Auf eigenen Rädern stehen

Feature | 5. Oktober 2010 von Iris Nagel-Martin 0

Auto_Hoermann

Von unserem Besuch ist er überrascht. Nein, wirklich gerechnet habe er nicht mit uns. Wer so viel um die Ohren hat wie Uwe Reith, ist froh um jeden Besuch weniger – schließlich war in der ITAbteilung bei Hörmann Automotive Components (HAC) zuletzt viel los. Aber Reith ist Profi. So schnell bringt den Chefinformatiker des Unternehmens aus Ginsheim-Gustavsburg bei Mainz nichts aus der Ruhe.

SAP-Projekte zieht er ebenso routiniert und professionell durch wie ein spontanes Interview. Er weiß, wo es langgeht, und was er sich in den Kopf gesetzt hat, das setzt er auch um. So, wie er mit seiner Mannschaft in nur fünf Monaten SAP ERP eingeführt hat. Wirtschaftskrise hin oder her.

Einführung bei Kurzarbeit

Die 2007 aus der MAN Nutzfahrzeuge AG ausgegründete und seitdem zur Hörmann Gruppe gehörende HAC produziert vornehmlich Karosserieteile. Wie die gesamte Autobranche hat es auch die Nutzfahrzeugindustrie schwer gebeutelt.

Doch allen wirtschaftlichen Widrigkeiten zum Trotz konnte sich Hörmann nicht nur am Markt behaupten. Mit der ERPEinführung und obendrein durch Prozessoptimierung hat sich die HAC vonseiten der IT rechtzeitig auf eigene Beine gestellt, denn das Geschäft zieht mittlerweile wieder an.

Weiterlesen in der aktuellen SAP SPECTRUM

Jetzt den Artikel aus der aktuellen SAP SPECTRUM Ausgabe 3 | 2010 kostenlos downloaden.

Tags:

Leave a Reply