SAP zeichnet Steeb mit Gold-Status aus

Feature | 15. Dezember 2006 von admin 0

Steeb gelang es in den letzten beiden Jahren, SAP-Lösungen für mittelständische Unternehmen zum Festpreis einzuführen und das Festpreiskonzept 75+50 erfolgreich am Markt zu etablieren. Außerdem konnte Steeb im vergangenen Geschäftsjahr die Software-Lizenzerlöse um rund 30 Prozent steigern. Damit lag das Unternehmen über dem Marktdurchschnitt. „Wir beraten und betreuen über 600 Mittelständler mit ihren SAP-Lösungen. Darüber hinaus haben wir das Festpreiskonzept für Einführungsprojekte marktfähig gemacht. Diese Leistungen würdigte SAP mit der Erteilung des Gold-Status. Die Anerkennung spornt uns für vergleichbare Ergebnisse in der Zukunft an“, erläutert Dr. Wolfgang Kemna, Geschäftsführer des Abstatter SAP-Systemhauses.
Der Gold-Status ist die höchste Stufe im Rahmen des im Frühjahr 2006 gestarteten Programms SAP PartnerEdge. Mit dem Programm unterstützt SAP seine Systemhäuser bei Aktivitäten im Marketing und Vertrieb, bei der Erschließung neuer Geschäftsfelder sowie neuen Möglichkeiten zur Neukundengewinnung. Außerdem bietet SAP den Systemhäusern diverse Plattformen für den Austausch zwischen den Partnerunternehmen und dem Unternehmen selbst.
Im Rahmen von SAP PartnerEdge können Vertriebspartner die drei Statusebenen Gold, Silber und Associate erreichen. Der Gold-Status ist dabei an klar definierte Kriterien gebunden. Dazu zählen eine Mindestanzahl von Neukunden, erfolgreiche Einführungsprojekte mit Referenzstatus, qualifizierte und zertifizierte Mitarbeiter sowie selbst entwickelte SAP-Lösungen. Die Auszeichnung stellt damit eine Anerkennung für Unternehmen dar, die ihr Engagement, ihre Kompetenz und ihre Leistungsfähigkeit im SAP-Umfeld auf höchstem Niveau ausbauen. Im Gegenzug erhalten Partner mit Gold-Status von der SAP ausgewählte Unterstützungsmaßnahmen.

Quelle: Steeb Anwendungssysteme GmbH

Tags:

Leave a Reply