Soccer team in a huddle

SAP TechEd in Las Vegas: Wie Kunden mit SAP vom digitalen Wandel profitieren

23. September 2016 von Susan Galer 0

Irfan Khan bot zwar am ersten ganzen Tag der Entwicklerkonferenz SAP TechEd in Las Vegas keine Spezialeffekte wie Björn Goerke am Abend zuvor, aber sein Vortrag mit Kundenstimmen zum digitalen Wandel ihrer Unternehmen war ebenso beeindruckend.

Khan, der als General Manager und Global Head für Database und Data Management bei SAP verantwortlich ist, setzte in seinem Vortrag ausdrücklich auf echte Kundenstimmen: „Es kommen drei Kunden auf die Bühne, die von ihrem Weg zum digitalen Unternehmen berichten. Es geht darum zu zeigen, inwiefern SAP-Kunden durch den Wandel schneller, einfacher und intelligenter arbeiten können.“

@I_KHANA bei #SAPTechEd: Es geht darum zu zeigen, inwiefern SAP-Kunden durch den Wandel schneller, einfacher und intelligenter arbeiten können.

In seinem Vortrag führte Khan aus, wie die In-Memory-Technologie SAP HANA ganze Branchen revolutioniert hat und immer noch revolutioniert. Er bezog sich zuerst auf die Vereinfachung der IT-Architektur und – wie erst kürzlich angekündigt – auf eine Reihe neuer verfügbarer Funktionen, darunter SAP BW/4HANA und SAP HANA, Express Edition. Dann bat er drei SAP-Kunden auf die Bühne, um von ihren Erfahrungen zu berichten. Nachfolgend einige Auszüge aus den Gesprächen. Außerdem können Sie sich mein Video zum Interview mit Khan und den drei SAP-Kunden ansehen (in englischer Sprache).

Lenovo: 50 Millionen Dollar Kosteneinsparungen

lenovo_sapteched_lasvegas_0041_inside-article

Brian Conners erklärte, wie Lenovo durch die Zusammenarbeit mit SAP und den Einsatz von SAP HANA Geschäftschancen erschließen und Komplexität reduzieren kann.

Brian Connors, Vice President für Strategic Technologies bei Lenovo, sprach von einer besonderen Geschäftsbeziehung zu SAP. Denn Lenovo verkauft und erweitertet nicht nur SAP-Lösungen, sondern setzt sie auch selbst ein. Er berichtete, dass Lenovo übernommene Gesellschaften eingliedern musste und deshalb mit SAP zusammenarbeitet, um durch den Einsatz von SAP HANA große Geschäftschancen zu erschließen und Komplexität abzubauen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Smart Data Integration, einer Option zur Datenintegration in Echtzeit.

„Wir mussten unsere Lieferkette optimieren, Fertigungskapazitäten erweitern und benötigten ein Kostenreporting in Echtzeit, um zu wissen, wo wir stehen“, sagte Connors. „Wir haben die Zeit für die Datenmeldung um das 45-Fache reduziert und können nun die Lieferkette mit unseren Kunden immer besser managen. Mit verschiedenen integrierten Fertigungsanlagen haben wir mehr Möglichkeiten, können bessere Vorhersagen treffen, Produkte konfigurieren und direkt an unsere Kunden versenden. Mit dieser Umstellung hat unser Unternehmen 50 Millionen Dollar an Kosten eingespart.“

Epsilon: Fundierte und schnelle Entscheidungen

epsilon_sapteched_lasvegas_0066_inside-article

Steven Bernstein erläuterte, wie Epsilon mithilfe der SAP HANA Cloud Platform Innovationen umsetzt.

Steven Bernstein, Senior Vice President für den Bereich Digital bei Epsilon, erläuterte, wie sein Unternehmen mithilfe der SAP HANA Cloud Platform Innovationen umsetzt und durch Echtzeitdaten flexibel genug ist, damit seine Kunden wiederum näher an ihre Kunden rücken. Epsilon ersetzt herkömmliche Datenanalysen durch neue Modelle, sodass mehr Mitarbeiter darauf zugreifen und dadurch schnellere und fundiertere Entscheidungen treffen können.

„Unsere Kunden kommen dadurch so nahe wie nie zuvor an die Daten heran“, sagte Bernstein. „Dadurch gewinnen sie Zeit. Was früher Wochen dauerte, können sie nun innerhalb von Minuten erledigen. Wir können aus Marketingsicht Prozesse integrieren. Insgesamt können wir wesentlich schneller agieren und das finden unsere Kunden klasse.“

Noble Corporation: Riesige Möglichkeiten dank SAP BW/4HANA

noble_apteched_lasvegas_0081_inside-article

Mary Mclemore berichtete von einem Proof of Concept für die Einführung von SAP BW/4HANA bei Noble Corporation.

Mary Mclemore, IT-Manager für Analytics bei der Noble Corporation, berichtete von einem Proof of Concept für die Einführung von SAP BW/4HANA. Laut McLemore hätten die Anwendungsfälle anschaulich gezeigt, welche Möglichkeiten sich hierdurch ergeben – besonders in einer Branche mit schützenswerten Daten.

„Wir haben erkannt, dass Entwickler die Aufgaben schneller und einfacher erledigen können. Und wir müssen dann auch nicht mehr fragen, warum die Erstellung eines Berichts so lange dauert“, meinte die IT-Managerin für Analytics bei Noble Corporation. „Wir haben außerdem verstanden, dass wir dank der Trend-[Funktionen] nicht länger alle Daten hinterlegen müssen. Mit SAP BW/4HANA waren spontane Analysen möglich und wir konnten uns jederzeit einen aktuellen Überblick verschaffen. Es ist wirklich toll, was alles möglich ist. Das ist eine riesige Chance für uns, dass wir in der Lage sind, auf Daten zuzugreifen und diese zu nutzen.“

Hier können Sie sich die Aufzeichnung des Vortrags von Irfan Khan sowie das Video des SAP-Kunden ConAgra ansehen (in englischer Sprache).

Erfahren Sie mehr über die Gewinner der DemoJam.

Tags: , , , , ,

Leave a Reply