Vorschau: Prominente, Produkte, Partner

Feature | 30. April 2010 von Benjamin Blaume, Christiane Stagge 0

SAPs Hausmesse findet erstmals zeitgleich in Frankfurt und Orlando statt. (Grafik: Benjamin Blaume)

SAPs Hausmesse findet erstmals zeitgleich in Frankfurt und Orlando statt. (Grafik: Benjamin Blaume)

2010 findet die SAPPHIRE NOW zeitgleich in Frankfurt am Main und Orlando in Florida statt. Neueste Kommunikationstechnik soll dafür sorgen, dass sich Messebesucher, SAP-Partner und -Experten  beider Messen gegenseitig austauschen können. Auch Social Media Dienste wie Twitter und Facebook  kommen dafür zum Einsatz.

Der Fokus liegt in diesem Jahr auf Software und Technologien, die Unternehmensentscheidungen in Echtzeit ermöglichen und auf zahlreichen Endgeräten vom Desktop bis zum Smartphone zum Einsatz kommen. Dabei wird der Graben zwischen On-Demand- und On-Premise-Lösungen zunehmend kleiner. SAP verspricht einen Ausblick auf künftige Produkte unter anderem aus den Bereichen Cloud Computing und Mobilität.

Stars, CEOs, Gastredner

Neben den Vorstandssprechern Jim Hagemann Snabe und Bill McDermott, die erläutern werden, wie Unternehmen die veränderten Markt- und Kundenanforderungen meistern, werden SAP-Gründer Hasso Plattner und Vorstandsmitglied Vishal Sikka in ihren Vorträgen einen Einblick in Zukunftstechnologien und IT-Trends geben. Als Gastredner in Frankfurt konnte der Virgin-Gründer und Multi-Milliardär Sir Richard Branson gewonnen werden, der über den Umgang mit Innovationen als Unternehmer berichtet. Für die musikalische Unterhaltung während der SAPPHIRE NOW sorgen Carlos Santana (Orlando) und Duran Duran (Frankfurt).

Hier können Sie sich für die SAPPHIRE NOW anmelden.

Auf den folgenden Seiten verraten SAP-Partner, welche Produkte sie mit nach Frankfurt bringen.

Winshuttle (Halle 3, Stand 850): iPad-Verlosung

Wer auf der Sapphire Now in Frankfurt am Stand von Winshuttle vorbeischaut, kann sich nicht nur darüber informieren, wie sich SAP-Daten in Excel-Tabellen pflegen lassen. Unter den Besuchern wird auch das neue Apple iPad verlost.

Winshuttle bietet Tools zum Daten-Upload und zur Daten-Extraktion für SAP-Nutzer an. So können Daten aus dem SAP-System (ERP, MM, HR, CRM, SD, PP) in Microsoft Excel exportiert und von dort aus gepflegt werden. Auf der SAPPHIRE NOW stellt Winshuttle die neue Version 6.2 von querySHUTTLE vor. Praktisch: Das Microsoft Excel-Add bietet eine umfangreiche Vorlagensammlung und ermöglicht eigenständige Tabellenverknüpfung. Das Tool unterstützt die Versionen 2003 und 2007.

DSAG (Halle 3, zwischen Länderlounges DACH): Bis zu 50 Prozent Preisnachlass auf Eintrittskarten

Was genau die DSAG auf der Sapphire Now vorstellen möchte, steht bisher noch nicht fest. Trotzdem möchte die Deutsche SAP-Anwendergruppe Interessierten ihren Messebesuch schmackhaft machen: DSAG-Mitglieder aus Österreich und der Schweiz erhalten einen Preisnachlass von 300 Euro auf das SAPPHIRE-NOW-Ticket. Sie zahlen also nur 1.250 Euro statt 1.550 Euro. Das Ticket ist während der gesamten Messe gültig. Deutsche Teilnehmer erhalten 50 Prozent Discount auf alle Tickets. Den Preisnachlass gewährt die DSAG erst nach Freigabe des Registrierungsbüros. Unter folgendem Link können Sie sich zur SAPPHIRE NOW 2010 in Frankfurt anmelden

Siemens IT Solutions and Services (Halle 3.1, Stand 861): BI-Lösungen

Auf seinem SAPPHIRE-NOW-Stand präsentiert Siemens IT Solutions and Services unter anderem ein Tool-basiertes Business Impact-Assessment, das dabei helfen soll, Geschäftsprozesse zu optimieren. Außerdem werden Business-Intelligence-Lösungen sowie Software für ERP, Logistik und Finanzen gezeigt. Darunter befindet sich auch Branchensoftware für Utility, Automotive, Process Industry und Public Sector.

inconso (Halle 3, Stand 808): SAP-Lösungen für Logistik

inconso stellt auf der SAPPHIRE NOW Logistik-Software vor, welche die gesamte Lieferkette abbilden soll: Vom Vertriebsprozess (SD), Warehouse Management (EWM, LES, TRM) bis hin zu Transportplanung (LES-TRA, SAP TM). Ob Abrechnung, Materialflusssteuerung oder Telematik – sämtliche Arbeitsschritte lassen sich mit der Software abbilden. Auch wer Lager für spezielle Reservierungs- und Entnahmestrategien besitzt, kann die Software nutzen. Weiterhin bietet die Lösung  Anwendungen für Laderaumoptimierung, Tourenoptimierung und Yard Management.

Crossgate (Halle 3.1, Stand 846): Elektronische Geschäftspartnerintegration

Crossgate stellt mit SAP Information Interchange by Crossgate B2B-Lösungen für die elektronische Geschäftspartnerintegration vor. Der SAP-Partner verspricht mit dem Produkt eine maximale Beschleunigung aller Prozesse. Auch der Anschluss an ein globales Netzwerk (Business-Ready Network) ist vorhanden.

ReadSoft (Halle 3, Stand 812): Workflows vereinfachen

Im Mittelpunkt des Messeauftritts von ReadSoft steht der Process Director. Das ist eine Technologieplattform für die Verarbeitung von dokumentenbezogenen Workflows, wie beispielsweise Anfragen von Fachabteilungen und Shared Service Centern. Die integrierte Rechnungsverarbeitungslösung ReadSoft Invoices soll dabei helfen, aufwändige Arbeitsabläufe, wie beispielsweise Korrekturbuchungen, Bedarfsmeldungen, Prüfungen von Kreditlimits und Auftragsbestätigungen strukturiert abzubilden. Ein Cockpit, das an die grafische Oberfläche von SAP-Software erinnert, gibt eine Übersicht über sämtliche Status-Informationen.

Stratus (Halle 3, Stand 830): Fehlertolerante Server

Hochsichere Server der Baureihe 2600, 4500 und 6300 zeigt Stratus auf der SAPPHIRE NOW in Frankfurt. Die Stratus ftServer sollen laut Hersteller zu 99,9999 Prozent verfügbar sein – das entspricht einer Ausfallzeit von etwa einer halben Minute pro Jahr. Die Server sollen sich daher besonders für unternehmenskritische SAP-Systeme eignen. Gewährleistet wird die Sicherheit durch redundante Hardware-Komponenten: Bei Ausfall einer Komponente kann die jeweils korrespondierende Komponente den Betrieb ohne Unterbrechung weiterführen.

Tags: ,

Leave a Reply