Soccer team in a huddle

Seriennummern für Pharmaprodukte: Hersteller vor neuer Herausforderung

23. September 2013 von Jutta Maxeiner 0

Die Verpackungen rezeptpflichtiger Arzneimittel sind gemäß einer EU-Richtlinie künftig mit einer Seriennummer zu kennzeichnen – eine Herausforderung vor allem für international agierende Hersteller. Ein Webseminar informiert darüber, wie SAP diese Umstellung unterstützt.

Die Pharmabranche ist von einer Vielzahl von Regularien betroffen; mit der EU-Richtlinie 2011/62/EU kommt eine weitere hinzu. Um die Fälschung von Arzneimitteln besser bekämpfen zu können, sind rezeptpflichtige Arzneimittel künftig mit einer Seriennummer zu kennzeichnen. Anhand dieser Seriennummer lassen sich die Medikamente künftig über die gesamte Lieferkette nachverfolgen. Im Umkehrschluss macht es das leichter, gefälschte Arzneimittel zu erkennen.

Für die Umsetzung der Richtlinie ist jedoch einiges zu bedenken. So müssen die Arzneimittelhersteller beispielsweise eine globale Strategie für die durchgängige Vergabe von Seriennummern etablieren. Gleichzeitig wird es notwendig, die Verpackungsprozesse anzupassen sowie neue Abläufe zur Verwaltung und Speicherung der Seriennummern zu entwickeln.

Dafür bietet SAP neben den geeigneten Softwarekomponenten wie dem Angebot SAP Auto-ID-Infrastructure mit dem SAP Object Event Repository auch ergänzende Beratungsservices sowie ein Webseminar, das dem Anwender erste Einblicke in das komplexe Aufgabenfeld gibt.

Weitere Informationen:
Webseminar „Seriennummern in der Pharmafertigung“ als Aufzeichnung ansehen.

Tags: , ,

Leave a Reply