Schlaue Panzer

Feature | 31. Mai 2010 von Sebastian Nikoloff 0

Spectrum_2_2010_Panzer

Moderne Streitkräfte sehen sich mit einer neuen Bedrohungslage konfrontiert. Soldaten haben heute mehr und mehr die Aufgabe, Bürgerkriegsparteien auseinanderzuhalten oder Konfliktregionen zu befrieden. Für dieses neue Aufgabenspektrum spielen neben schwerem Gerät auch zunehmend kleine, leicht per Flugzeug zu transportierende Fahrzeuge eine zentrale Rolle, die in Afghanistan, im Kosovo oder in Somalia an den Einsätzen der Vereinten Nationen oder der Nato beteiligt sind. Diesem Anforderungsprofil entspricht beispielsweise der Transportpanzer Bv206S. Als Truppentransporter, Führungs- oder Sanitätsfahrzeug ist der Bv206S vielseitig verwendbar.

„Der Schwerpunkt liegt auf Mobilität, Insassenschutz und Wirkung im Einsatz“, erklärt Thomas Brandhuber, Vertriebsmanager bei Rheinmetall Defence, dem führenden europäischen Defence-Unternehmen der Heerestechnik. Mit seinen Kunden – Armeen in aller Welt – hat sich Rheinmetall auf die veränderte sicherheitspolitische Lage eingestellt. Für die Verteidigungssparte des Konzerns werden neben der Herstellung von Systemen der Wehr- und Sicherheitstechnik auch die Bereiche Logistik und Service immer wichtiger.

Defekte am besten vermeiden

Die Versorgung mit Ersatzteilen ist, gerade bei Einsätzen im Ausland, oft schwierig und nimmt viel Zeit in Anspruch. Daher ist eine zuverlässige Prognose über den Bedarf an Ersatzteilen ein entscheidender Faktor, um die Einsatzfähigkeit der Truppe im Ausland jederzeit zu gewährleisten. Nur so können die Planer im Verteidigungsministerium und vor Ort flexibel agieren.

Weiterlesen in der aktuellen SAP SPECTRUM

Jetzt die aktuelle SAP SPECTRUM Ausgabe 2 | 2010 kostenlos downloaden.

Tags:

Leave a Reply