Soccer team in a huddle

SAP plant die Akquisition von Concur und baut das weltweit größte Geschäftsnetzwerk weiter aus

18. September 2014 von SAP News 0

SAP SE und Concur Technologies, Inc. haben heute bekanntgegeben, dass das SAP-Tochterunternehmen SAP America, Inc. und Concur eine Vereinbarung zur Übernahme von Concur geschlossen haben.

Concur ist mit seinen mehr als 23.000 Kunden, 4.200 Mitarbeitern und 25 Millionen aktiven Nutzern in über 150 Ländern der führende Anbieter im Multi-Milliarden-Markt für Reise- und Reisekostenmanagement-Software. Mit Concur wird das Geschäftsnetzwerk der SAP – das weltweit größte – ein Transaktionsvolumen von mehr als 600 Mrd. US$ jährlich betreiben, eine reibungslose Abwicklung von Handelsprozessen in über 25 Branchen bieten und den Markt für Geschäftsreisen mit jährlichen Ausgaben in Höhe von 1,2 Billionen US$ weltweit adressieren.

Der Verwaltungsrat von Concur hat der Akquisition einstimmig zugestimmt. Der Abschluss der Transaktion wird für das vierte Quartal 2014 oder das erste Quartal 2015 erwartet und steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Concur-Aktionäre, der Freigabe durch die zuständigen Kartellbehörden und der Erteilung weiterer in diesem Zusammenhang üblicher Genehmigungen. Der Übernahmepreis von 129 US$ pro Aktie entspricht einem Aufschlag von 20 % auf den Schlusskurs der Concur-Aktie vom 17. September, einem Aufschlag von 21 % auf den volumengewichteten Einmonats-Durchschnittskurs pro Aktie und einem Unternehmenswert (Enterprise Value) von rund 8,3 Mrd. US$. Die Transaktion wird über eine Kreditfazilität in Höhe von bis zu 7 Mrd. € finanziert, die den Kaufpreis, die Rückzahlung von bestehenden Finanzverbindlichkeiten und die akquisitionsbezogenen Kosten abdeckt. SAP hat sich einem externen Ratingprozess durch zwei Agenturen unterzogen, dessen Ergebnisse zeitnah veröffentlicht werden.

„Die Akquisition von Concur verdeutlicht die strategische Bedeutung von Geschäftsnetzwerken,” sagte Bill McDermott, Vorstandssprecher der SAP. „Wir gehen einen wichtigen Schritt, um in Zukunft das Geschäft innerhalb von Unternehmen und zwischen Unternehmen innovativ zu gestalten. Mit Ariba, Fieldglass und Concur ist SAP klar der führende Anbieter für Geschäftsnetzwerke. Wir geben unseren Kunden völlig neue Möglichkeiten, ihre Handelsbeziehungen zu gestalten und Geschäftsprozesse für Waren und Dienstleistungen, Projekt- und Zeitarbeitskräfte und Geschäftsreisen zu führen. Mit der SAP HANA-Plattform sind die Möglichkeiten, Geschäftsprozesse rund um Concur und das Geschäftsnetzwerk neu und innovativ zu gestalten, nahezu unbegrenzt.”

„Concur teilt die Vision der SAP, Kunden zu helfen, ihre Geschäftsprozesse im Sinne von „Run simple.” zu vereinfachen” fügte Bill McDermott hinzu. „Die Cloud-Lösungen von Concur sind netzwerkbasiert und ermöglichen Reisenden den Zugriff auf kontextbezogene Anwendungen über jedes mobile Endgerät. Mit Concur-Lösungen erhalten Anwender professionelle Unterstützung sowie maximale Flexibilität, um die für sie richtige Entscheidung zu treffen. Kostenbewusstsein von Unternehmen geht damit nicht länger zu Lasten von Geschäftsreisenden.”

„Wir haben uns immer darauf konzentriert, Lösungen für echte Kundenprobleme zu entwickeln, und mit SAP haben wir die großartige Gelegenheit, diese Mission weiter auszubauen,” sagte Steve Singh, Vorstandsvorsitzender von Concur. „Wir suchen kontinuierlich nach innovativen Wegen, wie wir die höchste Kundenzufriedenheit bieten können. Wir freuen uns sehr darauf, die SAP-Technologie, vor allem HANA, nutzen zu können, auf dem Weg weltweit zu expandieren.”

Das Geschäftsnetzwerk skalieren

Concur wird das SAP-Geschäftsnetzwerk um den 1,2 Billionen US$ umfassenden Markt für Geschäftsreisen erweitern.

-Concur hat eine offene Plattform entwickelt, um alle im Bereich Geschäftsreisen tätigen Unternehmen auf innovative Weise miteinander zu verknüpfen, wie etwa Fluglinien, Hotels und Mietwagenzentralen.

-Durch die Erweiterung des Ariba- und Fieldglass-Netzwerkes um das Partnernetzwerk für Geschäftsreisen hat das Geschäftsnetzwerk der SAP die Möglichkeit, Transaktionen im Umfang von weltweit jährlich mehr als 10 Billionen US$ Ausgaben für Geschäftsreisen zu bedienen.

-Mit SAP HANA kann Concur die Zusammenarbeit von Teilnehmern im Netzwerk zukünftig in Echtzeit beschleunigen. Dies verändert die Wertschöpfungskette im Bereich von Geschäftsreisen, schafft neue Geschäftsmodelle und eliminiert unnötige Komplexität, mit der heute Millionen von Geschäftsreisenden weltweit konfrontiert sind.

-Rund zwei Drittel aller Transaktionen weltweit durchlaufen SAP-Systeme. Auf Basis der enormen Möglichkeiten von SAP HANA ist SAP in einer einzigartigen Ausgangsposition, um die Vision einer in Echtzeit vernetzten Wirtschaft Wirklichkeit werden zu lassen.

Signifikante Synergien erzielen

Gemeinsam werden die beiden Unternehmen mehr als 50 Millionen Anwender in der Cloud haben – mehr als jeder andere Anbieter von Cloud-Lösungen für Unternehmensprozesse. Gemessen am Umsatz wird SAP damit der zweitgrößte Cloud-Anbieter.

-Concur hat auf das Jahr hochgerechnete Erlöse (Annual Cloud Run Rate) von mehr als 700 Millionen US$. Mit ihrer weltweiten Präsenz bietet SAP eine globale Plattform, auf der Concur weltweit skalieren kann.

-Die Mehrzahl der SAP-Kunden wenden heute noch keine Lösungen von Concur an. Dies eröffnet die Möglichkeit, innerhalb der Bestandskunden von SAP zu wachsen.

-Derzeit verwenden nur 30% der Concur-Kunden Lösungen der SAP. Dies eröffnet SAP die Möglichkeit, ihre Innovationen bei den Concur-Kunden leichter zu platzieren.

-Die Datenbasis von Concur gehört zur umfangreichsten der Branche. Kombiniert mit den Potentialen von SAP HANA wird Concur seinen Kunden zukünftig zu jedem Zeitpunkt einen einzigartigen Einblick und umfassende Analysemöglichkeiten tatsächlicher Ausgaben ermöglichen.

-Mobile Endgeräte stellen bei Geschäftsreisen und im Bereich Unterhaltung den wichtigsten Zugang dar. Als Innovations- und Marktführer im Bereich netzwerkbasierter und kontextbezogener mobiler Anwendungen wird SAP Concur unterstützen, das Angebot weiter auszubauen.

-SAP wird ihre Lösungen für Reise- und Reisekostenmanagement in die Lösungen von Concur integrieren.

Investition in Wachstum

Die Plattform von Concur ist sektor- und produktübergreifend ausgerichtet mit einer Kundenbasis von mehr als 23.000 Unternehmen jeder Unternehmensgröße, die sich auf alle 25 SAP-Branchen verteilen.

-Im Juni 2012 erhielt Concur von mehreren US-Bundesbehörden einen 15-Jahresvertrag über die Nutzung von Cloud-Software für Reisemanagement und Reisekostenverwaltung. SAP wird ihre Kundenbeziehungen zu zehntausenden Regierungs- und Verwaltungsorganisationen einbringen, um die Beziehungen zu weiteren Regierungen und Behörden auszubauen.

-Im Bereich kleiner und mittlerer Unternehmen werden die Lösungen von Concur die SAP-Lösung SAP BusinessOne® Cloud-Lösung powered by SAP HANA ergänzen. Damit wird die Suite von Lösungen für alle Unternehmensgrößen noch attraktiver.

Telefonkonferenz

SAP und Concur erläutern die Transaktion in einer Telefonkonferenz für Finanzanalysten und Journalisten (in englischer Sprache) heute, Donnerstag, 18. September 2014, um 24:00 Uhr CET. Die Telefonkonferenz wird live im Internet übertragen (www.sap.de/investor).

Conference ID: 1656295

Einwahlnummern für Teilnehmer:

Deutschland: 0800 181 9013

UK: 0800 404 7656

US/Canada: 888-334-3032 Alle anderen Länder: +1-719-325-4856

Die Konferenz steht anschließend als Aufzeichnung (Replay) zur Verfügung.

Einwahlnummern für das Replay:

US/Canada: 888-203-1112

Alle anderen Länder: +1-719-457-0820

Replay Passcode: 1656295

 

 

Warnhinweis betreffend vorausschauende Aussagen

Alle in diesem Dokument enthaltenen Aussagen, die keine historischen Fakten sind, sind vorausschauende Aussagen gemäß der Definition des US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Wörter wie ‘antizipieren’, ‘glauben’, ‘einschätzen’, ‘erwarten’, ‘vorhersehen’, ‘beabsichtigen’, ‘können/könnten’, ‘planen’, ‘projizieren’, ‘vorhersagen’, ‘sollen/sollten’ und ‘werden’ und ähnliche Ausdrücke sind, soweit sie sich auf SAP und Concur beziehen, gewählt, um solche vorausschauenden Aussagen zu identifizieren. Diese Presseerklärung enthält vorausschauende Aussagen, die Risiken und Unsicherheiten beinhalten können in Bezug auf die Fähigkeit der Parteien, die Transaktion zu vollziehen, das erwartete Datum des Vollzugs der Transaktion, die erwarteten Vorteile und Synergien der Transaktion, die erwarteten künftigen gemeinsamen Geschäftstätigkeiten, Produkte und Dienstleistungen sowie die erwartete künftige Rolle von Concur, den Mitgliedern ihrer Unternehmensleitung und ihrer Mitarbeiter innerhalb der SAP nach dem Vollzug der Transaktion. Die tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund zahlreicher Risiken und Unsicherheiten wesentlich von den in dieser Presseerklärung beschriebenen Erwartungen abweichen. Zu diesen potentiellen Risiken und Unsicherheiten zählen unter anderem Unsicherheiten hinsichtlich der regulatorischen Freigaben der Transaktion, der Fähigkeit der Parteien, die Transaktion zu vollziehen, des Verlusts bestimmter Schlüsselmitarbeiter von Concur, Unsicherheit bei Kunden und Partnern hinsichtlich der erwarteten Vorteile der Transaktion, Unsicherheiten, ob SAP und Concur die erwarteten Synergien der Transaktion erzielen können sowie anderer Risiken, die in den von SAP und Concur bei der Securities and Exchange Commission (‘SEC’) eingereichten Unterlagen dargestellt sind, einschließlich derer, die im Geschäftsbericht der SAP nach ‘Form 20-F’ für das Geschäftsjahr 2013 sowie im Quartalsbericht von Concur nach ‘Form 10-Q’ für das am 30.06.2014 endende Quartal erörtert sind; beide Berichte sind auf der Homepage der SEC unter www.sec.gov verfügbar. SAP ist nicht verpflichtet, diese vorausschauenden Aussagen zu aktualisieren, um Ereignisse oder Umstände nach dem Zeitpunkt dieser Veröffentlichung darzustellen. Leser werden davor gewarnt, sich auf die vorausschauenden Aussagen, die nur eine Aussage für den Zeitpunkt enthalten, in dem sie gemacht werden, unangemessen zu verlassen.

Zusätzliche Informationen über die Verschmelzung

Im Zusammenhang mit der vorgeschlagenen Verschmelzung wird Concur ein sogenanntes Proxy-Statement bei der SEC einreichen. Das endgültige Proxy-Statement wird den Aktionären von Concur übersandt oder übergeben und wird wichtige Informationen über die vorgeschlagene Verschmelzung und damit zusammenhängende Angelegenheiten enthalten. Den Aktionären von Concur wird nachdrücklich empfohlen, das endgültige Proxy-Statement aufmerksam zu lesen, sobald es verfügbar ist, bevor sie eine Entscheidung über die Ausübung ihres Stimmrechts oder ihr Investment im Hinblick auf die vorgeschlagene Verschmelzung treffen, da dieses wichtige Informationen über die Verschmelzung und die Parteien der Verschmelzung enthält. Zusätzlich werden Concur und SAP andere wesentliche Unterlagen im Zusammenhang mit der vorgeschlagenen Akquisition von Concur durch SAP gemäß den Bestimmungen des Verschmelzungsvertrages (‘Agreement and Plan of Merger’) zwischen SAP America, Congress Acquisition Corporation, einer 100%igen Tochtergesellschaft der SAP America und Concur einreichen. SAP, Concur, deren jeweilige Geschäftsleitungen, andere Mitglieder der Unternehmensführung sowie Mitarbeiter können, gemäß den Regeln der SEC, als Beteiligte beim Einholen von Stimmrechtsvollmachten von Aktionären von Concur im Hinblick auf die vorgeschlagene Verschmelzung angesehen werden. Investoren und Inhaber von Wertpapieren können ausführlichere Informationen über die Namen, Verbindungen und Interessen von bestimmten Mitgliedern der Geschäftsleitung der SAP hinsichtlich der Einholung der Stimmrechtsvollmachten dem aktuellen Geschäftsbericht der SAP nach ‘Form 20-F’, dem Proxy-Statement und den anderen wesentlichen bei der SEC eingereichten Unterlagen entnehmen, wenn diese verfügbar werden. Informationen über die Interessen der Beteiligten auf Seiten von Concur hinsichtlich der Einholung der Stimmrechtsvollmachten, welche in einigen Fällen von denen der Aktionäre von Concur im Allgemeinen abweichen können, werden im Proxy-Statement zur Verschmelzung dargestellt, sobald dieses verfügbar wird.

Die von SAP und Concur bei der SEC einzureichenden Unterlagen stehen unentgeltlich auf der Internetseite der SEC unter www.sec.gov zur Verfügung. Zusätzlich können Wertpapierinhaber kostenlos Kopien des Proxy-Statements von Concur erhalten, indem sie Concur Investor Relations über die Investoren-Kontakt-Seite auf der Homepage des Unternehmens unter https://www.concur.com/en-us/investors/contact kontaktieren.

Für weitere Informationen:

Presse: Daniel Reinhardt, SAP +49 (6227) 7-40201 daniel.reinhardt@sap.com, CET

Andy Kendzie, SAP +1 (202) 312-3919 andy.kendzie@sap.com, EDT

Danielle Adams, Concur +1 (425) 590-5085 danielle.adams@concur.com, PDT

Investor Relations:

Stefan Gruber, SAP +49 (6227) 7-44872 investor@sap.com, CET

Todd Friedman, Concur +1 (415) 734-4605 todd.friedman@concur.com, PDT

Folgen Sie SAP Investor Relations auf Twitter @sapinvestor

 

 

Bildquelle: Shutterstock

 

Tags: , ,

Leave a Reply