SAP schließt erfolgreich Privatplatzierung in den USA ab (Webnachricht)

Pressemitteilung | 15. Oktober 2010 von SAP News 0

WalldorfDie SAP AG hat in den USA erfolgreich eine Privatplatzierung mit einem Volumen von 500 Mio. US$ abgeschlossen, die von der SAP Ireland US-Financial Services Ltd. begeben wurde. Durch die Erweiterung der Investorenbasis und der Verlängerung des Laufzeitprofils verbessert die Transaktion die finanzielle Flexibilität der Gruppe. Der Platzierungserlös wird zur Refinanzierung bestehender Finanzierungsverpflichtungen der Gruppe eingesetzt.

Aufgrund der hohen Kreditwürdigkeit der SAP hat die Transaktion starke Nachfrage auf dem Markt für Privatplatzierungen erzielt, wodurch eine deutliche Überzeichnung erreicht werden konnte. Eine Gruppe von 20 institutionellen Investoren partizipierte an den beiden Tranchen über 300 Mio. US$ mit fünf Jahren und 200 Mio. US$ mit sieben Jahre Laufzeit. Beide Tranchen erzielten mit unter 3 % die niedrigsten Kupons die auf dem Markt für Privatplatzierungen in letzter Zeit gesehenen wurden.

Bank of America Merrill Lynch, Barclays Capital und Deutsche Bank agierten bei dieser Transaktion als Joint Agents und Joint Bookrunners.

Hinweis:
Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Erwerb von Wertpapieren dar. Es wird auch kein Angebot und keine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Erwerb von Wertpapieren gemacht und kein Verkauf von Wertpapieren in einem Land getätigt, in welchem ein solches Angebot, eine solche Aufforderung oder ein solcher Verkauf vor der Registrierung oder Qualifikation gemäß den in diesem Land geltenden Wertpapiergesetzen gesetzeswidrig wäre. Die in dieser Mitteilung beschriebenen Schuldtitel wurden in einer Privatplatzierung aufgrund einer Ausnahmeregelung ohne vorherige Registrierung gemäß den Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in derzeit gültigen Fassung ausgegeben. Eine Registrierung gemäß den Vorschriften des U.S. Securities Act oder anderer Wertpapiergesetze eines US-Bundesstaats ist nicht beabsichtigt. Darüber hinaus dürfen die Schuldtitel in den Vereinigten Staaten nicht ohne vorherige Registrierung oder nur aufgrund einer entsprechenden Ausnahmeregelung zum Kauf angeboten oder verkauft werden und unterliegen daher bei der Übertragung erheblichen Einschränkungen.

Tags:

Leave a Reply