SAP und Hasso Plattner Ventures investieren gemeinsam in RIB Software

Pressemitteilung | 21. Januar 2010 von SAP News 0

WalldorfWie die SAP AG und Hasso Plattner Ventures heute bekannt gegeben haben, erwerben sie gemeinsam Minderheitsbeteiligungen an der RIB Software AG, einem der führenden Software-Anbieter für das Bauwesen mit über 12.000 Kunden weltweit. RIB Software entwickelt Lösungen, die die gesamte Wertschöpfungskette im Bau-, Anlagenbau- und Infrastrukturbereich abdecken. Mit dieser Investition untermauert die SAP ihre Strategie, die Entwicklung innovativer Lösungen zu fördern, die auf der Integration von RIB iTWO und SAP Software aufbauen.

Die Baubranche ist weltweit einer der wichtigsten Industriesektoren. Für SAP und RIB bietet dieser Bereich großes Wachstumspotenzial. Durch moderne, zunehmend digitalisierte Konstruktionsprozesse im Bauwesen steigt die Nachfrage nach neuen Softwareanwendungen, die Projektplanungs- und ERP-Prozesse auf Grundlage digitaler Konstruktionsmodelle verbinden. Deshalb arbeiten RIB und SAP in Zukunft gemeinsam an der Entwicklung von Lösungen, mit denen sämtliche Konstruktions- und Geschäftsprozesse auf einer Plattform überwacht und abgewickelt werden können.

„Wir realisieren Lösungen, die auf der SAP-Infrastruktur aufsetzen. So wird es uns gelingen, unseren weltweiten Marktanteil zu erhöhen und international zu wachsen“, sagt Michael Sauer, Vorstandsmitglied er RIB Software AG. „Gemeinsam mit SAP planen wir eine neue digitale Plattform, die alle Prozesse eines Bauvorhabens integriert. Basierend auf den Erfahrungen aus der Automobil- und Luftfahrtindustrie, gehen wir davon aus, dass es mit dieser Technologie möglich wird, die Konstruktionskosten um bis zu 30 Prozent zu senken.“

„Wir investieren in die gemeinsame Entwicklung innovativer Lösungen, die für die gesamte Baubranche von Nutzen sein werden“, sagt Kevin Ichhpurani, Senior Vice President, SAP AG. „Modular aufgebaute, integrierte Lösungen sollen unsere Kunden künftig in allen Phasen der Projektabwicklung unterstützen, ihnen helfen, effektiver zu werden, ihre Geschäftsprozesse zu optimieren und Kosten zu senken. Durch unsere Zusammenarbeit werden sich neue Möglichkeiten für unseren Kunden im Baubereich – und in Branchen mit ähnlichen Prozessen – eröffnen, zum Beispiel die Nutzung von CAD-Daten für Kostenschätzungen und Ausführungsprozesse.“

„Hasso Plattner Ventures verfolgt ein klares Ziel: vielversprechende Unternehmen aus den Bereichen IT und Umwelttechnik auf ihrem Weg zum Weltmarktführer zu unterstützen“, erklärt Eran Davidson, CEO von Hasso Plattner Ventures. „Wir sind sicher, dass es RIB unterstützt durch unsere Erfahrung gelingen wird, ihre marktführende Position in den kommenden Jahren weiter auszubauen.“

Informationen zu SAP
Die SAP AG, mit Hauptsitz in Walldorf, ist der weltweit führende Anbieter von Unternehmenssoftware und Dienstleistungen, mit denen Firmen jeder Größe und in über 25 Branchen ihre Geschäftsprozesse auf Wachstum und Profitabilität ausrichten können. SAP-Anwendungen sind bei mehr als 92.000 Kunden in mehr als 120 Ländern im Einsatz. Gegründet 1972, ist SAP heute der weltweit drittgrößte unabhängige Softwareanbieter, mit Niederlassungen in über 50 Ländern. Im Geschäftsjahr 2008 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 11,6 Mrd. Euro. SAP ist an mehreren Börsen gelistet, darunter an der Frankfurter Börse und dem New York Stock Exchange (NYSE: SAP). Weitere Informationen unter: www.sap.de oder www.sap.com.

Informationen zu RIB
RIB zählt zu den führenden Anbietern für Prozess- und Kostenmanagementlösungen. Dabei baut RIB Software die Brücke zwischen Computer Aided Design-Anwendungen (CAD) und den Enterprise Resource Planning-Systemen (ERP). Die RIB-Lösungen decken die gesamte Wertschöpfungskette im Bau-, Anlagenbau- und Infrastrukturbereich ab. Weitere Informationen unter: www.rib-software.com.

Hasso Plattner Ventures
Die Hasso Plattner Ventures Management GmbH wurde im Juli 2005 in Potsdam bei Berlin gegründet. Als Venture-Capital-Gesellschaft geht Hasso Plattner Ventures Minderheitsbeteiligungen an Startup-Unternehmen ein und unterstützt sie bei der Erschließung internationaler Märkte. Der Branchenschwerpunkt der Investitionen liegt im Bereich der Informationstechnologie, seit Anfang 2008 hat sich durch die Auflage eines zweiten Fonds der Fokus auf Cleantech und etablierte Unternehmen erweitert. SAP-Mitbegründer Prof. Dr. h.c. Hasso Plattner trägt den größten Anteil zum Investment-Kapital bei, gefolgt von der InvestitionsBank des Landes Brandenburg (ILB) und CMEA Ventures. Die Portfoliounternehmen profitieren nicht nur von der finanziellen Unterstützung, sondern auch vom Know-how der hochqualifizierten internen und externen Berater.

Hinweis an die Redaktionen:
Für Pressefotos und Fernsehmaterial in hoher Auflösung besuchen Sie bitte unsere Plattform www.sap.com/photos. Dort finden Sie aktuelles, sendefähiges TV-Footage-Material, sowie Bilder zu Themen rund um SAP zum direkten Download. Videos zu SAP-Themen aus der ganzen Welt finden Sie unter www.sap-tv.com. Sie können die Filme von dieser Seite auch in Ihren eigenen Publikationen und Webseiten einbinden.

Ansprechpartner für die Presse:
Günter Gaugler, SAP AG, +49 (0) 62 26-76 54 16, guenter.gaugler@sap.com
Sven Kahn, Burson-Marsteller, +49 (0) 69-2 38 09-24, sven.kahn@bm.com
SAP Presse-Hotline: +49 (0) 62 27-74 63 15
Henning Seeschaaf, Hasso Plattner Ventures, +49 (331) 97992-101, seeschaaf@hp-ventures.com
Verena Mikeleit, RIB Software AG, +49 (711) 7873-369, verena.mikeleit@rib-software.com

Tags:

Leave a Reply