SAP-Hauptversammlung beschließt Aktiensplit

Pressemitteilung | 5. Mai 2000 von SAP News 0

MannheimDie heutige Hauptversammlung der
SAP AG hat einen Aktiensplit im Verhältnis 1:3 beschlossen. Zudem hat die Hauptversammlung dem Dividendenvorschlag (1,57 € je nennwertloser Stammaktie und 1,60 € je nennwertloser Vorzugsaktie) und der Ermächtigung zur Kapitalerhöhung um nominal bis zu 25 Mio. € zugestimmt. Die heutigen Tagesordnungspunkte wurden mit einer Mehrheit von jeweils mehr als 94% des anwesenden stimmberechtigten Kapitals be-schlossen.

Henning Kagermann, Vorstandssprecher der SAP AG: „Mit dem Aktiensplit tragen wir dem Wunsch vieler Aktionäre Rechnung, den optischen Wert der SAP-Aktie zu verringern. Wir vereinfachen so für viele Privatanleger die Investition in SAP-Aktien.“
Mit dem Hauptversammlungsbeschluss erhält die SAP die Ermächtigung, das Grundkapital bis zum 1. Mai 2005 ein- oder mehrmalig um bis zu 25 Mio. € durch Ausgabe von Vorzugsaktien zu erhöhen. Es werden sowohl Kapitaler-höhungen gegen Bar- als auch gegen Sacheinlagen ermöglicht. Kapitalerhöhungen gegen Sacheinlagen erlauben es, den Erwerb von Unternehmen oder Unternehmensbeteiligungen gegen Gewährung von Aktien durchführen zu können. Die Ermächtigung ermöglicht es dem Vorstand der SAP AG, schnell und flexibel auf sich bietende strategische Optionen reagieren zu können, die für die Umsetzung der Visionen und der langfristigen Wachstumsstrategie als notwendig erachtet werden.

Tags:

Leave a Reply