Soccer team in a huddle

SAP liefert nächste Innovationen für SAP S/4HANA aus

Pressemitteilung | 11. November 2015 von SAP News 0

Barcelona, 11. November 2015 – SAP hat heute das nächste Update für die On-Premise-Edition der SAP Business Suite 4 SAP HANA (SAP S/4HANA) angekündigt.

Mit der Anwendungssuite der nächsten Generation können Unternehmen in verschiedenen Branchen und Regionen die digitale Transformation vorantreiben. Hierfür bietet SAP umfassende Vereinfachungen und Innovationen, die geschäftskritische Prozesse unterschiedlicher Geschäftsbereiche wie Finanzmanagement, Vertrieb, Service, Marketing, Handel, Beschaffung, Fertigung, Logistik, Anlagenmanagement, Forschung und Entwicklung sowie Personalmanagement abdecken. Zudem sind Unternehmen nun mit der Lösung SAP S/4HANA Enterprise Management durchgängig in der Lage, digitalisierte Abläufe für ihre wichtigsten Geschäftsbereiche abzubilden. Dies wurde auf der SAP TechEd angekündigt, die vom 10. bis 12. November in Barcelona stattfindet.

Die SAP-S/4HANA-Lösungen für Geschäftsbereiche führen die digitalisierten Kernfunktionen von SAP S/4HANA Enterprise Management mit den On-Premise- und Cloud-Lösungen von SAP für jeden Geschäftsbereich zusammen. Dazu gehören unter anderem SAP Cash Management für das Finanzmanagement, SAP-SuccessFactors-Lösungen für das Personalmanagement, das Ariba Network für die Beschaffung sowie SAP-hybris-Lösungen für Marketing und Handel.

„Wir haben eng mit unseren Kunden zusammengearbeitet, die sich in der digitalen Wirtschaft weiterentwickeln und herausfinden wollen, wo ihnen digitalisierte Prozesse den größten Mehrwert bieten“, sagt Bernd Leukert, Mitglied des Vorstands der SAP SE und verantwortlich für den Bereich Products & Innovation. „Das Ergebnis ist eine völlig neu konzipierte Suite, die SAP S/4HANA zum ersten digitalen Kern für digitale Geschäftsprozesse macht. Unternehmen können dadurch mithilfe innovativer Anwendungsszenarien in zentralen finanziellen und operativen Bereichen wie der Logistik einen einzigartigen Mehrwert erzielen. Dabei profitieren sie von vereinfachten Datenmodellen und einer flexiblen Benutzeroberfläche.“

Zu den wichtigsten Vereinfachungen und Innovationen gehören:

  • Optimiertes Nettoumlaufvermögen mit neuen Cockpits für Kreditoren und Debitoren
  • Kleinere Pufferlager durch ein vereinfachtes Datenmodell in der Bestandsführung für die Verarbeitung großer Volumina in Echtzeit
  • Höhere Transparenz durch Echtzeit-Überblick über Bestand und Materialfluss
  • Kürzere Fertigungszeiten durch gestrafften Materialfluss für interne Bedarfe und Materialbedarfsplanung
  • Höhere Reaktionsfähigkeit durch Echtzeit-Überwachung von Fertigungsaufträgen hinsichtlich Prozessablauf und kritischer Probleme
  • Bessere operative Entscheidungen durch einfachere Simulation von Lieferalternativen
  • Geringere Beschaffungskosten mit Standardintegration in das Geschäftsnetzwerk von Ariba
  • Besserer Kundenservice mit neuem Cockpit für die Kundenauftragsabwicklung zur sofortigen Ermittlung von Engpässen und Problemen

„Als Erstanwender von SAP HANA kennen wir die Vorteile einer In-Memory-Plattform“, sagt Hiroshi Terada, General Manager von Nomura Research Institute Ltd. (NRI), einem japanischen IT-Beratungshaus und ­­Lösungsanbieter. „Wir freuen uns darauf, mit dem erweiterten Umfang von SAP S/4HANA die Geschäftsprozesse unserer Tochtergesellschaften in Finanzwesen, Vertrieb, Logistik und darüber hinaus zu vereinfachen. Durch die benutzerfreundliche Oberfläche von SAP Fiori wird SAP S/4HANA die digitale Transformation für unseren Konzern und unsere Kunden positiv beeinflussen.“

SAP S/4HANA, der entscheidende digitale Kern für digitale Geschäftsprozesse

SAP S/4HANA steht für den digitalen Kern des 21. Jahrhunderts. Die neue Anwendungssuite, die auf der leistungsstarken Plattform SAP HANA basiert und mit der modernen Benutzeroberfläche von SAP Fiori entwickelt wurde, unterstützt Anwender in unterschiedlichsten Rollen, Geschäftsbereichen und Branchen mit Echtzeit-Informationen. Neben herkömmlichen Transaktionen können Unternehmen nun auch durchgängig digitalisierte Prozesse unterstützen. Dank einer zentralen Informationsquelle sind sämtliche Abläufe von der Planung und Ausführung über die Prognose und Simulation bis hin zur Analyse in Echtzeit über ein einziges System ausführbar. Dieser digitale Kern ist ein wesentliches Element des „Digital Business Framework“ – dem SAP-Modell für digitale Unternehmen – und bildet die zentrale Lösung, die sämtliche Aspekte der Wertschöpfungskette in Echtzeit verknüpft: Mitarbeiter, Anlagen, das Internet der Dinge, Kooperation mit Lieferanten, Geschäftsnetzwerke sowie Kundeninteraktion und ein Omni-Channel-Einkaufserlebnis.

Die Kundennachfrage ist seit der Markteinführung von SAP S/4HANA im Februar 2015 überwältigend. Mit mehr als 1.300 Kunden in nur acht Monaten ist SAP S/4HANA heute das am schnellsten wachsende SAP-Produkt.

Direkter Umstieg auf SAP S/4HANA mit SAP Activate

SAP Activate ist ein Modell für die Einführung von Innovationen, das die Implementierung von SAP S/4HANA über den gesamten Kundenlebenszyklus beschleunigt. Es bietet einsatzfertige digitalisierte Geschäftsprozesse, die für SAP S/4HANA optimiert sind, und umfasst Referenzlösungen in der Cloud. SAP Activate ist in SAP S/4HANA integriert und beginnt mit einer kostenlosen Testversion von SAP S/4HANA. Kunden profitieren von einer schnelleren Wertschöpfung, geringeren Gesamtbetriebskosten, fortlaufenden Innovationen und der Möglichkeit, ihre erste Implementierung stetig zu optimieren.

SAP Activate nutzt für jedes Betriebsmodell eine durchgängige Methodik auf der Basis von Best Practices – ganz gleich, ob On-Premise, in der Cloud oder in einer hybriden Umgebung. Dies beinhaltet eine geführte Konfiguration, ein Tool für das Content Lifecycle Management und eine innovative Methodik. Kunden können dadurch noch einfacher auf SAP S/4HANA umsteigen. SAP Activate erlaubt es zudem SAP-Partnern, ihre Innovationen noch besser voranzutreiben und ihr spezielles Know-how für bestimmte Branchen oder Geschäftsbereiche einfacher einzubringen.

Weltweites Partnernetz

Über 80 Prozent aller SAP-S/4HANA-Projekte werden derzeit über SAP-Partner abgewickelt. Die Partner werden auch in Zukunft eine wichtige Rolle beim Vertrieb der Software spielen – nicht zuletzt auch durch die Unterstützung der Kunden bei Planung, Durchführung und Optimierung von Implementierungen und Projekten zur digitalen Transformation. Mit derzeit mehr als 1.000 Resellern von SAP S/4HANA – Tendenz steigend – kann das SAP-Partnernetz Neu- und Bestandskunden jeder Größe in allen Segmenten und allen Regionen weltweit auf ihrem Weg zum digitalen Unternehmen begleiten.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website SAP S/4HANA und im SAP News Center. Folgen Sie SAP auf Twitter unter @sapnews.

Informationen zu SAP

Als Marktführer für Unternehmenssoftware unterstützt die SAP SE Firmen jeder Größe und Branche, ihr Geschäft profitabel zu betreiben, sich kontinuierlich anzupassen und nachhaltig zu wachsen. Vom Back Office bis zur Vorstandsetage, vom Warenlager bis ins Regal, vom Desktop bis hin zum mobilen Endgerät – SAP versetzt Menschen und Organisationen in die Lage, effizienter zusammenzuarbeiten und Geschäftsinformationen effektiver zu nutzen als die Konkurrenz. Mehr als 296.100 Kunden setzen auf SAP-Anwendungen und -Dienstleistungen, um ihre Ziele besser zu erreichen. Weitere Informationen unter www.sap.de.

Hinweis an die Redaktionen

Für Pressefotos und Fernsehmaterial in hoher Auflösung besuchen Sie bitte unsere Plattform www.sap.com/photos. Dort finden Sie aktuelles sendefähiges TV-Footage-Material sowie Bilder zu Themen rund um SAP zum direkten Download. Videos zu SAP-Themen aus der ganzen Welt finden Sie unter www.sap-tv.com. Sie können die Filme von dieser Seite auch in Ihren eigenen Publikationen und Webseiten einbinden.

Ansprechpartner für die Presse:

Cathrin von Osten, SAP SE, cathrin.von.osten@sap.com, +49 6227 7-63908
Melanie Saß, FleishmanHillard, melanie.sass@fleishmaneurope.com, +49 211 86435-173
SAP Presse-Hotline, press@sap.com, +49 6227 7-46315

Bildquelle: Shutterstock

Tags: , ,

Leave a Reply