SAP for Logistics Service Providers unterstützt neue Dienstleistungsmodelle in der Logistik

Feature | 13. Mai 2004 von admin 0

Das Leistungsangebot von Logistikunternehmen hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Ihre Rolle entwickelt sich zunehmend vom reinen Transportunternehmen zu einem Fullservice-Anbieter von Dienstleistungen rund um die Logistik. Dies erfordert umfassende Expertise aus verschiedenen Branchen sowie die Integrationsfähigkeit der eigenen IT mit der bei Kunden und Partnern. Um ihre weltweit wachsende Rolle bei der Ausführung internationaler Logistikdienstleistungen erfüllen zu können, müssen Logistikdienstleister sowohl über regionale und branchenspezifische Besonderheiten Bescheid wissen, als auch in der Lage sein, ein breiteres Dienstleistungsangebot zu attraktiveren Preisen anzubieten als die firmeneigenen Logistikabteilungen.
SAP for Logistics Service Providers bietet alle wichtigen Funktionen für die Geschäftsprozesse bei Logistikdienstleistern. Diese berücksichtigen auch spezifische Abläufe unterschiedlicher Branchen, in denen das Unternehmen tätig ist. Damit sind Logistikfirmen in der Lage, ihre Geschäftsprozesse effizient auf die spezifischen Anforderungen ihrer Kunden abzustimmen und erweiterte Service-Angebote umzusetzen. SAP for Logistics Service Providers basiert auf der Technologieplattform SAP NetWeaver und ermöglicht den reibungslosen Informations- und Datenaustausch mit den IT-Systemen bei Kunden und Partnern. Dienstleister erhalten umfassenden Einblick in alle wichtigen Finanz- und Leistungsdaten eines Logistikprozesses und können diese auch an alle Beteiligten weitergeben, vom Zulieferer über Speditionen sowie Luft- und Seefrachtunternehmen.

Besserer Kundendienst aufgrund von Szenarien für das Logistikmanagement

Dank dieser umfassenden Informations- und Datenintegration sind international tätige Logistikkonzerne wie die Schenker AG in der Lage, ihre Lieferprozesse und Serviceleistungen effizient zu gestalten und dabei Zeit sowie Kosten zu optimieren. „Uns war es wichtig, durchgängige Geschäftsprozesse zu schaffen und besseren Einblick in die Lieferketten unserer zahlreichen Kunden zu gewinnen“, erklärt Bernhard Oymann, Leiter IT-Management Logistik bei Schenker. „SAP kennt nicht nur unsere Branche sehr genau, sondern auch die unserer Kunden. Diese Expertise kombiniert mit den flexiblen, leistungsfähigen Lösungen macht SAP zu einem kompetenten Partner. So erreichen wir höhere Kundenzufriedenheit und sichern kontinuierliches Wachstum für unser Unternehmen.“
SAP for Logistics Service Providers deckt alle betrieblichen Aufgaben in der Logistikbranche ab, vom Finanz- und Personalwesen über die Lager- und Auftragsverwaltung sowie erweiterte Serviceleistungen und Lieferkettensteuerung (Supply Chain Event Management) bis hin zum Kundenbeziehungsmanagement. Mit dem Warehouse Management kann der Logistikdienstleister Wareneingang und -auszeichnung, Verpackung und Versand sowie die gesamte Lagerhaltung wirtschaftlich und schnell steuern. Der Einsatz von RFID-Technologie eröffnet Firmen zusätzliche Transparenz in der Frachtsteuerung sowie weitere Einsparpotentiale, da alle Güter jederzeit lokalisiert werden können.

Transparenz in der Lieferkette verbessert die Kundenbindung

Den Wünschen ihrer Kunden entsprechend, bieten Logistikunternehmen immer mehr Leistungen an. So erwarten Stammkunden zeitnahe Berichte über den Versandstatus einzelner Aufträge oder auch die schnelle Bearbeitung etwa von Reklamationen. Durch die enge Integration von Customer Relationship und Supply Chain Event Management sorgt SAP dafür, dass Logistikdienstleister schnell und zuverlässig aktuelle Informationen über Reklamationseingang und Bearbeitungsstand oder Versandstatus und Auslieferungsbestätigung liefern, und diese mit Abrechnungsvorgängen verknüpfen können.
„Logistikdienstleister benötigen fundierte Kenntnisse über die unterschiedlichsten Märkte, Regionen und Industrien sowie eine IT-Umgebung mit umfassender Branchenfunktionalität, um im Wettbewerb zu bestehen“, erklärt Peter Kirschbauer, Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung von SAP. „In ihrem erweiterten Lösungsportfolio vereint SAP Expertise und Best Practices, die Logistikfirmen helfen, gemeinsam mit Partnern die ganz unterschiedlichen Anforderungen der Kunden effizient und wirtschaftlich zu erfüllen sowie gleichzeitig die Kundenzufriedenheit zu erhöhen.”

Quelle: SAP AG

Leave a Reply