Soccer team in a huddle

SAP und FC Bayern zusammen im “Big Apple”

8. August 2016 von Ryan Somers 0

Der FC Bayern München machte auf seiner USA-Reise auch bei SAP in New York Station – und in der New Yorker Börse.

Vor dem Spiel gegen Real Madrid im Rahmen des diesjährigen International Champions Cup begrüßte Lars Lamadé, bei SAP Global Sponsorships zuständig für „die Bayern“, die Gäste im New Yorker Office in der Morton Street. Hier standen die Spieler Holger Badstuber und Tom Starke den SAP-Mitarbeitern bei einer Fragerunde Rede und Antwort. Danach gab es natürlich Autogramme und eine Ticketverlosung für das bevorstehende Match.

Am Dienstag ging die Tour dann weiter: Nationalverteidiger Jérôme Boateng erkundete die Skyline New Yorks zusammen mit dem Vorstandsvorsitzenden des FC Bayern, Karl Heinz Rummenigge, bei einem Helikopterflug über den „Big Apple“. Nach ihrer Ankunft an der New Yorker Börse wurden Rummenigge und Boateng von SAP-Finanzvorstand Luka Mucic und SAP-Marketingchefin Maggie Chan Jones in Empfang genommen, um die traditionelle Eröffnungsglocke für den Handelsstart des weltweit wichtigsten Finanzplatzes zu läuten.

Vor der eigentlichen Zeremonie erhielt Luka Mucic im Namen der NYSE ein Erinnerungsfoto des SAP-Börsengangs aus dem Jahre 1998. Danach ging es gemeinsam weiter auf den Balkon der NYSE, wo die Gäste mit Beifall der Börsianer empfangen wurden: Ein Ausdruck dafür, dass eine Partnerschaft zwischen IT und Fußball auch auf dem Börsenparkett gut ankommt.

Das MetLife-Stadion war dann Austragungsort des International Champions Cup am Mittwochabend. Der FC Bayern verlor in einem guten Spiel knapp durch ein Tor des Real-Verteidigers Danilo in der 79. Minute. Das ausverkaufte Stadion war ein klarer Beweis dafür, wie groß das Interesse der New Yorker am Fußball ist, wenn sich zwei der besten Mannschaften der Welt auf amerikanischem Boden gegenüber stehen.

Die SAP hilft dem FC Bayern dabei, seinem Anspruch, auch jenseits des Fußballplatzes zur Weltspitze zu gehören, gerecht zu werden. So hat SAP etwa die Heimstätte der Bayern, die Münchener Allianz Arena, in ein „vernetztes Stadion“ verwandelt und stattet den Verein mit digitalen Lösungen aus.

Weitere Informationen:

SAP Sports One seit einem Jahr erhältlich. Zum Artikel.

Tags: ,

Leave a Reply