SAP gibt Ausblick für 2007 bekannt

Feature | 24. Januar 2007 von admin 0

Die SAP hat den Posten „Subskriptions- und sonstige softwarebezogene Serviceerlöse“ als Basis für die Anpassung hinzugefügt, auch wenn dieser Posten derzeit nicht wesentlich ist. Zusätzlich wurde der Posten „Produktumsatz“ in „Software- und sonstige softwarebezogene Serviceerlöse“ umbenannt. Aus diesem Grund entsprechen die „Software- und sonstigen softwarebezogenen Serviceerlöse“ der Summe aus „Softwareerlösen“ „Wartungserlösen“ und „Subskriptions- und sonstigen softwarebezogenen Serviceerlösen“. Die gesamten „Software- und sonstigen softwarebezogenen Serviceerlöse“ betrugen 6,605 Mrd. Euro im Jahr 2006. Der Ausblick für 2007 basiert auf dieser Anpassung. Weiterhin basiert der Ausblick auf die operative Marge auf US-GAAP-Zahlen. In den Vorjahren hat SAP eine Prognose für die bereinigte operative Marge veröffentlicht. SAP gibt folgenden Ausblick für das Gesamtjahr 2007:

  • SAP erwartet für 2007 bei den Software- und sonstigen softwarebezogenen Serviceerlösen ein Wachstum ohne Berücksichtigung der Wechselkurseinflüsse in einer Spanne von 12 Prozent bis 14 Prozent gegenüber dem Vorjahr. 2006 betrug das Wachstum ohne Berücksichtigung der Wechselkurseinflüsse 12 Prozent.
  • Um zusätzliche Marktchancen in neuen, noch unberührten Segmenten im Mittelstand zu adressieren, wird SAP über den Zeitraum von acht Quartalen rund 300 bis 400 Mio. Euro zusätzlich investieren, um neue Geschäftsfelder aufzubauen. Abhängig vom konkreten Zeitpunkt dieser zusätzlichen Investitionen, bedeutet dies, dass SAP rund 1 bis 2 Prozentpunkte der Marge im Jahr 2007 in zusätzliche zukünftige Wachstumschancen reinvestiert. Daher geht SAP davon aus, dass die operative Marge für 2007 in einer Spanne von 26,0 Prozent bis 27,0 Prozent liegt. 2006 betrug die operative Marge 27,3 Prozent.
  • SAP geht von einer erwarteten Steuerrate von 32,5 Prozent bis 33,0 Prozent im Jahr 2007 aus.

Telefonkonferenz / Internetübertragung / Ergänzende Finanzinformationen

Der Vorstand der SAP AG wird die Ergebnisse zum vierten Quartal und zum Geschäftsjahr 2006 am Mittwoch in einer Pressekonferenz um 10 Uhr (CET) und in einer Analystenkonferenz um 13.30 Uhr (CET) erläutern. Die Konferenzen werden live im Internet übertragen und anschließend als Aufzeichnung (Replay) im Internet zur Verfügung stehen. Ergänzende Finanzinformationen zu den Ergebnissen und zur veränderten Struktur der Gewinn- und Verlustrechnung werden in Kürze auf diesen Internetseiten veröffentlicht.

Quelle: SAP AG

Leave a Reply