Turbo fürs Business

Feature | 16. April 2010 von Marcus Winkler 0

Spectrum_Full_SteamVom IT-Hype zum Geschäftsnutzen: Ein Fazit in Sachen serviceorientierte Architekturen (SOA) hätte wohl genau diese Kernaussage. Als IT-Megatrend gestartet, wurde das neue IT-Paradigma lange vorwiegend aus technischer Sicht diskutiert. In den vergangenen Jahren – verstärkt durch die schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen – hat das Thema SOA inzwischen die richtigen Adressaten erreicht: Fachabteilungen und Geschäftsverantwortliche.

Business Process Management (BPM) und SOA wachsen zusammen – mit dem gemeinsamen Ziel der flexibleren Orchestrierung von Geschäftsprozessen. In wirtschaftlich schwierigen Zeiten findet man positiv gestimmte Manager eher selten. Carsten Linz sieht man nach wie vor seine Begeisterung für Innovationsthemen an. Als Leiter des “Center for SOA-based Practices” ist er global verantwortlich für den Aufbau des SAP-Lösungsgeschäfts auf Basis der serviceorientierten Architektur: „Innovation ist die Kombination aus Erfindung und Markterfolg.
Neue Lösungen müssen oft erst ihr Problem, ihren Anwendungsfall, finden. Deshalb wurde das Thema SOA kontrovers diskutiert und bisweilen vorschnell abgeschrieben. Mittlerweile belegen mehr als 1.800 SAP-Kunden in nahezu allen Branchen den erzielbaren Mehrwert,“ so Linz.

Weiterlesen in der aktuellen SAP SPECTRUM

Jetzt die aktuelle SAP SPECTRUM Ausgabe 1 | 2010 kostenlos downloaden.

Tags:

Leave a Reply