SAP legt Tagesordnung für Hauptversammlung vor

Pressemitteilung | 24. April 2008 von SAP News 0

WalldorfDie SAP AG hat heute die Tagesordnung für die
21. ordentliche Hauptversammlung vorgelegt. Wichtige Tagesordnungspunkte sind die Beschlüsse zur Gewinnverwendung und die Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat.
Prof. Dr. Dr. h.c. mult. August-Wilhelm Scheer hat sein Mandat als Mitglied des Aufsichtsrats mit Wirkung zum 3. April 2008 niedergelegt. August-Wilhelm Scheer gehörte dem Aufsichtsrat der SAP AG seit rund 20 Jahren an und war schon im ersten Aufsichtsrat des Unternehmens im Jahr 1988 vertreten. Er wird als Vorsitzender des in Gründung befindlichen Beirats für neue Mittelstandslösungen die SAP auch künftig beraten.

„Ich danke Herrn Prof. Scheer ausdrücklich für sein außerordentliches Engagement für die SAP.  Er hat das Unternehmen im Aufsichtsrat über mehr als zwei Jahrzehnte begleitet und wertvolle Beiträge zur Geschäfts- und Produktstrategie des Unternehmens geleistet,“ sagte Hasso Plattner, Vorsitzender des Aufsichtsrats der SAP AG.

„SAP hat weltweit die Geschichte der Unternehmenssoftware maßgeblich geschrieben. Ich möchte dem Unternehmen weiterhin beratend zur Verfügung stehen, um den Erfolg der SAP vor allem im Mittelstand weiter voran zu treiben,“ sagte August-Wilhelm Scheer.

Der Aufsichtsrat der SAP AG schlägt der Hauptversammlung vor, Bernard Liautaud in den Aufsichtsrat zu wählen. Bernard Liautaud war 1990 Mitbegründer von Business Objects S.A. Unter seiner Führung  als Chairman und Chief Executive Officer (CEO) wurde das Unternehmen zum weltweit führenden Anbieter von Business-Intelligence-Lösungen. SAP hat Business Objects im Januar 2008 vollständig übernommen.

Die Hauptversammlung der SAP AG findet am 3. Juni 2008 in der SAP Arena in Mannheim statt. Die vollständige Tagesordnung befindet sich im Internet unter www.sap.de unter der Rubrik Corporate Governance.

Informationen zu SAP
Die SAP AG, mit Hauptsitz in Walldorf, ist der weltweit führende Anbieter von Unternehmenssoftware. Das Portfolio der SAP umfasst Geschäftsanwendungen für große Unternehmen und den Mittelstand, die auf der Technologieplattform SAP NetWeaver aufbauen, sowie leistungsfähige Standardlösungen für kleine und mittelgroße Firmen. Darüber hinaus unterstützt SAP mit mehr als 25 branchenspezifischen Lösungsportfolios Kernprozesse in Wirtschaftszweigen wie Handel, Finanzen, High-Tech, im Gesundheitswesen und in öffentlichen Verwaltungen. Damit sind Organisationen in der Lage, ihre Geschäftsprozesse intern sowie mit Kunden, Partnern und Lieferanten erfolgreich zu organisieren und die betriebliche Wertschöpfung maßgeblich zu verbessern. SAP-Anwendungen sind bei über 46.100 Kunden in mehr als 120 Ländern im Einsatz. SAP wurde 1972 gegründet und ist heute der weltweit drittgrößte unabhängige Softwareanbieter, mit Niederlassungen in über 50 Ländern. Im Geschäftsjahr 2007 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von rund 10,3 Mrd. Euro. Derzeit beschäftigt SAP über 43.800 Mitarbeiter, davon mehr als 14.700 in Deutschland. Weitere Informationen unter: www.sap.de oder www.sap.com

Presse:
Christoph Liedtke +49 6227 7-50383, christoph.liedtke@sap.com, CET
Frank Hartmann +49 6227 7-42548, f.hartmann@sap.com, CET
Andy Kendzie +1 (202) 312-3919, andy.kendzie@sap.com, EST

Investor Relations:
Stefan Gruber +49 6227 7-44872 investor@sap.com, CET
Martin Cohen +1 212 653-9619 investor@sap.com, EST

Tags:

Leave a Reply