Soccer team in a huddle

SAP und Mitsubishi Electric arbeiten an IoT-basierten Diensten für die Fertigungsindustrie

Newsbyte | 24. April 2017 von SAP News 0

SAP nimmt zukünftig am e‑F@ctory Alliance Partnerprogramm von Mitsubishi Electric Europe teil. Beide Unternehmen arbeiten bei Automatisierungslösungen zusammen. Mitsubishi Electric wird künftig über IoT-Funktionen von SAP vorab definierte Daten von seinen Automatisierungslösungen zur SAP Cloud Platform übertragen. Der Hersteller elektronischer Geräte kann somit seine e‑F@ctory-Lösungen erweitern und die Grundlage für wertschöpfende IoT-basierte Dienste für Kunden und Partner in den Bereichen Fertigung und Prozessindustrie schaffen. Dies wurde auf der Hannover Messe angekündigt, die vom 24. bis 28. April in Hannover stattfindet.

Im Rahmen der Kooperation arbeiten SAP und Mitsubishi Electric an neuen IoT-basierten Diensten, damit Unternehmen von langfristigen Analysen ihrer Fabrikdaten profitieren können. Dazu zählen etwa die Fernverwaltung von Geräten und Verbindungen, die Überwachung von Produktionsstatus und Anlagenverfügbarkeit sowie vorausschauende Wartung.

„Mitsubishi Electric bietet schon lange Spitzentechnologien zum Sammeln von Produktionsdaten an. Nun können sich unsere Kunden einfach mit der SAP Cloud Platform verbinden“, sagte Hartmut Pütz, Präsident der Factory Automation – European Business Group von Mitsubishi Electric Europe. „Hier stellt SAP, unser e‑F@ctory-Alliance-Partner, Tools und Anwendungen zur Verfügung, damit Benutzer ihre Produktionsdaten bestmöglich nutzen können.”

Über SAP Asset Intelligence Network können Unternehmen ihre Daten zur Anlagenverwaltung bereitstellen und die Kommunikation mit Dienstleistern verbessern. Mit SAP Hybris Cloud for Customer erhalten Service-Teams Hilfe bei der Wartungsplanung; Techniker bekommen mobilen Zugriff und eine Augmented-Reality-Anwendung, um Probleme schneller zu erkennen und zu beheben.

„Bei der Digitalisierung geht es darum, Menschen, Dinge und Unternehmen intelligent zu vernetzen“, erklärte Rolf Schumann, Senior Vice President und Global General Manager im Bereich Platform and Innovation bei SAP. „Dank der Partnerschaft von Mitsubishi Electric und SAP können Kunden und Partner Fertigungs- und Anlagendaten verknüpfen, um komplexe Analysen auszuführen. Mit der SAP Cloud Platform lassen sich Geschäftsabläufe umfassend integrieren und Kunden können das gesamte Potenzial ihrer betrieblichen Daten ausschöpfen.“

Um die Vorteile der Kooperation für Kunden zu demonstrieren, zeigt Mitsubishi Electric am SAP-Stand auf der Hannover Messe einen Roboter, der mit der SAP Cloud Platform vernetzt ist. Besucher können sich vor Ort über benutzerdefinierte Dashboards sowie vorausschauende Wartungs- und Analysefunktionen informieren.

Besuchen Sie SAP auf der Hannover Messe in Halle 7, Stand B04. Den Messestand von Mitsubishi Electric (D40) finden Sie in Halle 17.

Weitere Informationen finden Sie im SAP News Center. Folgen Sie SAP auf Twitter unter @sapnews.

Ansprechpartner für die Presse:

Simone Kathrin Eiermann, +49 6227 7-40779, simone.kathrin.eiermann@sap.com, CET

Silvia von Dahlen, Mitsubishi Electric Europe B.V., +49 2102 486-5160, Silvia.VonDahlen@meg.mee.com, CET

Pressebereich im SAP News Center; press@sap.com

Tags: , ,

Leave a Reply