Partnernews 5/2011

Feature | 4. Februar 2011 von Daniel Hardt 0

Business ByDesign: Internetdienstleister Kuehlhaus nutzt OnDemand-Software (Foto: Fotolia)

Business ByDesign: Internetdienstleister Kuehlhaus nutzt OnDemand-Software (Foto: Fotolia)

Steeb: kuehlhaus AG wählt Business ByDesign

Mit dem Internet-Dienstleister kuehlhaus AG entschied sich eine weitere Agentur für die On-Demand-Software SAP Business ByDesign. Die Implementierung erfolgt durch die Steeb Anwendungssysteme GmbH. Kuehlhaus ersetzt damit die Open Source Lösung SugarCRM sowie eine spezifische Software auf Basis von FileMaker Pro und Datev fürs Rechnungswesen, da diese den dem Anspruch einer innovativen Agentur nicht mehr gerecht würden.

Zudem plant das heute 35 Mitarbeiter große Unternehmen weiter zu expandieren. Für ein Kundenprojekt verknüpfte kuehlhaus eine Website mittels Schnittstellenprogrammierung mit SAP Business ByDesign und wurde dabei auf das Produkt aufmerksam. Der Implementierung startete im Januar 2011 und soll innerhalb des ersten Quartals zum Abschluss kommen, so dass 30 Mitarbeiter Zugriff auf sämtliche Anwendungen haben.

IBIS: Ergänzung für SAP Solution Manager

Im Rahmen einer Kooperationsvereinbarung zwischen IBIS Prof. Thome AG und SAP AG, erwirbt SAP zusätzlichen Content zur „Optimierung von Geschäftsprozessen“ mit dem SAP Solution Manager. Der Content soll für SAP-Enterprise-Support- und PSLE-Kunden (Product Support for Large Enterprise) verfügbar gemacht werden. Dies unterstützt die Kommunikation zwischen IT und dem Business-Bereich bei der Einführung von Prozessinnovationen.

Der aus mehreren Workcentern bestehende SAP Solution Manager vereinfacht Implementierung, Betrieb und Überwachung von SAP-Software. Ausgebaut wird der Workcenter „Solution Documentation Assistant“ inklusive technischer Erweiterungen und Analyseverfahren. Ziel ist eine größere Transparenz über die Prozessnutzung und die Erschließung von Potentialen zur Verbesserung der Abläufe, die sich durch die Aktivierung von Enhancement Packages ergeben.

Die Erweiterung des Solution Documentation Assistant soll erstmals mit der Version 7.1 des SAP Solution Manager ausgeliefert werden. Im Rahmen von SAP Enterprise Support und PSLE können Anwender zunächst auf Content für SAP ERP und SAP Customer Relationship Management (SAP CRM) sowie SAP for Utilities und SAP for Public Sector zurückgreifen.

Every Angle: Erste Niederlassung in Deutschland

Das niederländische SAP-Partner Every Angle Software Solutions BV eröffnet seine erste Deutschlandfiliale in Kleve, NRW. Der Spezialist für Operational Business Intelligence und Anbieter von Add-ons für SAP ERP, forciert damit seine Präsenz in der strategisch wichtigen DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz). Every Angle betreut in Deutschland bereits Kunden wie Continental, Schunk oder Eppendorf.

Lesen Sie auf der nächsten Seite: 8. cuAcademy & Business ByDesign

Circle Unlimited: 8. cuAcademy im März 2011

Die von der Circle Unlimited AG veranstaltete cuAcademy ist ein Forum zum SAP- und Microsoft-integrierten Dokumenten-, Vertrags- und Linzenzmanagement. Das 8. Forum findet am 30. Und 31. März in Hamburg statt. Praxisvorträge von Entscheidern und IT-Experten geben dabei Informationen zu Lösungen und aktuellen Trends.

Schwerpunkt in diesem Jahr ist das fachbereichs-, funktions- und systemübergreifende Management von Geschäftsprozessen. Dazu gehört ein Best Practice-Vortrag „Angebots- und Vertragsentstehungsprozess“ von Arne Alt, Abteilungsleiter Interne kaufmännische Systeme bei Finanz Informatik. Für die Anmeldung und weitere Informationen folgen Sie dem Link.

itelligence AG: Business ByDesign für heat 11

Heat 11 und heat 11 solar GmbH & Co. KG haben sich für SAP Business ByDesign und die Beratung durch die itelligence AG entschieden. Bei den in den Bereichen Entwicklung, Konstruktion und Herstellung von Systemen für industrielle Prozesswärme sowie Beratung und Vertrieb von Thermalölanlagen tätigen Unternehmen, nutzen seit Anfang 2011 rund 20 Mitarbeiter SAP Business ByDesign. Ziel ist es, dass auch bei wachsendem Geschäft neue Prozesse zügig in der Unternehmenssoftware abgebildet werden können.

Tags:

Leave a Reply