Soccer team in a huddle

SAP und Vodafone bringen gemeinsam das Internet der Dinge voran

16. März 2016 von SAP News 0

SAP stellt ein neues Lösungspaket für das Internet der Dinge vor. Die IoT-Foundation für SAP HANA beinhaltet Funktionen von Vodafone für die Verwaltung von Geräteverbindungen und soll Kunden eine schnellere Wertschöpfung beim Einsatz von IoT-Anwendungen ermöglichen.

Die Ankündigung erfolgte auf der CeBIT 2016, die vom 14. bis 18. März in Hannover stattfindet.

SAP und Vodafone haben eine Vereinbarung zur Zusammenarbeit bei Kundenprojekten in allen gemeinsamen Märkten unterzeichnet. Diese Partnerschaft soll es Unternehmen ermöglichen, Geräte über die IoT-Connectivity-Plattform von Vodafone mit dem Internet zu verbinden und zu verwalten sowie die mit diesen Geräten erfassten Daten auf die Plattform SAP HANA zu übertragen. Auf diese Weise lassen sich Lösungen für die vorausschauende Wartung und andere Anwendungsszenarien unterstützen. Die technische Zertifizierung der Integration zwischen Vodafone und SAP HANA wird durch die neue IoT Foundation für SAP HANA unterstützt.

Die IoT Foundation für SAP HANA, in die Funktionen von Vodafone für die Verbindungsverwaltung integriert sind, ermöglicht die Aggregation von Daten zu Status, Nutzung, Tarifplänen sowie zur Abrechnung von SIM-basierten IoT-Geräten. Über ein integriertes Dashboard können SAP-Kunden zudem ihre globalen IoT-Infrastrukturen mühelos verwalten. Indem die Verbindungsverwaltungsfunktionen von Vodafone in IoT-Anwendungen zugänglich gemacht werden, ermöglicht die IoT Foundation für SAP HANA Unternehmen einen einfacheren Erwerb und eine problemlose Verwaltung regionaler und internationaler Mobilfunkdienste, die zuverlässig mit den SAP-Lösungen für das Internet der Dinge zusammenarbeiten.

„SAP setzt im IoT-Bereich auf den Aufbau eines starken Partnernetzes“, sagt Nayaki Nayyar, Leiter des Bereichs IoT GTM bei SAP. „Durch die Zusammenarbeit mit Unternehmen wie Vodafone können wir unseren Kunden nahtlose und funktionsstarke Lösungen bieten, mit denen sie neue Erkenntnisse aus ihren IoT-Daten ableiten und so bessere Ergebnisse erzielen können.“

Erik Brenneis, bei Vodafone für den Bereich Internet der Dinge verantwortlich, sagt: „Für den Erfolg auf dem IoT-Markt werden Partnerschaften ausschlaggebend sein. Durch die Zusammenarbeit mit SAP können wir unsere Expertise bündeln, sodass unsere Kunden schnell und einfach vom Internet der Dinge profitieren.“

Weitere Informationen finden Sie im SAP News Center. Folgen Sie SAP auf Twitter unter @sapnews.

Informationen zu SAP

Als Marktführer für Unternehmenssoftware unterstützt die SAP SE Firmen jeder Größe und Branche, ihr Geschäft profitabel zu betreiben, sich kontinuierlich anzupassen und nachhaltig zu wachsen. Vom Back Office bis zur Vorstandsetage, vom Warenlager bis ins Regal, vom Desktop bis hin zum mobilen Endgerät – SAP versetzt Menschen und Organisationen in die Lage, effizienter zusammenzuarbeiten und Geschäftsinformationen effektiver zu nutzen als die Konkurrenz. Rund 300.000 Kunden setzen auf SAP-Anwendungen und -Dienstleistungen, um ihre Ziele besser zu erreichen. Weitere Informationen unter www.sap.de.

Informationen zur Vodafone Group

Vodafone bietet als eines der weltgrößten Telekommunikationsunternehmen eine breite Palette an Sprach-, Nachrichten-, Daten- und Festnetzdiensten an. Vodafone betreibt eigene Mobilfunknetze in 26 Ländern und unterhält Partnernetze in weiteren 57 Nationen. In 17 Ländern betreibt die Gruppe eigene Festnetzinfrastrukturen. Vodafone hat weltweit 461 Millionen Mobilfunk- und 13 Millionen Festnetzkunden (Stand 31. Dezember 2015). Weitere Informationen finden Sie unter www.vodafone.com.

Hinweis an die Redaktionen

Für Pressefotos und Fernsehmaterial in hoher Auflösung besuchen Sie bitte unsere Plattform www.sap.com/photos. Dort finden Sie aktuelles sendefähiges TV-Footage-Material sowie Bilder zu Themen rund um SAP zum direkten Download. Videos zu SAP-Themen aus der ganzen Welt finden Sie unter www.sap-tv.com. Sie können die Filme von dieser Seite auch in Ihren eigenen Publikationen und Webseiten einbinden.

Ansprechpartner für die Presse:

Samantha Finnegan, SAP, +1 (415) 377-0475, samantha.finnegan@sap.com, EDT
Cathrin von Osten, SAP, +49 6227 7-63908, cathrin.von.osten@sap.com, CET
Pressebereich im SAP News Center; press@sap.com
Sarah McKay, FleishmanHillard, +1 (212) 453-2355, sarah.mckay@fleishman.com, EDT

Foto: Shutterstock

Tags: ,

Leave a Reply