SAP und IDS Scheer erweitern Abkommen

Feature | 26. Juni 2007 von admin 0

Module wie „SAP Process Performance Management by IDS Scheer“ unterstützen Kunden dabei, Software-Upgrades schneller zu implementieren, die Effizienz von Geschäftsprozessen zu optimieren und die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben sicherzustellen. Die Vereinbarung ergänzt das Vertriebsabkommen für ARIS for SAP NetWeaver, das 2003 geschlossen wurde. Die Unternehmen bieten mit dieser gemeinsamen Anwendung eine umfassende Lösung für die Geschäftsprozessanalyse (Business Process Analysis, BPA). Damit können Kunden ihre Geschäftsprozesse modellieren und kontinuierlich an SAP-Anwendungen anpassen.

„Wir freuen uns, dass die Zusammenarbeit mit SAP weiter vertieft wird“, erklärt Dr. Wolfram Jost, Vorstand für Produktstrategie, -entwicklung und -marketing bei der IDS Scheer AG. „Die Aufnahme zusätzlicher Produkte der ‚ARIS Platform’ in das bestehende Vertriebsabkommen verleiht unserer Partnerschaft weiteren Auftrieb. Gleichzeitig stärkt das Abkommen das zukünftige Wachstumspotenzial von IDS Scheer und trägt zu einer Festigung der Marktführerposition von ARIS im BPM-Bereich bei.“
Im Rahmen des Abkommens wird SAP ARIS-Softwarepakete für drei zusätzliche Anwendungsgebiete vertreiben:

Process Performance Management

Process Performance Management (PPM) gewinnt für Unternehmen, die die Effizienz ihrer Geschäftsabläufe optimieren möchten, immer mehr an Bedeutung. SAP Process Performance Management by IDS Scheer analysiert die ablaufenden Prozesse in SAP-Anwendungen und erstellt automatisch eine grafische Dokumentation des aktuellen Prozesses. Gleichzeitig setzt das System vorab definierte Leistungsindikatoren ein, um die aktuelle Prozessleistung aus betriebswirtschaftlicher Sicht zu bewerten. Die Lösung bietet intuitive analytische Funktionen, eine „Cockpit“-Sicht auf aktuelle Prozessleistungsindikatoren und eine grafische Prozessstruktur.

Ein integriertes Frühwarnsystem und die Fähigkeit zum Process-Mining überwachen alle ablaufenden Prozesse automatisch und melden, wenn diese von den Planvorgaben abweichen. SAP Process Performance Management by IDS Scheer leistet einen entscheidenden Beitrag zur kontinuierlichen Prozessverbesserung und zu nachhaltigen, effizienten und innovativen Geschäftsprozessen auf Basis von SAP-Anwendungen.

Enterprise Modeling und Business Intelligence Redokumentation

Die Geschäftsprozesse von Unternehmen basieren oftmals auf komplexen IT-Landschaften, für deren Management Transparenz notwendig ist. Mit einer ganzheitlichen serviceorientierten Architektur für Geschäftsanwendungen (Enterprise SOA) können unternehmenskritische IT-Systeme identifiziert und an die Erfordernisse der Geschäftsprozesse angepasst werden. Mit SAP Enterprise Modeling by IDS Scheer für ein durchgängiges Management der Unternehmensarchitektur erhalten SAP-Nutzer eine klar strukturierte, leicht verständliche Beschreibungsmethode, die alle relevanten Elemente der heutigen Architekturstandards abdeckt. Die Software unterstützt alle erforderlichen Planungsprozesse zur Erstellung einer auf die Geschäftsprozesse ausgerichteten Architektur.

Mit den Funktionen zur Modellierung von Business-Intelligence-Prozessen (BI Modeling) aus SAP Enterprise Modeling by IDS Scheer bietet SAP nun die Integration mit einer IT-Landschaft, die auf SAP NetWeaver Business Intelligence (SAP NetWeaver BI) basiert. Damit können IT-Manager und -Experten BI-Projekte durchgängig konzipieren, modellieren sowie eine vollständige Re-Dokumentation erstellen, um damit die Implementierung, Harmonisierung oder Konsolidierung zu unterstützen.

Geschäftsprozess-Optimierung

SAP Business Process Optimization by IDS Scheer ergänzt die webbasierte Modellierung mit Hilfe umfassender Simulationsfunktionen für eine quantitative Prozessanalyse. Unternehmen sind dadurch in der Lage, Prozesshierarchien und daran gekoppelte Geschäftsprozesse realistisch zu simulieren. Dabei werden Unternehmensstrukturen und andere am Prozess beteiligte Ressourcen berücksichtigt. Die mit SAP Business Process Optimization by IDS Scheer erfolgten Verbesserungen der Geschäftsprozesse können Bearbeitungszeiten optimieren, Kosten reduzieren und die Prozessqualität erhöhen. Ebenfalls integriert ist ein webbasiertes Werkzeug zur Prozessoptimierung auf Kennzahlenbasis, das bei der Entscheidungsfindung im Unternehmen hilfreich sein kann.

„Geschäftsprozessmanagement ist ein wichtiger Bestandteil bei der Umsetzung einer erfolgreichen Enterprise-SOA-Strategie“, kommentiert Hans-Jürgen Uhink, Senior Vice President, New Business Development EMEA bei SAP. „Die Erweiterung unseres Angebots um die Aspekte Process Performance Management, Enterprise Modeling und Geschäftsprozessoptimierung unterstützt unsere Kunden dabei, ihre Geschäftsprozesse und IT-Architektur zu analysieren, um Geschäftsinnovationen auf Basis einer Enterprise SOA zu implementieren. Durch diese Vereinbarung mit IDS Scheer können wir unseren Kunden nun weltweit eine Enterprise-Modeling-Lösung anbieten, die auf die gesamte Unternehmensarchitektur fokussiert und mehr bietet als klassische Geschäftsprozessanalysen.

Tags:

Leave a Reply