor diesem Hintergrund fokussiert cormeta in diesem Jahr die Zielgruppe der Fleischereien und wird deshalb auf den wichtigsten Branchen-Fachmessen InterMeat, SÜFFA und FLEIFA als Aussteller vertreten sein. cormeta ist auf der InterMeat/InterCool 2006 vom 24. bis 27. September in in Düsseldorf.

Quelle: cormeta ag

Leave a Reply