SAP plant Übernahme von Sicherheitssoftwareprodukten sowie Entwicklungs- und Beratungskompetenz von SECUDE

Newsbyte | 12. Januar 2011 von SAP News 0

SAP und SECUDE gaben heute bekannt, dass SAP Sicherheitssoftware sowie dazugehörige Vermögenswerte wie die Entwicklungs- und Beratungskompetenz von SECUDE erwerben wird. SECUDE ist Anbieter von Software für die Verwaltung von Benutzerprofilen und Zugriffsberechtigungen (Identity- und Access-Management). Durch diese Akquisition wird SAP die Softwarelösungen Secure Login und Enterprise Single Sign-On von SECUDE übernehmen und in das eigene Produktportfolio integrieren. SAP wird ihren Kunden eine sichere Client-Server-Kommunikation anbieten können, sodass Drittanwendungen nicht länger benötigt werden. Beide Unternehmen, die bereits seit fünfzehn Jahren Partner im Bereich Sicherheitssoftware sind, haben eine Vereinbarung für die Transaktion unterzeichnet. Trotz der Teilveräußerung wird SECUDE als eigenständige Gesellschaft weiter bestehen und den Fokus auf das Lösungs- und Produktportfolio im Bereich Datenschutz, FinallySecure, legen.Mit dem Erwerb dieser technologisch führenden Lösungen  unterstreicht SAP ihre Zusage, in die Produktsicherheit für Kunden und Anwender zu investieren. Mit Hilfe der ergänzenden Produkte Enterprise Single Sign-On und Secure Login kommt SAP wesentlichen Kundenforderungen einer  standardmäßigen Integration von Sicherheitssoftware weiter nach. Die Sicherheit der IT-Umgebungen von Kunden wird durch verschlüsselte Kommunikationspfade, die mit Installation beim Kunden bereits vorkonfiguriert sind, erhöht, was auch zu  einer Verringerung der Gesamtbetriebskosten und des administrativen Aufwand beiträgt.

„Durch den Abschluss dieser Transaktion wird SAP nicht nur in der Lage sein, die Sicherheitsanforderungen unserer Kunden zu erfüllen. Darüber hinaus werden wir das Produkt SAP NetWeaver Identity Management um den Secure Login Server und Enterprise Single Sign-On erweitern“, erklärt Björn Goerke, Senior Vice President, Technology and Innovation Platform Core bei SAP.

Künftig wird SAP die Basisversion von Secure Login, die wesentlicher Bestandteil aller neuen Releases sein wird, an ihre Kunden liefern. Für Kunden entstehen dadurch keine Mehrkosten. Die vorhandene Expertise von SAP in sicherheitsbezogenen Themen wird durch Experten aus Entwicklung und Beratung ergänzt und verstärkt – ein weiterer Vorteil für Kunden.

Durch die wachsende Cyberkriminalität sowie gezielte Hackerattacken sind die Integrität und Sicherheit von Geschäftsinformationen bedroht. Mit dem Kauf von Secure Login und Enterprise Single Sign-On hilft SAP, die Kommunikationssicherheit in Unternehmen zu gewährleisten. Kunden wird dank der Implementierung von einfachen und sicheren Anmeldeverfahren eine erhöhte Sicherheit ihrer internen IT-Umgebung ermöglicht.

„Ich freue mich, dass die Expertise von SECUDE als weltweit führender Anbieter von Sicherheitstechnologien, nun auch für den großen SAP-Kundenstamm verfügbar sein wird“, so Dr. Heiner Kromer, Gründer und CEO von SECUDE. „Dies ist ein bedeutender Vertragsabschluss, vor allem wenn man berücksichtigt, welche Bedeutung Sicherheit bei der Einhaltung von Compliance und den strengen Corporate Governance Vorschriften hat.“

Der Abschluss der Transaktion zwischen SAP und SECUDE ist für den 1. Februar 2011 geplant. Die Auslieferung von Secure Login an Kunden soll im zweiten Quartal in 2011 beginnen. Die Übernahme der zwei Premium-Sicherheitsangebote von SECUDE hilft Kunden, Anbindungen an alle SAP-Systeme sicherer zu gestalten, einschließlich der Möglichkeit, Single-Sign-On-Verfahren und Identitätsverbünde in allen Benutzeroberflächen und Altsystemen einzurichten.

Mit Sitz in Emmetten in der Schweiz, ist SECUDE ein weltweit führender Anbieter von Produkten, Lösungen und Beratung im Bereich IT-Sicherheit für Unternehmen und Regierungsorganisationen. Das Privatunternehmen wurde 1996 im Rahmen einer Kooperation zwischen SAP AG und dem Fraunhofer Institut, ein führendes europäisches Forschungsunternehmen,  gegründet. SECUDE hat Niederlassungen in den Vereinigten Arabischen Emiraten, Ungarn, Singapur, den Vereinigten Staaten, Indien, Vietnam und China. Weltweit sind 150 Mitarbeiter beschäftigt.

Informationen zu SECUDE
SECUDE wurde 1996 gegründet und ist ein weltweit führender Anbieter von Produkten, Lösungen und Beratung im Bereich IT-Sicherheit an Unternehmen und Regierungsorganisationen. Diese Angebote unterstützen die Einhaltung gesetzlicher Auflagen und die Durchsetzung von Corporate Governance. Die Kernexpertise im Bereich Sicherheit (Schlüssel-, Zugangs- und Berechtigungsmanagement) erlaubt es dem Unternehmen, Lösungen für Risikomanagement effektiv zu implementieren. Die Leistungsfähigkeit und die finanzielle Stabilität von Kunden werden dadurch verbessert. Mehr Informationen unter: www. secude.com.

Informationen zu SAP
Die SAP AG, mit Hauptsitz in Walldorf, ist der weltweit führende Anbieter von Unternehmenssoftware und Dienstleistungen, mit denen Firmen jeder Größe und in über 25 Branchen ihre Geschäftsprozesse auf Wachstum und Profitabilität ausrichten können. SAP-Anwendungen sind bei mehr als 105.000 Kunden in mehr als 120 Ländern im Einsatz. Gegründet 1972, ist SAP heute der weltweit drittgrößte unabhängige Softwareanbieter, mit Niederlassungen in über 50 Ländern. Im Geschäftsjahr 2009 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 10,7 Mrd. Euro. SAP ist an mehreren Börsen gelistet, darunter an der Frankfurter Wertpapierbörse und der New York Stock Exchange (NYSE: SAP). Weitere Informationen unter: www.sap.de oder www.sap.com.

Hinweis an die Redaktionen:
Für Pressefotos und Fernsehmaterial in hoher Auflösung besuchen Sie bitte unsere Plattform www.sap.com/photos. Dort finden Sie aktuelles, sendefähiges TV-Footage-Material, sowie Bilder zu Themen rund um SAP zum direkten Download. Videos zu SAP-Themen aus der ganzen Welt finden Sie unter www.sap-tv.com. Sie können die Filme von dieser Seite auch in Ihren eigenen Publikationen und Webseiten einbinden.

Ansprechpartner für die Presse:
Günter Gaugler, SAP AG, + 49 6227 7-65416 guenter.gaugler@sap.com
SAP Presse-Hotline: +49 (0) 62 27-74 63 15

Tags:

Leave a Reply