SAP Partnernews 49/2009

Feature | 4. Dezember 2009 von Benjamin Blaume 0

Waldrich Coburg wechselt auf SAP Business All-in-One (Foto: Waldrich Coburg)

Waldrich Coburg wechselt auf SAP Business All-in-One (Foto: Waldrich Coburg)

Steeb: Waldrich Coburg steigt auf SAP Business All-in-One um

Fräsen, drehen, schleifen – Werkzeugmaschinenhersteller Waldrich Coburg ist bekannt für seine Fräsmaschinen und Vertikaldrehmaschinen. Diese Produkte kommen vor allem im Kraftwerks- und Dieselmotorenbau sowie im Bau-, Druck-, Papier- und Werkzeugmaschinenbau zum Einsatz. Das mittelständische Unternehmen mit Sitz in Coburg steigt jetzt auf SAP Business All-in-One um und löst damit seine alte Software proALPHA ab. Implementierungspartner  sind Steeb und untersee.

Mit SAP Business All-in-One nutzt Waldrich Coburg eine vorkonfigurierte Branchenlösung für den mittelständischen Maschinen- und Anlagenbau. Implementierungsbeginn war September 2009. Im Januar 2010 sollen Mitarbeiter im Finanzwesen und Controlling mit der Lösung arbeiten können. Ab Mai 2010 sind die Anwendungen für Materialwirtschaft, Produktionsplanung, Lagerhaltung, Vertrieb und Kundenservice produktiv. Insgesamt werden 350 Mitarbeiter SAP Business All-in-One nutzen.

BIS 6 bei der LBBW Luxemburg im Einsatz

Die LBBW Luxemburg S.A., ein Tochterunternehmen der Landesbanken Baden Württemberg, setzt in Zukunft auf den Business Integration Server (BIS) des SAP-Partners Seeburger. Laut Jörg Schneider, Projektleiter bei der LBBW Luxemburg, waren die Stabilität und die Möglichkeiten der Parallelisierung ein Hauptgrund für die Entscheidung für den BIS 6.

Bei der LBBW Luxemburg laufen täglich 3.000 bis 6.000 Prozesse im SWIFT- oder XML-Format über den BIS. Der BIS 6 ist die leistungsstärkste Plattform von Seeburger.

Lesen Sie auf der nächsten Seite: OrgPlus Enterprise 4.0 ab sofort erhältlich

OrgPlus_Enterprise_4

HumanConcepts: OrgPlus Enterprise 4.0 ab sofort erhältlich

Der IT-Dienstleister HumanConcepts hat eine überarbeitete Version seiner HR-Software OrgPlus Enterprise 4.0 veröffentlicht. Mit zusätzlichen Features wie einem visuellen Personalverzeichnis, dem Zugang zu historischen Informationen und einer verbesserten HR-Datenvisualisierung soll die Version 4.0 einen echten Mehrwert bieten.

Weitere neue Features im Überblick:

•    Nachfolgeplanung

•    Archivierung und Vergleich (optional)

•    Phonetische Suche

•    Doppelte Reports

Tags:

Leave a Reply