SAP erweitert das SAP PartnerEdge Programm: Wahlmöglichkeiten für Partner und schnelleres Kundenwachstum durch Cloud-Lösungen von SAP

31. Januar 2013 von SAP News 0

42-27026204SAP PartnerEdge, das globale Partnerprogramm von SAP, unterstützt ab sofort ein deutlich erweitertes Portfolio an SAP-Cloud-Lösungen.

Demzufolge werden im Laufe des Jahres 2013 über 500 Partner des SAP-Unternehmens SuccessFactors in das SAP PartnerEdge Programm integriert. Das Programm richtet sich an Partner, die Lösungen aus dem gesamten SAP-Portfolio verkaufen, entwickeln oder implementieren. Mit der Integration der SuccessFactors-Partner stärkt SAP ihr gesamtes Partnernetz und unterstreicht damit, wie wichtig ihr die reibungslose Kooperation mit ihren Partnern ist.

SAP hat im Gesamtjahr 2012 in sämtlichen ihrer Innovationsfelder ein außerordentliches Wachstum vorgelegt: Allein bei den Softwareumsätzen für die SAP HANA-Plattform wurde im Vergleich zum Vorjahr ein Wachstum von 142 Prozent verzeichnet. Im Mobile-Bereich waren es 71 Prozent, und im Cloud-Geschäft erzielte das Unternehmen eine 13-fache Steigerung der Umsätze. Seit der Ankündigung ihrer neugestalteten Cloud-Strategie im Mai 2012 hat SAP die Cloud-Lösungen von SuccessFactors in ihr Portfolio aufgenommen und bietet somit das branchenweit umfangreichste Komplettangebot an Cloud-Lösungen. Dazu gehören Einzel- und Paketlösungen in der Cloud, die auf die vier Schwerpunktbereiche eines jeden Unternehmens zugeschnitten sind – Mitarbeiter, Finanzen, Kunden und Lieferanten. Als fester Bestandteil der SAP-Cloud-Strategie, gemeinsam mit den Bereichen Plattform, Social und dem Geschäftsnetzwerk, erwirtschafteten SAP-Cloud-Lösungen bis zum vierten Quartal 2012 jährliche Erlöse in Höhe von einer Milliarde US-Dollar. Dies entspricht einer 13-fachen Steigerung gegenüber dem Vorjahr. Somit arbeiten rund 20 Millionen Anwender bei mehr als 6.000 Kunden mit Cloud-Lösungen von SAP.

Die bestehenden Partner im SAP PartnerEdge Programm können nun auch Cloud-basierte Lösungen verkaufen, warten und entwickeln. So sind sie bestens für den schnell wachsenden Cloud-Markt gerüstet und können ihren Kunden und Interessenten hochwertige Cloud-Lösungen sowie eine komplette Cloud-Suite liefern. Darüber hinaus unterstützt SAP auch die Geschäftsmodelle ihrer Partner und hilft ihnen, ihre Profitabilität zu steigern: Partnern, die Cloud-Lösungen verkaufen, wird eine nachträgliche quartalsweise Bezahlung der Cloud-Lösungen an SAP ermöglicht.

Parallel vereinfacht SAP kontinuierlich das Kooperationsmodell für ihre Partner. Beispielsweise haben die Partner die Möglichkeit, mit nur einem Vertrag alle verfügbaren Cloud-Lösungen zu verkaufen. Jeder im Rahmen von SAP PartnerEdge agierende Partner wird von einem dedizierten Partner Service Advisor betreut, der ihm dabei hilft, den umfangreichen Nutzen des Programms auszuschöpfen. Dies umfasst technischen Support, Unterstützung bei Kampagnen-Planungen, das Ausschöpfen von Market Development Funds sowie Schulungen und Lösungszertifizierungen. Durch den Zugang zum SAP-Partnerportal sowie zu automatisierten Online-Angeboten, darunter partnerspezifische Ressourcen, Marketingtools und -broschüren, können die Partner ihre Marke stärken und damit eine stärkere Nachfrage generieren.

„Mit den Cloud-Lösungen von SAP können Kunden wahlweise ihre gesamten oder nur einen Teil ihrer Geschäftsprozesse in die Cloud verlagern und den anderen Teil weiterhin im On-Premise-Modell nutzen“, sagt Mercedes Ellison, Vice President, Global Cloud Ecosystem & Channels, SuccessFactors. „Sämtliche Cloud-Partner können nun von den Vorteilen und dem Mehrwert des SAP PartnerEdge Programms profitieren. Die SuccessFactors-Partner erhalten Zugriff auf zusätzliche Tools und Ressourcen, damit sie dem immensen Wachstum, das wir in der Cloud erfahren, gerecht werden können. Den bisherigen Mitgliedern von SAP PartnerEdge eröffnen sich wiederum neue Geschäftsmöglichkeiten, indem sie ihr Portfolio um Cloud-Lösungen erweitern können.“

 

Weitere Informationen finden Sie im SAP Newsroom. Folgen Sie SAP auf Twitter unter @sapnews.

 

Pressekontakt:
Tanja Charrier, SAP, +49 (6227) 7-48522, tanja.charrier@sap.com

Stephan Ester, Burson-Marsteller, +49 (0) 69-2 38 09-62, stephan.ester@bm.com

SAP Presse-Hotline: +49 (0) 62 27-74 63 15, presse@sap.com

 

Tags: , , ,

Leave a Reply