Soccer team in a huddle

Startup-Lösungen aus dem SAP Store

15. März 2016 von Andreas Schmitz 0

Mit SAP Digital CRM, SAP HANA Cloud Platform und der Analyseanwendung SAP Lumira stehen Entrepreneuren drei Anwendungen zur Verfügung, die SAP für sie maßgeschneidert hat.

Eine Idee, die reifen will: Das ist oft der Beginn eines Startups. Ein paar engagierte Menschen gründen ein Unternehmen und sind sehr schnell nicht mehr ausschließlich mit ihrer Idee beschäftigt. Sie sprechen mit potenziellen Kunden, sind geschäftlich unterwegs, überzeugen Geldgeber, analysieren Geschäftszahlen und bereiten Präsentationen vor. Dieser normale Unternehmensalltag ist für sie neu. Entsprechend einfach und überschaubar sollten die Lösungen sein, die sie für administrative Zwecke, zur Unterstützung der Arbeit und der Analyse einsetzen. Auf der Startup-Messe SCALE11 im Rahmen der CeBIT 2016 wird SAP unter anderem einige ihrer Lösungen vorstellen.

CeBIT 2016: SAP ist auf der Startup-Messe SCALE11 mit dabei

Die folgenden drei Anwendungen sind für Startups maßgeschneidert, über den App-Shop SAP Store zu beziehen und kostenfrei zu testen. Über den SAP Store stellt der Geschäftsbereich SAP Digital Anwendungen online zur Verfügung, die von SAP und SAP-Partnern entwickelt wurden.

1. SAP Digital CRM ist ein „kleines“ Customer Relationship Management. Die Cloud-basierte Lösung versetzt Startups in die Lage, ihre neuen Kontakte zu pflegen, Termine und Aufgaben zu organisieren und die Entwicklung des Kundenstamms abzubilden. Diese erste „Native App“ von SAP Digital kostet den Anwender nur 23 Euro im Monat. Seit dem Launch der Software im Mai 2015 verkaufte SAP weltweit bereits über 5.000 Lizenzen. Mehr Informationen gibt es im SAP Store.

2. SAP HANA Cloud Platform ist eine Entwicklungs-, Erweiterungs und Integrationsplattform für Softwareentwickler. Im Mittelpunkt der neuen Anwendungen steht die Plattform SAP HANA, auf deren Basis die Nachwuchsprogrammierer etwa Web-Apps oder mobile Apps entwickeln und Daten in Echtzeit verarbeiten können – wiederum ohne eine eigene IT-Infrastruktur zu benötigen, was gerade für kleine Unternehmen ein großes Plus ist. Mit der Starter-Edition lassen sich SAP HANA testen und bestehende Anwendungen erweitern. Die „user based packages“ erlauben die Erweiterung, Neuentwicklung, Bereitstellung und den Gebrauch von Anwendungen. Sie sind gestaffelt nach Usern, Anzahl der Anwendungen und Größe der Datenbank. Weitere Informationen dazu gibt es im SAP Store.

3. SAP Lumira ist eine Analysesoftware, die es jedem Mitarbeiter ermöglicht, Grafiken zu erstellen, Auswertungen zu machen und sowohl intern wie extern per Share-Button weiterzuleiten – egal ob im Marketing, Vertrieb oder Personalbereich. SAP Lumira ist als „Self Service“ für all jene gedacht, die nicht mit Excel umgehen wollen und keine großen IT-Vorkenntnisse mitbringen. Voreingestellte Tools unterstützen den Nutzer im Sinne eines modernen Storytellings darin, Daten interessant und informativ aufzubereiten und neue Erkenntnisse daraus zu gewinnen. Weitere Informationen zu dem Produkt gibt es hier. Wer die Software nutzen will, zahlt einmalig 179 Euro.

Sämtliche Produkte lassen sich 30 Tage lang kostenlos in vollem Funktionsumfang testen.

Weitere Informationen

SAP wird auf der Startup-Messe SCALE11 in Halle 11 vertreten sein. Mehr Informationen.

Erfahren Sie mehr über das Startup-Engagement der SAP im Beitrag „Matchmaking, Technologien, Software: Startups unterstützen“.

Tags: , , ,

Leave a Reply