Soccer team in a huddle

SAP und SuccessFactors präsentieren intelligente HCM-Software der neuen Generation

12. August 2015 von SAP News 0

Walldorf, 12. August 2015 – SuccessFactors, ein Unternehmen der SAP SE, stellt neue Funktionen seiner SuccessFactors HCM-Suite vor. Diese verändern die Erbringung von HR-Dienstleistungen von Grund auf: Statt einzelner isolierter Self-Services stehen den Anwendern nun durchgängige Intelligent Services zur Verfügung, die problemlos die Grenzen einzelner Softwaremodule und Prozesse überwinden. Intelligente Services sind dazu konzipiert, Transaktionen, die sich aus jeder personellen Veränderung ergeben, vorauszusehen, miteinander zu verknüpfen und automatisch auf den Benutzer abzustimmen. Für den einzelnen Mitarbeiter bedeutet dies weniger Aufwand und höheren Benutzerkomfort. Gleichzeitig kann das Unternehmen den Einsatz von Shared Services – und den damit verbundenen Kosten – reduzieren. Dies wurde auf der Messe SuccessConnect 2015 bekannt gegeben, die vom 10. bis 12. August in Las Vegas stattfindet.

Die Anpassung von Mitarbeiterdaten kann für Unternehmen sehr kostspielig sein und einen hohen Zeit- und Ressourcenaufwand bedeuten. Denn bei jedem Personalprozess fallen verschiedene Teilschritte an, die über mehrere organisatorische Grenzen hinweg verlaufen. Es kostet die Unternehmen viel Zeit, diese Komplexität in den Griff zu bekommen und damit verbundene Fehler zu beheben. Die meisten gängigen Softwareprodukte für Personalwirtschaft (Human Capital Management, HCM) ermöglichen bisher keine ganzheitliche Sicht auf den Gesamtprozess. Anwender müssen stattdessen selbst über den nächsten notwendigen Schritt entscheiden oder teure Shared-Services-Anbieter in Anspruch nehmen. Daher brauchen die Personalabteilung und die Mitarbeiter eine Software, die sie schnell und einfach durch alle erforderlichen Schritte führt, wenn sich personalbezogene Änderungen ergeben.

„Wir haben die bisherigen Self-Services, bei denen der Nutzer vielfach auf sich selbst gestellt war, zu softwarebasierten intelligenten Services weiterentwickelt“, so Mike Ettling, der für HR-Lösungen bei SuccessFactors verantwortlich ist. „So bauen wir die Komplexität typischer HR-Abläufe ab und helfen den Mitarbeitern, selbstständiger zu handeln. Dadurch sinken letztlich auch die Kosten für Shared Services und ausgelagerte Geschäftsprozesse.“

Die Intelligent Services werden im neuen SuccessFactors Event Center verwaltet. Transaktionen, die sich zwar auf ein einzelnes personelles Ereignis beziehen, aber dennoch mehrere Systeme und Softwaremodule umspannen, werden dank der Services nun miteinander verknüpft. Wenn eine personelle Änderung erfolgt, müssen Manager oder HR-Verantwortliche nicht mehr selbst die notwendigen Schritte überlegen oder sich an ein Shared-Services-Center wenden. Stattdessen steuert die SuccessFactors-Lösung diese Schritte und spart Managern und Mitarbeitern wertvolle Zeit. Um ein konkretes Beispiel zu nennen: Personelle Veränderungen im HR-Kernsystem SAP SuccessFactors Employee Central können automatisch an andere SuccessFactors-Lösungen, etwa für Weiterbildung oder Leistungsbeurteilung, oder auch an Drittsysteme weitergeleitet werden. Der Mitarbeiter profitiert von mehr Einfachheit und Effizienz am Arbeitsplatz. Gerade Unternehmen, die vielen Veränderungen unterliegen, können personelle Veränderungen so besser meistern und die Kosten von Shared Services oder ausgelagerten Prozessen reduzieren. Dank Intelligent Services verändert die SAP SuccessFactors HCM Suite die Abläufe in der Personalwirtschaft von Grund auf. Die neuen Prozesse sind:

  • Integriert – Eine HR-Transaktion ist nicht mehr nur auf das HR-Kernsystem beschränkt, sondern erstreckt sich über alle relevanten Module. So entsteht ein vollständiger, durchgängiger Prozess.
  • Intelligent – Intelligente Funktionen erkennen jede kleinste Veränderung innerhalb anderer Funktionen und reagieren automatisch darauf. Sie sehen den nächsten Schritt voraus und führen den Anwender zum nächsten Prozessschritt. Grundlage hierfür bilden Regeln, die auf Gruppenzugehörigkeit, rollenbasierten Berechtigungen und Benachrichtigungen basieren.
  • Effizient – Intuitive Software füllt selbstständig alle Lücken, ohne dass HR-Mitarbeiter, Shared-Services-Center oder Outsourcing-Dienstleister eingreifen müssen. So sparen Unternehmen Zeit und Kosten für Aufgaben, die keinen Mehrwert liefern.

„Wir werden die intelligenten Services von SuccessFactors einsetzen, damit unsere HR-Teams effizienter arbeiten können“, erklärt Marc Farrugia, Vice President für das Personalmanagement bei Sun Communities. „Wir freuen uns auf eine neue Generation von HR-Software, die Veränderungen effizient abbildet, einen hohen Anwenderkomfort bietet und eine fundierte Grundlage für strategische Entscheidungen in der Personalwirtschaft schafft.“

Die Software unterstützt 16 vordefinierte Personaländerungen, darunter Beförderung zur Führungskraft, Beurlaubung, Einstellung, Kündigung sowie Veränderungen im Mitarbeiterprofil oder im Stellenprofil. Für zukünftige Versionen sind weitere Szenarien geplant. Darüber hinaus kann die SuccessFactors HCM Suite mit externen Systemen verbunden werden, um eine nahtlose Integration mit Fremdanwendungen zu ermöglichen. HR-Administratoren können intelligente Services auch leicht auf Basis von Regeln und Einstellungen für Benachrichtigungen im SuccessFactors Event Center konfigurieren. Weitere Informationen zu intelligenten Services und dem Event Center von SuccessFactors und SAP finden Sie unter: http://www.successfactors.com/en_us/lp/intelligent-services.html. Folgen Sie SuccessFactors auf Twitter unter @successfactors.

Weitere Informationen über SAP finden Sie im SAP News Center. Folgen Sie SAP auf Twitter unter @sapnews.

Informationen zu SAP

Als Marktführer für Unternehmenssoftware unterstützt die SAP SE Firmen jeder Größe und Branche, ihr Geschäft profitabel zu betreiben, sich kontinuierlich anzupassen und nachhaltig zu wachsen. Vom Back Office bis zur Vorstandsetage, vom Warenlager bis ins Regal, vom Desktop bis hin zum mobilen Endgerät – SAP versetzt Menschen und Organisationen in die Lage, effizienter zusammenzuarbeiten und Geschäftsinformationen effektiver zu nutzen als die Konkurrenz. Mehr als 293.500 Kunden setzen auf SAP-Anwendungen und -Dienstleistungen, um ihre Ziele besser zu erreichen. Weitere Informationen unter www.sap.de.

Hinweis an die Redaktionen

Für Pressefotos und Fernsehmaterial in hoher Auflösung besuchen Sie bitte unsere Plattform www.sap.com/photos. Dort finden Sie aktuelles sendefähiges TV-Footage-Material sowie Bilder zu Themen rund um SAP zum direkten Download. Videos zu SAP-Themen aus der ganzen Welt finden Sie unter www.sap-tv.com. Sie können die Filme von dieser Seite auch in Ihren eigenen Publikationen und Webseiten einbinden.

Ansprechpartner für die Presse:

Iris Eidling-Kasper, SAP SE, iris.eidling-kasper@sap.com, +49 6227 7-65797, CET

SAP Presse-Hotline, press@sap.com

 

Bildquelle: Shutterstock

Tags: ,

Leave a Reply