Vorgestellt: Sourcing OnDemand

9. Mai 2011 von Christiane Stagge 0

Vom Angebot bis zum Vertragsabschluss - die SRM-Software gibt es jetzt on Demand. (Foto: Fotolia)

Vom Angebot bis zum Vertrag - die SRM-Software in der On-Demand-Variante. (Foto: Fotolia)

SAP Sourcing ist ein Bestandteil von SAP SRM. Jetzt gibt es die Software auch in der On-Demand-Version. Das bedeutet, dass der komplette Beschaffungsprozess – von der Anfrage bis zum Vertragsabschluss – über das Internet abgewickelt werden kann. Software und Serverschränke müssen nicht implementiert bzw. angeschafft werden. Bedient wird Sourcing OnDemand, auch unter den Namen SAP Sourcing OnDemand Wave 7 bekannt,  über den Internetbrowser.

Die einzige Voraussetzung: Der Kunde muss bereits SAP ERP im Einsatz haben, da sich die Software nur im Zusammenspiel mit dem ERP-System bedienen lässt.

Ob Zugriff auf Lieferantenstammdaten, Ansprechpartner, Einkaufswarengruppen, Ausschreibungen, Angebotsanfragen oder Verträge – die Software bildet sämtliche Beschaffungs- und Lieferantenmanagementprozesse ab. Mit speziellen BI-Tools kann der Nutzer Analysen vornehmen und Beschaffungskennzahlen auswerten.

Für iPhone und iPad

Mit SAP Sourcing OnDemand Wave 7 können Nutzer Waren gruppieren und haben die Möglichkeit, Preise formelbasiert zu berechnen. Außerdem gibt es neue Formate und Tools für elektronische Auktionen. Wichtig für iPhone- und iPad-Besitzer: Beschaffungsprozesse und Vertragsgenehmigungen lassen sich mit der Software auch auf mobilen Geräten vornehmen.

Besonders bei der Bedienung der Software hat SAP nachgelegt: So lassen sich bei Sourcing OnDemand jetzt Favoriten anlegen, Suchprofile speichern, Suchbegriffe automatisch vervollständigen  und globale Suchabfragen starten. Ein Quick-Create-Tool soll das Erstellen von Diagrammen und Charts erleichtern. Ein durchsuchbares Verzeichnis ermöglicht den Zugang zu Dokumenten an verschiedenen Standorten.

Mit Sourcing OnDemand lassen sich Beschaffungsprozesse, Verträge und Lieferantenbeziehungen managen und auch Preisvereinbarungen verwalten. Projektüberwachung und Kosten-Monitoring gehören ebenfalls zu den Funktionen. Gesamtkosten und Gesamtpreisbestandteile lassen sich gegenüberstellen. Die Software kennt sämtliche gesetzliche Bestimmungen (GRC) und unterstützt zudem verschiedene Währungen.

Sourcing OnDemand gibt es in den Sprachen Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Japanisch und Chinesisch.

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Einsteigerpakete

Softwarepakete von Sourcing OnDemand

Durch Subscription Packages möchte SAP seinen Kunden volle Flexibilität bieten. Subscrition Packages sind vorkonfigurierte Komponenten für strategische Beschaffung, Vertragsverwaltung und Lieferantenmanagement:

Contract Lifecycle Management OnDemand

Durch standardisierte und vorkonfigurierte Vertragstypen, Bibliotheken und Vertragsklauseln lassen sich mit Sourcing OnDemand Vertäge erstellen und verwalten. Das durchsuchbare Verzeichnis erleichtert dem Nutzer das Auffinden von Bestimmungen und Formularen. Durch die Microsoft Word-Integration lassen sich anschließend die Verträge im Office-Programm erstellen. Besonders praktisch: Die Software erinnert rechtzeitig daran, bevor der Vertrag abläuft.

Supplier Management OnDemand

Die Supplier Management-Funktion dient als zentrale Ablage von Lieferanteninformationen. In ihr sind sämtliche Lieferantenprofile hinterlegt. Mitarbeiter haben auch die Möglichkeit, die Leistungen der Lieferanten entsprechend zu bewerten und die Wertungen in die Profilansicht einzutragen. Durch die Kollaborationsfunktion können Lieferanten sich auch selbst als Nutzer registrieren und auf bestimmte Bedienoberflächen und Funktionen zugreifen.

Strategic Sourcing

Das strategische Beschaffungsmanagement regelt die Zusammenarbeit mit Partnern und Lieferanten. Es ist möglich, spezielle Projekte anzulegen, Templates zu konfigurieren sowie Reports zu erstellen. Um Datenfelder auszutauschen unterstützt Sourcing OnDemand sämtliche RFX-Formate.

Folgende Pakete gibt es derzeit von SAP Sourcing OnDemand:

Standard Solutions: Das Standard-Paket unterstützt alle wesentlichen Schlüsselfunktionen. SAP Strategic Sourcing und SAP Contract Lifecycle Management sind ebenfalls integriert.

Premium Solutions: Die Premium Solutions beschränken sich im Wesentlichen auf Projektmanagement-Funktionen. Außerdem umfasst die Lösung SAP Strategic Sourcing, SAP Contract Lifecycle Management und SAP Supplier Management.

Private Edition Solutions: Für Kunden, die etwas ganz Individuelles wollen, eignen sich die Private Edition Solutions, mit denen alle Anwendungen beliebig miteinander kombiniert werden können: von SAP Strategic Sourcing, SAP Contract Lifecycle Management bis zu SAP Supplier Management.

Tags: , ,

Leave a Reply